Thailand revival 2017 Let's do it again

Warum wir nun noch einmal nach Thailand reisen? Es gibt so viel, wofür ich das Land einfach schätze und noch viel mehr, das es zu entdecken gilt. Bereits im letzten Jahr sind wir in Bangkok gestartet und über Koh Samui nach Koh Phangan gehoppt. In diesem Jahr nehmen wir uns ein paar Ecken in Phuket vor, detoxen vom digitalen Leben auf einer Insel und kommen mit Bangkok zurück ins Social Life.

Revial 2017 : Koffer für Thailand sind gepackt

Airport Hamburg

flight

day1 _ Wir sind ja wie angekündigt mit Emirates ab Hamburg geflogen - dieses Mal war es aber eine sehr große Enttäuschung. Die Hilfsbereitschaft der Crew war nur mäßig, die Flugverspätung von 45 Minuten wurde uns erst mitgeteilt als wir nachgefragt haben, die App zeigte unsere Tickets nicht mehr an, weshalb die Orientierung in Dubai nicht möglich war. Aufgrund der Verspätung waren alle Passagiere so gestresst, dass alles nur noch chaotisch ablief und am Ende, als wir beim Gate ankamen, der Mitarbeiter unser Anliegen mit einem Lächeln abtat, als wäre es mein Wunsch, um drei Uhr morgens die Versäumnisse der Airline auszubaden. Das Upgrade viel flach, weil wir einfach nicht beraten wurden, selbst als wir nachgefragt hatten. Wir bekamen unser veganes Essen, saßen wieder von einander getrennt und hätten fast den Anschlussflug ab Bangkok verpasst!

Stop over : Phuket

Phuket Airport : pixel motel

day2 _ Da unsere Weiterreise nach KoPhraTong erst am zweiten Tag stattfinden kann - fast vier Stunden mit Auto und Boot - übernachten wir heute direkt am Airport. Hier haben wir das komplett neue Hostel PIXEL entdeckt. Für 39,00 Euro pro Nacht schläft man in einem Zimmer mit gemütlichem Doppelbett und Dusche. Gegessen wird natürlich mit den Locals auf der Straße ;)

Frohes neues Jahr, lasst es krachen und steht euren Zielen nicht selbst im weg!

golden buddha resort : ko phra tong

day3 _ Um 09:30 ging es heute morgen von Phuket Airport aus Richtung Baan Nam Kem pier Hafen und dann mit dem Speedboat zur Insel Ko Phra Tong, wo wir direkt in der Bucht des Golden Buddha Resorts anlegten.

www.goldenbuddharesort.com

golden buddha resort : nature

Das Besondere an diesem Resort ist die Ruhe auf der Insel. Hier sind nur wenige Gäste auf kilometerlangen goldenen Stränden. Jeder Gast hilft bei der Reinigung mit, spart Müll ein und ist sparsam mit Strom und Wasser. Wifi gibt es nur 24h an der Rezeption und bis 18 Uhr im Restaurant, danach heißt es gemeinsam essen und miteinander den Abend ausklingen lassen. Digital Detox Welcome!

golden buddha resort : restaurant & beach bar

the animal thing

it's a hard pug life

Inseltypisch, ist die übermäßige Population des Mops - ganze vier Exemplare grunzen sich durch das Resort :D nicht zu verwechseln mit den freilaufenden 400kg-Schweinen, die man eher abends auf dem Nachhauseweg trifft. Ansonsten quaken Geckos und Frösche um die Wette oder die Grillen richten mit schrillem Zierben die Aufmerksamkeit auf sich. Dann wären da noch diverse Vögel, Fledermäuse und Affen. Wer nachts nicht die Ruhe in sich selbst findet, wird kein Auge zu machen. Streicheleinheiten holen sich die Kätzchen und Hunde beim gemeinsamem Essen oder währen Strandbesuchen auf der Liege.

tierische Mitbewohner

beach cleaning

Wir haben heute den Strand gereinigt - einen Kilometer zu dritt und dabei sechs Säcke voll Abfall gesammelt. Hauptsächlich Styropor, Fischernetze und Plastikflaschen aber auch Kanister, Schuhe, Zahnbürsten, Leuchtstoffröhren und vieles mehr war dabei. Am Ende hätten wir mit den Inhalten bestimmt eine Upcycling-Hütte bauen können.
responsibility - jeder von uns hat Verantwortung zu tragen für das was er tut und das was er nicht tut.

day4 _ Es ist schön zu sehen, mit wie wenig dieses Resort auskommt - local food, saisonale Früchte, Warmwasser durch Sonnenenergie, reduzierter Stromverbrauch, keine Kühllager, möglichst keine Verpackungen und dabei ein so großes Angebot an Speisen, Getränken und Aktivitäten. Besonders hervorheben muss ich noch das Thema Trinkwasser, denn hier im Resort werden keine Wasserflaschen für teures Geld verkauft, es wird den Gästen kostenlos in Kanistern zur Verfügung gestellt und zu jeder Mahlzeit angeboten. Einfach mit der eigenen Trinkflasche hin und ausffüllen. *daumenhoch* Jede Plastikflasche, die eingespart wird, ist eine weniger, die im Meer landet.

I'm a thai foodie ...

Die angebotenen Speisen variieren jeden Tag und werden aus saisonalen Früchten und Gemüse frisch zubereitet. Dazu gibt es Fisch, der mit der Angel vor der Insel gefangen wird und Huhn/Ei von den Hühnern und Schweinen von der Insel. Auch auf den Vegan-Wunsch wird eingegangen, denn wo es möglich ist wird Fisch/Fleisch durch Tofu oder Gemüse ersetzt. Die Aussicht von der Bar ist atemberaubend da fühlt man sich schnell animiert, den einen oder anderen Cocktail mehr zu trinken. Für 190thb nicht ganz ein Schnäppchen aber sein Geld wert.

beach view : club house bar

digital detox

do yoga and relax

10 Tage mit eingeschränktem Internetzugang bedeutet auf gut Deutsch, jeden Tag morgens und abends ca 10-15 min online, um Social Media und Mails zu checken. Diese Abstinenz tut richtig gut, man lernt wieder, nicht 24/7 erreichbar zu sein und beschränkt sich auf das Wesentliche!

