Loading

Das war das An Sporran Open 2017 Country & Sports Club Wien Nord,08. - 10. September 2017

"Hinter dem Eingangstor dieses altehrwürdigen, seit 1929 bestehenden Clubs erwartet einen ein wunderschöner Gartenbereich mit einem kleinen, künstlichen Teich, drinnen begrüßt einen das Personal freundlich als wäre man immer schon hier gewesen."

"Nur wenige Stufen abwärts geht es in die Tennishalle, in dem wir unserem Spielbereich hatten. Eine perfekte Location, denn neben Gastfreundlichkeit und tollem Ambiente hat diese Location auch noch etwas anderes, etwas praktikables zu bieten: Platz, jede Menge Platz! Seien es Sitzgelegenheiten draußen oder drinnen oder sei es der Spielbereich, überall fanden wir soviel Platz vor, wie wir ihn noch nie hatten!"

"Nachdem wir genügend erste Eindrücke gesammelt hatten, ging es nun aber an die Arbeit für das zehnköpfige Gespann, dass die Boardanlage mit seinen 21 Boards aufbaute. Schließlich war das An Sporran Open 2017 lediglich vier Stunden entfernt und auch die frühesten Vögel unter den Teilnehmern können selbstverständlich erwarten, eine Gelegenheit zum Einspielen vorzufinden! Nach leichten Anfangsschwierigkeiten, die unser "Crew Chief" Erwin Lindenthal aber rasch klären konnte, war das Team gut eingespielt und voila, drei Stunden später waren zehn doppelseitig bespielbare Boardnischen aufgestellt, alle Scheiben aufgehängt, das Licht installiert und die Schreibtafeln montiert! Alles rechtzeitig, und dass obwohl auch während der Arbeit der Spaß nicht zu kurz kam. So fand so mancher An Sporraner rasch heraus, dass man mit den Schreibtafeln überraschende, futuristisch anmutende Klänge erzeugen kann, und auch eignen sich Boardsurrounds in Kombination mit menschlichen Köpfen ganz hervorragend zum Ringe werfen spielen."

"Doch wie erwähnt: auch so manche Albernheit hielt uns nicht von unserem Hauptziel ab, den Spielbereich turniertauglich zu machen. Es war eine Punktlandung!"

"Zum Nennschluss am Samstag waren 31 Herren- sowie 9 Damendoppel eingetroffen, um sich um die Doppeltitel beim An Sporran Open 2017 zu matchen. das ergibt genau 80 Spieler, zählt man nicht-spielende Helfer sowie Begleitpersonen hinzu, war es doch eine dreistellige Anzahl an Personen, die wir begrüßen durften. Mit den nackten Zahlen konnten wir zufrieden sein, doch noch viel mehr freute uns das positive Feedback der Spieler auf unseren neuen Spielort, welches uns zur Hoffnung veranlasst, dass die Teilnehmerzahl im kommenden Jahr noch einmal steigen wird."

"Fast schon Grund zur Euphorie waren die sensationellen sportlichen Leistungen unserer Spieler, die an diesem Samstag im Herrendoppel den wohl erfolgreichsten Tag aller Zeiten bei ihrem Heimturnier produzierten!"

"Eine zweistellige Anzahl unserer Vereinsmitglieder überstand die Gruppenphase, nicht weniger als sieben erreichten das Viertelfinale und somit die ÖDV-Punkteränge und zum krönenden Abschluss kam es zu einem Finale zwischen Aaron Hardy (mit Christian Steindl) und Erich Masin/Manuel Fischer."

"Das An Sporran nicht nur in der Spitze, sondern auch in der Breite gut aufgestellt ist bewiesen mit großartigen 5. Plätzen Sytse De Vries/Manfred Candiago (beide AHG) sowie Martin Blauensteiner (Auchentoshan), der zusammen mit Patrik Tringler antrat. Auch für die Urgesteine Roland Rihs/Marcus Haider sowie für Peter Wenitzky (mit Günther Brandstätter) und Sean Walsh (mit Stefan Steinwender) gab es Top 10 Platzierungen. Was für eine Leistung!"

"Nachdem auch neun weitere An Sporraner im Herrendoppel antraten, konnten wir nicht nur mit der Qualität, sondern auch mit der Quantität sehr gut leben."

3. Platz Damen-Doppelbewerb: Katrin Spitzer / Elisabeth Holten
3. Platz Damen-Doppelbewerb: Jasmin Schnier / Melanie Spring
2. Platz Damen-Doppelbewerb: Manuela Brandstätter / Sylvia Ehrenhöfler
1. Platz Damen-Doppelbewerb: Kerstin Rauscher / Carina Rauscher
3. Platz Herren-Doppelbewerb: Philipp Mödritscher / Peter Gebeneter
3. Platz Herren-Doppelbewerb: Felix Losan / Hannes Schnier
2. Platz Herren-Doppelbewerb: Manuel Fischer / Erich Masin
1. Platz Herren-Doppelbewerb: Christian Steindl / Aaron Hardy
Die Sieger der An Sporran Open 2017 Doppelbewerbe: Christian Steindl / Aaron Hardy und Kerstin Rauscher / Carina Rauscher
Einzelbewerbe - Sonntag, 10. September 2017

