Loading

HAVO 4 K 3 L 5

Das Germatikspiel

AUFGABE 1

Ergänze:

Technik • Stadt • Besucher • Höhe • Eröffnung • Beruf • Einblick • Bauwerks • Blick • Wahrzeichen

Der Berliner Fernsehturm feiert Geburtstag

Der Berliner Fernsehturm feiert im Jahr 2019 seinen 50. Geburtstag. Der Objektmanager des Fernsehturms gibt einen 1. _____ in seine Arbeit und die Geschichte des bekannten 2. _____ . Besucher des Fernsehturms sind begeistert von dem 3. _____ , den man von der Aussichtsplattform und vom drehbaren Restaurant aus über die ganze 4. _____ hat.

TORSTEN BRINKMANN (Objektmanager): Das Schöne an dem 5. _____ , den ich habe, ist, dass man hier ein einmaliges Bauwerk hat und dass man hier ’ne tolle Übersicht hat. Also hier in dieser 6. _____ ist man nicht sehr oft. Die 7. _____ ist hier anders, alles einmalig, und das ist schon sehr spannend.

SPRECHER: 368 Meter hoch, mehr als 30.000 Tonnen schwer und von fast überall in der Stadt zu sehen: Das ist der Berliner Fernsehturm. Ein 8. _____ und ein Publikumsmagnet – 60 Millionen 9. _____ hatte der Berliner Fernsehturm seit seiner 10. _____ am 3. Oktober 1969.

AUFGABE 2

Männlich (der), weiblich (die) oder sächlich (das)?

1. … Publikumsmagnet

2. … Aussichtsetage

3. … Wahrzeichen

4. … Schacht

5. … Prestigeobjekt

6. … DDR-Führung

7. … Übersicht

8. … Fernsehturm

9. … Bauwerk

10. … Objektmanager

AUFGABE 3

Ergänze im Präsens:

1. Wir (haben) _____ Besucher aus der ganzen Welt.

2. Bis heute (sind) _____ der Turm eine wichtige Funkanlage für Fernsehen und Radio.

3. Wir (sein) _____ als Touristen in Berlin.

4. Besucher des Fernsehturms (sein) _____ begeistert von dem Blick.

5. Also hier in dieser Höhe (sein) _____ man nicht sehr oft.

6. Da (müssen) _____ man einfach auf den Fernsehturm gehen.

7. Maximal 350 Personen gleichzeitig (dürfen) ______ aus Sicherheitsgründen hier oben sein.

8. Wer (mögen) _____ , kann jetzt mal hoch in den Schacht schauen.

9. Wir haben Orte gesucht, die wir besuchen (können) _____ , und den Fernsehturm haben wir als Erstes gesehen.

10. Das Schöne an dem Beruf, den ich habe, ist, dass man hier eine tolle Übersicht (haben) _____ .

AUFGABE 4

Ergänze:

Antennenplattform • bemerkenswert • Tafelwerk • architektonisch • Rechenschieber • verblüfft • Wow-Effekt • hinkommen • Funkanlage • unheimlich

1. überrascht; erstaunt = _____

2. hier: zu etwas hingehen = _____

3. der Teil eines Mediengebäudes, an dem Sendemasten und Antennen für Radio und Fernsehen zu finden sind = _____

4. Gerät zum Rechnen mit verschiebbaren Kugeln = _____

5. so gut oder auffällig, dass es besonders beachtet wird = _____

6. so, dass etwas jemandem Angst macht; gruselig = _____

8. große Fläche, auf der Antennen und Funkmasten für Radio und Fernsehen stehen = _____

9. das Design und die Baukunst betreffend = _____

10. ein Buch mit Formeln und Tabellen aus Mathematik, Physik, Chemie usw. = _____

AUFGABE 5

Der, die oder das:

1. _____ Krankenhaus

2. _____ Behandlung

3. _____ Beruf

4. _____ Zubereiten

5. _____ Krankheit

6. _____ Behinderung

7. _____ Verständnis

8. _____ Maßnahme

9. _____ Vorgang

10. _____ Gesundheitszustand

AUFGABE 6

Ergänze:

Mensch • Geräusch • Hilfsmittel • Bestandteile • Interview • Küchenchef • Pillen • Mund • Nahrung • Essen

Von Pillen ernähren?

Im 1. _____ erklärt Reinhold Karl, 2. _____ der Klinik Linde in Biel, warum er nicht glaubt, dass es so weit kommen wird.

Reinhold Karl: Wir werden die 3. _____ so einnehmen, wie wir es bisher kennen. Jedoch ist es möglich, dass man gewisse 4. _____ benutzt, etwa eine Uhr, die uns auf Vitaminmängel hinweist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass wir uns künftig nur noch von 5. _____ ernähren werden. Denn ich denke, dass jeder 6. _____ in Bezug auf das 7. _____ gewisse Emotionen hat: Unser Essen muss schmecken, man muss es riechen können, die 8. _____ muss man im 9. _____ spüren, und es muss ein 10. _____ machen.