Nichts ist so wichtig, dass es nicht ein paar Stunden warten kann!

golden buddha : resort & baan

Im 'Follow me around' Video zeige ich euch das gesamte Golden Buddha Resort!

way back to phuket

day10_ Das Unwetter führte uns heute zum anderen Ende der Insel, durch die Savanne und Wälder, um mit dem Longtailboat wieder zurück aufs Festland zu kommen - Regen, Sturm aber zum Glück ruhige See, Safari im Jeep inklusive ;)

leaving the island

http://www.goldenbuddharesort.com

Sawasdee Village : Phuket

day11 _ Im Sawasdee Village angekommen mussten wir erst mal mit Erschrecken feststellen, wie viel 'Luxus' versprochen wurde und was man dafür bekommt - das Zimmer ist ein Schuhschachtel, in der Mitte das Bett und ca ein Meter drum rum. Der Geruch war leider auch recht mies und für ca 160,00 Euro pro Nacht eine einfach viel zu teuer. Deshalb haben wir uns spontan entschieden, ein Upgrade zu machen, um doch noch ein paar schöne Tage verbringen zu können. Nun sind wir in der Villa mit eigenem Pool, viel Platz, Badewanne und täglich einer SpaBehandlung inklusive. Wenn schon denn schon. Nachtrag: Leider ist das Frühstücksbuffet auch sehr enttäuschend, die Thaigerichte sind alle mit Fleisch, vegan ist nur das Obst. Abends hatten wir mehr Glück, es gab Papayasalat, Curry und gebackene Bananen im Restaurant. Das Spa ist optisch super schön, die Behandlungen aber auch ganz gut. Im groben Fazit ist das Sawasdee eine schöne Anlage mit großartigen Villen und dabei leider maßlos überteuert.

Sawasdee Village : Spa
back on the streets with singha beer and typical thai streetfood _

Art Space Café by Mr Pan : Kata, Phuket

Das ArtSpace Café mit LifeMusic am Abend und bestem Thai-Food ist ein wirklicher Tipp in in Kata, Phuket.

bangkok nights

day14 _ Nach einem unaufregenden Transport sind wir nun endlich in Bangkok angekommen, direkt vom Flughafen mit der Metro bis zum So Sofitel gefahren und haben eingecheckt. Die Abende verbringen wir nun auf der Straße mit blinkenden Lichtern, Autogehupe und Streetfood.

bangkok streets

so sofitel : bangkok

Das So Sofitel Bangkok wurde uns von Freunden, die hier in der Stadt leben, empfohlen. Es liegt direkt am Lumpini-Park in zentraler Lage zu dem beliebten Einkaufsviertel an der Sathorn-Road und wurde nach fünf Elementen gestaltet. Die Zimmerpreise starten bei ca 144,00 Euro.

so sofitel impressions

sunday brunch : you are SO welcome

Vor einigen Jahren sind Freunde aus Graz nach Bangkok gezogen, ein Treffen im So Sofitel war also ein Muss, denn dieser Weekend-Brunch ist noch ein echter aber sehr beliebter Geheimtipp. So lässt es sich gut ein paar Stunden mit Gesprächen und bestem Essen verbringen.

so fit : fitness with a view

Vom 10. Stock lässt es sich nicht nur gut am Pool relaxen - die überschüssige Energie wir man gut bei Fitness mit Ausblick los. Das Workout zeige ich euch auf zugarandzalt.com

so sofitel fitness

so spa : so relaxed

day17_ Nachdem ich nun gezwungenermaßen ein paar Tage pausieren musste, um mir spontan meine Weissheitszähne ziehen zu lassen, war ich total happy über die Einladung ins Spa. Mit dicker Backe lies ich mich mit rosa Himalaya Salz scrubben und mit Rassoul Cream wrappen. Dazu gab es eine Aussicht über den Lumpini-Park und die unglaubliche Skyline. Besonders fein fand ich, dass ich mir Musik, Raumtemperatur und Tee selbst aussuchen durfte. Meine Haut war danach streichelzart und auch meine Seele von den Strapazen erholt.

so spa : feel so relaxed

Ja genau, ihr habt richtig gelesen und an meiner Backe ist es auch unschwer zu erkennen aber ich musste mir in Bangkok zwei Zähne ziehen lassen. Ganz toll, meine Zeit in Bangkok hatte ich mir anders vorgestellt aber nun gut, ein paar wenige Dinge konnte ich doch unternehmen. ZB habe ich das erste Mal eine Tour durch die Malls gemacht, wer Lust auf Shoppinh hat, kann sich stundenlang die Beine vertreten :D Tatsächlich habe ich aber gar nichts gekauft, nur geschmökert und mich inspirieren lassen. Ganz schön viele Einhörner und Hello Kitties :D Eine tolle Entdeckung war aber das komplett vegane Café "Veganerie Soul" im Siam Center. Dort gab es einfach das köstlichste Eis und SchokiKuchen!

veganerie soul : siam center

Da ich jetzt schon am Flughafen in Dubai bin, werde ich die Zeit nutzen, um das Follow-Me Video aus dem So Sofitel zu schneiden!

Update soon ...

Created By
Dajana Eder
Appreciate

Credits:

photo (c) bemoreimpulsee

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.