"Während so mancher spätere Teilnehmer bei den Herren und Damen gerade erst in der Aufwachphase dieses Sonntages angekommen ist, ging es für die nächste Generation an Dartsspielern schon ans eingemachte: Um 9:30 Uhr morgens startete der Jugendbewerb mit zehn Talenten unter 18 Jahren. Bei diesem Bewerb ist es immer wieder eine Freude zu sehen, welch enormen Fortschritte unser Sport in Österreich in den letzten Jahren gemacht hat. Noch bis vor sechs, sieben Jahren war es nicht unüblich, dass ein Jugendbewerb aufgrund von Teilnehmermangel ins Wasser fiel. Nun findet er nicht nur regelmäßig statt, sondern bietet zudem auch noch Darts auf hohem Niveau. Es ist Gang und Gäbe, dass die Jugendlichen anschließend auch bei den Erwachsenen starke Platzierungen erreichen."

"Sportlich war an diesem Tage Yang Yu (Darts-Control) eine Klasse für sich. Mit sechs Siegen aus sechs Spielen marschierte er zum Titel! Die Nr. 1 des Turniers wurde aber in einem spannenden Finale von Marcel Steinacher voll gefordert. Am Ende siegte Yu mit 4-3! Das Stockerl komplettierten als 3. Julian Peuler und Kevin Köstner. Anschließend sollte mehr als die Hälfte des ÖDV-Nachwuchses auch bei den Erwachsenen zumindest die Gruppenphase überstehen. Dies sei erwähnt, um noch einmal die Qualität der Jugendlichen zu untermauern."

"Bei den Erwachsenen fanden zum Einzel 59 Herren und 14 Damen den Weg in den Country & Sports Club. Mit den zehn Jugendnennungen ergibt das eine Gesamtzahl von 83 Anmeldungen. Diese Zahl ist weder enttäuschend noch Grund zum Jubel. Es ist nunmal in etwa genau das, womit man rechnen konnte und wir werden weiterhin versuchen, gemeinsam mit anderen Vereinen Wege zu finden um noch mehr Leute für die österreichischen Ranglistenturniere zu begeistern. Leider ist die Turnierszene im Lande relativ überschaubar, doch das Potenzial für mehr ist definitiv vorhanden! Wie dem auch sei, kommen wir für das gesamte An Sporran Open 2017 somit auf 163 Nennungen, ein doch zufriedenstellender Wert (der zweithöchste in den letzten 5 Jahren und der zweithöchste des Jahres nach dem Linz Open)."

2. Platz Jugendbewerb: Marcel Steinacher
1. Platz Jugendbewerb: Yang Yu
3. Platz Damen-Einzelbewerb: Jasmin Schnier
3. Platz Damen-Einzelbewerb: Carina Rauscher
2. Platz Damen-Einzelbewerb: Daniela Neumayer
1. Platz Damen-Einzelbewerb: Kerstin Rauscher
5. Platz Herren-Einzelbewerb: Manuel Fischer
5. Platz Herren-Einzelbewerb: Thomas Klausmayer
3. Platz Herren-Einzelbewerb: Gino Drobick
3. Platz Herren-Einzelbewerb: Hannes Schnier
2. Platz Herren-Einzelbewerb: Aaron Hardy
1. Platz Herren-Enzelbewerb: Dietmar Burger

"Uns bleibt wirklich ohne Übertreibung nichts über als einen riesengroßen Dank an alle Helfer und an alle Spieler zu richten, ganz gleich ob sie ihre Darts für unseren Verein werfen oder nicht. Ihr habt dieses Turnier von Anfang bis Ende zu einem vollen Erfolg gemacht!"

"Und bei all den überragenden sportlichen Leistungen der An Sporraner und des nahezu reibungslosen Turnierverlaufs mit nur wenigen, winzigen Pannen ist es vermutlich trotzdem das ungemein positive Feedback, das wir von allen Seiten für unseren neuen Spielort erhalten haben, dass am erfreulichsten von allem ist! Hier gab es von den örtlichen Gegebenheiten über die tolle Gesamtoptik und die hervorragende und rasche Verköstigung durch unsere fantastischen Gastgeberinnen einfach überhaupt nichts zu beanstanden. Es ist schwer, einen Spielort zu finden der mit dem Schutzhaus mithalten kann, aber wir haben es geschafft!"

"Als Reaktion auf das Feedback haben wir schnell reagiert und es freut uns sehr, bereits jetzt bekannt geben zu können, daß wir auch im kommenden Jahr wieder im Country & Sports Club Wien Nord zu Gast sein werden! Am 8./9. September 2018 werden wir ein weiteres Mal den Tennisspielern ein Wochenende lang ihre Halle wegnehmen, um an gleicher Stelle das An Sporran Open 2018 auszutragen!"

Fotos: Verena Lindenthal, Martin Blauensteiner, Alfred Nitsch

Text: Auszüge aus der Berichterstattung auf www.ansporran.at von Philip Karall, hier geht es zum ausführlichen Turnierbericht.

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.