AUFGABE 7

Ergänze:

essen • hat • machen • teile • sind • lernen • geht • werden • wollen • würden:

Reinhold Karl: Diese Vorstellung 1. _____ ich. Die Tendenz 2. _____ jedenfalls klar in diese Richtung. Wir 3. _____ dicker und dicker. Das Problem 4. _____ mit der Menge zu tun, denn wir 5. _____ immer mehr, und das immer günstiger. Wir 6. _____ ungesund und 7. _____ ein schlechtes Beispiel für unseren Nachwuchs. Wenn wir mehr Gemüse und Obst essen 8. _____ , 9. _____ unsere Kinder das auch, denn Kinder 10. _____ durch Nachahmung.

AUFGABE 8

Ergänze im Präsens:

Wir (1. sitzen) _____ immer seltener alle zusammen in der Familie an einem Tisch und (2. nehmen) _____ gemeinsam die Mahlzeiten ein. Die Tendenz (3. gehen) _____ dahin, dass immer mehr Männer kochen (4. werden) _____ . Es (5. werden) _____ so sein, dass die Industrie immer mehr Fast-Food-Produkte herstellen (6. werden) _____ , und dass wir diese zum Beispiel vor dem Computer einnehmen (7. werden) _____ – und vielleicht gar nicht richtig (8. merken) _____ , dass wir am Essen (9. sein) _____ . Die Industrie (10. werden) _____ wahrscheinlich immer mehr Fast-Food-Gerichte produzieren mit einer größeren Menge und zu niedrigeren Preisen.

AUFGABE 9

Übersetze N-D:

1. Sie arbeitet seit fünf Jahren vrijwillig = _____ für das Rote Kreuz.

2. Die Wunden pijn doen = _____ noch immer. Sie heilen schlecht.

3. Welcher Fachmann kann mich in dieser Sache adviseren = _____ ?

4. Ich rufe dich an und werde dann auf jede detail = _____ eingehen.

5. Viele Einwohner der Schweiz doneren = _____ Geld für gute Zwecke.

6. Er hat wegen des Lärms eine klacht = _____ vorgebracht.

7. Die Schönheit dieses Gartens ist uniek = _____ .

8. Es fällt mir nicht ein. Kannst du mir mal ein trefwoord = _____ geben?

9. Die gegevens = _____ der vier Messstationen werden ausgewertet.

10. Man wird die Maschine vorher controleren = _____ und erst dann einsetzen.

AUFGABE 10

Wähle die richtige Alternative:

1. Die Jacke kostet nur / sondern 15 Euro.

2. Was machst du dann / denn da?

3. Das Telefon läutete, als / damals ich gehen wollte.

4. Ich meine das Haus, das / dass dort gebaut wird

5. Wir dürfen nicht sprechen, wann / wenn wir essen.

6. Nächste Woche? Dann / Denn habe ich schon Urlaub.

7. Wissen Sie, ob / oder dieser Zug nach Berlin fährt?

8. Ist dir das / dass nicht klar?

9. Sie steht früh auf, denn / weil sie einen Termin hat.

10. Er sucht zwar eine Arbeit, aber / sondern er findet keine.

AUFGABE 11

Übersetze D-N:

1. Man rechnet mit einem Wachstum = _____ der Wirtschaft von etwa 4 Prozent.

2. Die Nahrung = ______ ist der Treibstoff für unseren Körper.

3. Elektroauto Tesla will jährlich eine Million Autos herstellen = _____ .

4. Wir werden uns auf das Wesentliche beschränken = _____ .

5. Es gibt einige Risikofaktoren, auf die Sie achten = _____ müssen.

6. Der Angeklagte erklärt das Gericht für nicht zuständig = _____ .

7. In dieser Fabrik fängt die erste Schicht = ______ um 06.00 Uhr an.

8. Der Beamte wurde aus Mangel = _____ an Beweisen freigesprochen.

9. Es ist nicht gewiss = _____ , ob sie auch kommen kann.

10. Die Kosten der Ausbildung = _____ betragen 395 € monatlich.

AUFGABE 12

Ergänze:

"Respektrente" Wort des Jahres

Das "Wort d_1_ Jahres (o) 2019" lautet "Respektrente". Aus sprachlicher Sicht handele es sich um d_2_ Neubildung (v) ein_3_ "Hochwertwortes" (o) in d_4_ politischen Debatte (v), teilte die Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden mit.

Auf Platz zwei wählte die Jury "Rollerchaos". D_5_ Zulassung (v) von mietbaren E- Rollern habe sich in vielen Städten zu ein_6_ Problem (o) entwickelt. Der Anglizismus "Fridays for Future" auf Platz drei stehe wie kein_7_ anderer Ausdruck (m) für ein_8_ junge Generation (v), die bereit sei, für ihr_9_ Zukunft (v) auf d_10_Straße (v) zu gehen.

willembunnik@gmail.com

© 2019 - W. Bunnik