Loading

VWO 5 K 2 L 2

Das Germatikspiel

AUFGABE 1

Ergänze:

Schiefer • Schuhe • Material • Luxuslabel • Stein • Familie • Kaffee • Comic • Schuh • Leder

Schuhe aus Stein

Ein Schuh aus 1. _____ ? Das klingt mehr nach einem 2. _____ als nach der Realität. Doch die Firma „n at-2“ h at sie produziert. Die Steine müssen besonders bearbeitet werden, damit sie sich zu einem 3. _____ verarbeiten lassen .„n at-2“ hat Erfahrung mit ungewöhnlichem 4. _____ für Schuhe. Sie hat auch schon welche aus Stroh, Holz oder sogar 5. _____ produziert.

SPRECHER:

Diese Schuhe sind aus Stein: Anstelle von 6. _____ ist an vielen Stellen elastischer 7. _____ verarbeitet. Produziert hat sie das nachhaltige 8. _____ „nat-2“ aus München. Sebastian Thies leitet die innovationsfreudige Sneaker-Schmiede. Seine 9. _____ stellt seit sechs Generationen 10. _____ her, doch Stein ist auch für ihn ein völlig neues Material.

AUFGABE 2

Männlich (der), weiblich (die) oder sächlich (das)?

1. … Luxuslabel

2. … Einsatz

3. … Schiefer

4. … Platte

5. … Trägermaterial

6. … Sneaker

7. … Flexibilität

8. … Marmor

9. … Schmiede

10. … Original

AUFGABE 3

Ergänze im Präsens:

1. Doch wie wird der Stein so flexibel, dass er für einen Schuh genutzt werden (können) _____ ?

2. Diese Schuhe (sein) _____ aus Stein: Anstelle von Leder ist an vielen Stellen elastischer Schiefer verarbeitet.

3. Und heutzutage passiert da halt sehr viel, weil natürlich das Bewusstsein der Leute größer (werden) _____ .

4. Doch der Einsatz des Materials in der Mode (haben) _____ auch seine Grenzen.

5. Es (sein) _____ hunderte Millionen Jahre alt, also wirklich ein Naturprodukt.

6. Es (werden) _____ weiterhin kostspielig und aufwendig bleiben und daher eh er’ne Nische als den Massenmarkt bedienen.

7. Doch die Firma „n at-2“ (haben) _____ sie produziert.

8. Aber auch Kaffee, Milch, Holz oder Fischleder (haben) _____ schon als Material für seine Sneaker gedient.

9. Der Clou: ein elastisches Trägermaterial, das mit dem Stein verklebt (werden) _____ .

10. Also, auch dort (haben) _____ wir schon Experimente gemacht.

AUFGABE 4

Der, die oder das:

1. _____ Anzug

2. _____ Zeit

3. _____ Gruppenbild

4. _____ Abiball

5. _____ Kompass

6. _____ Kugel

7. _____ Hundertstel

8. _____ Foto

9. _____ Zukunft

10. _____ Norden

AUFGABE 5

Imperativ Einzahl:

1. (prüfen) _____ die Rechnung

2. (lassen) _____ dir nichts einreden

3. Hungriger, (greifen) _____ nach dem Buch: es ist eine Waffe.

4. (suchen) _____ die Schule auf, Obdachloser!

5. (lernen) _____ das Einfachste!

6. (legen) _____ den Finger auf jeden Posten

7. (sehen) _____ selber nach!

8. (scheuen) _____ dich nicht zu fragen, Genosse!

9. (verschaffen) _____ dir Wissen, Frierender!

10. (anfangen) _____ an! Du musst alles wissen!

AUFGABE 6

Ergänze:

Hasen • Täter • Fenster • Pädagoge • Aussage • Montag • Nacht • Polizist • Schule • Wand

Meldung der Polizei: Einbruch in einer Schule

Die Polizei meldet, dass in der 1. _____ von Sonntag auf 2. _____ unbekannte Täter in eine 3. _____ in Köln eingebrochen sind. Die Täter haben 4. _____ zerstört und Computer gestohlen. Außerdem haben sie eine 5. _____ angesprüht. Besonders ärgerlich findet ein 6. _____ der Schule, dass die Täter auch einen ausgestopften 7. _____ , Raben und Falken aus dem Biologieraum mitgenommen haben. Ein 8. _____ berichtet, dass ein Zeuge die 9. _____ eventuell gesehen hat. Dieser Zeuge macht heute eine 10. _____ bei der Polizei.

AUFGABE 7

Übersetze D-N:

1. Er staunt = _____ über die Höhe des Berges.

2. Es reizt = _____ mich, fremde Kulturen kennenzulernen.

3. Sie übernimmt die Führung = _____ des Unternehmens.

4. Zurzeit ist dieser Sänger sehr beliebt = _____ .

5. Im Alltag = _____ schaffe ich es oft, Sport zu machen.

6. Während = _____ ich jeden Tag arbeite, faulenzt du nur!

7. Der Minister ließ wieder ein Gesetz scheitern = _____ .

8. Ich halte = _____ das für eine gute Idee.

9. Bevor = _____ er das Studium beginnt, macht er ein Praktikum. bevor voordat

10. Ich nehme sechs Wochen Auszeit = _____ zum Reisen.

AUFGABE 8

Übersetze N-D:

1. Seine negative Einstellungen kenmerken = _____ die ganze Gruppe.

2. Kannst du bitte controleren = _____ , ob diese Antwort richtig ist

3. Aus diesem perspectief = _____ betrachtet, ist es nicht so schlimm.

4. Nächste Woche schreibe ich meine letzte examen = _____ .

5. Ich möchte heute noch einen wichtigen Brief schrijven = _____ .

6. Ich habe onlangs = _____ einen Termin beim Zahnarzt gemacht.

7. Soll ich dir heute ein Eis trakteren = _____ ?

8. Ich muss dir da tegenspreken = _____ , ich bin anderer Meinung.

9. Wir pleiten = _____ dafür, dass dieses Gesetz geändert wird.

10. Ruilen = _____ wir bei der nächsten Aufgabe die Rollen?

AUFGABE 9

Ergänze im Präsens:

1. Sabine (abwaschen) _____ das ganze Geschirr ab, weil ihre Mutter krank ist.

2. (Setzen) _____ du dich bitte auf den Stuhl? Wir fangen gleich an.

3. Christian (werfen) _____ beim Spielen anderen Kindern Sand ins Gesicht.

4. Du (bitten) _____ den Lehrer um Hilfe? Frage doch lieber deine Mitschüler.

5. Eva (sprechen) _____ mit vollem Mund.

6. Er (gleiten) _____ über das Eis wie ein Profi.

7. Johannes (helfen) _____ seinem kleinen Bruder beim Anziehen.

8. Gudrun (begegnen) _____ immer coolen Leuten.

9. Sylvia (verraten) _____ ein Geheimnis.

10. Heinrich (quatschen) _____ die ganze Zeit.

AUFGABE 10

Ergänze im Imperfekt:

1. Er (kommen) _____ gestern Nachmittag.

2. Ihr (spielen) _____ mit dem Hund.

3. Was (finden) _____ du davon?

4. Wir (studieren) _____ Geschichte.

5. Du (trinken) _____ ein Bier.

6. Er (radeln) _____ zur Schule.

7. Ich (geben) _____ ihm die Hand.

8. Du (antworten) _____ richtig.

9. Ihr (bieten) _____ ihnen doch auch Geld an?

10. Ich (kaufen) _____ ein Haus.

AUFGABE 11

Welches Wort ist weiblich?

1. Wetter - Unterschied - Tierheim - Insel - Fluss

2. Wochenende - Küche - See - Traum - Zucker

3. Obst - Fechten - Buch - Klettern - Freundschaft

4. Lehrer - Schloss - Farbe - Rabatt - Einwohner

5. Kirche - Kühlschrank - Garten - Mädchen - Schulkalender

6. Salz - Handy - Eintritt - Tisch - Katze

7. Schlüssel - Bundesland - Hausaufgabe - Stift - Kino

8. Geschichte - Wettkampf - Fuß - Wald - Kopf

9. Meer - Leuchtturm - Fahrrad - Ferien - Kurs

10. Ausland - Butter - Spaß - Platz - Einzelkind

.

AUFGABE 12

Ergänze:

Freitags-Demos von Frauen getragen

D_1_ "Fridays for Future"-Bewegung (v) in Deutschland ist ein_2_ Studie (v) zufolge stark weiblich geprägt und gut gebildet. D_3_ wöchentlichen Schulstreiks (mv) für mehr Klimaschutz würden vor allem von jungen, gut gebildeten Demonstrierenden und von Frauen getragen, heißt es in ein_4_ Studie (v) d_5_ Berliner Instituts (o) für Protest- und Bewegungsforschung.

Viele d_6_ Jugendlichen (mv) wollten die Politik unter Druck setzen, klimapolitische Versprechen einzulösen. Sie seien davon überzeugt, dass ein_7_ Veränderung (v) d_8_ Lebensweise (v) ein_9_ wichtigen Beitrag (m) im Kampf gegen d_10_ Klimawandel (m) leistet.

willembunnik@gmail.com

© 2019 - W. Bunnik

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a copyright violation, please follow the DMCA section in the Terms of Use.