Loading

VWO 4 K 3 L 4

Das Germatikspiel

AUFGABE 1

Ergänze:

Anhieb • Berliner • Einheimische • Tor • Mauer • Glück • Teile • Grenze • Markierungen • Verlauf

Auf den Spuren der Berliner Mauer

Touristen, die Berlin besuchen, wollen natürlich auch die Berliner 1. _____ sehen – oder genauer gesagt: das, was von ihr übrig ist. Doch das ist gar nicht so einfach. Denn nur kleine 2. _____ der Mauer stehen noch. An einigen Stellen findet man aber 3. _____ , die zeigen, wo die Mauer früher einmal war. Wer mehr wissen will, muss 4. _____ fragen oder eine geführte Tour buchen.

REPORTER: Wo ist denn die Mauer? Wer 5. _____ hat, entdeckt das Metallband, das ihren früheren 6. _____ markiert. Aber die Mauer selbst? Wer von den vielen Berlin-Touristen findet die auf 7. _____ ?

TOURISTIN 1: Nein, ich nicht. Ist sie da hinten? Dann werd ich da mal schauen.

TOURIST 1: Weiß ich nicht. Das Brandenburger 8. _____ ? Nein, da gibt’s was anderes noch ... Weiß ich jetzt nicht.

REPORTER: Beiderseits der ehemaligen 9. _____ ist die Stadt gewachsen – zusammengewachsen. Nur alteingesessene 10. _____ wissen, wo sie war.

AUFGABE 2

Männlich (der), weiblich (die) oder sächlich (das)?

1. … Graffiti

2. … Verlauf

3. … Wand

4. … Eisene Vorhang

5. … Hotspot

6. … Fotomotiv

7. … Grenztruppe

8. … Mauer

9. … Brandenburger Tor

10. … Wachturm

AUFGABE 3

Ergänze im Präsens:

1. Touristen, die Berlin besuchen, (wollen) _____ natürlich auch die Berliner Mauer sehen.

2. Doch das (sein) _____ gar nicht so einfach.

3. Wer mehr wissen will, (müssen) _____ Einheimische fragen oder eine geführte Tour buchen.

4. Wer Glück (haben) _____ , entdeckt das Metallband, das ihren früheren Verlauf markiert

5. Dann (werden) _____ ich da mal schauen.

6. (wissen) _____ ich nicht.

7. Allerdings: Von den einstmals 160 Mauer-Kilometern (sein) _____ 150 verschwunden – eine Grenze weniger.

8. Ansonsten (müssen) _____ die Touristenführer eben viel erzählen.

9. Das heißt, man kann auch hier noch ganz gut zeigen, wie die Stadt sich verändert (haben) _____ .

10. Berlin-Neulinge (sein) _____ ohne Guide häufig als vergebliche Mauer-Sucher unterwegs.

AUFGABE 4

Ergänze:

Grenztruppe • wenigstens • Neuling • auf Anhieb • solide • Hotsport • beiderseits • Guide • alteingesessen • Fotomotiv

1. etwas (z. B. eine Landschaft), das von jemandem fotografiert wird = _____

2. ein Mann, der Touristen einen Ort zeigt ihnen etwas über die Geschichte und die Sehenswürdigkeiten erzählt = _____

3. hier: stabil = _____

4. so, dass jemand schon sehr lange an einem Ort lebt = _____ 5. sofort; beim ersten Versuch = _____

6. hier: immerhin = _____

7. eine Gruppe von Soldaten, die eine Grenze kontrollieren = _____

8. hier: ein sehr beliebter Ort = _____

9. auf beiden Seiten = _____

10. hier: jemand, der an einem Ort neu ist und ihn noch nicht (gut) kennt = _____

AUFGABE 5

Ergänze:

Anfassen • Probleme • Wange • Tag • Blicks • Pickeln • Krankheiten • Bakterien • Jugendlichen • Nacken

Krankheiten, die das Handy auslösen kann

Ein Handy wird oft den ganzen 1. _____ benutzt. Ganz praktisch. Was aber passiert, wenn dein Handy dich krank macht? Und welche 2. _____ löst denn dein Handy aus?

Ärzte beobachten bei 3. _____ seit Jahren, dass sie ganz viele 4. _____ mit ihrer Halswirbelsäule haben. Ihre Halsmuskulatur sei zunehmend verkrümmt aufgrund des permanent gesenkten 5. _____ aufs Handy. Das ständige Nach-unten-Starren auf Mini-Bildschirme hat Folgen. Welche? Der 6. _____ wächst schief.

Durch das ständige 7. _____ des Smartphones gelangen 8. _____ aufs Display. Da wir das Display beim Telefonieren an unsere 9. _____ drücken, können sich die Keime auf der Haut verbreiten. Vor allem bei sensibler Haut kann es zu Reizungen, 10. _____ und Ausschlag kommen.

AUFGABE 6

Ergänze:

sind • kann • beschreibt • entsteht (2x) • muss • wird • führt • befinden • können

Schmerz im Ellenbogen 1. _____ durch häufiges und zu langes Telefonieren in verkrampfter Position. Der Ellennerv 2. _____ zu viel belastet. Das 3. _____ zu Durchblutungsstörungen und 4. _____ ein Kribbeln vom Ellbogen bis hin zu den Fingern zur Folge haben.

Bilder oder Videos anschauen – dazu 5. _____ man das Handy in der Hand liegend drehen. Unterarm und Oberarm 6. _____ sich dann im 90-Grad-Winkel. Dadurch wird die Schulter in eine unnatürlich verkrümmte Haltung versetzt. Gelenkschmerzen 7. _____ die Folge.

Durch die unnatürliche Bewegung, die beim Texten 8. _____ , 9. _____ chronische Daumen- und Ellbogenschmerzen entstehen. Der Grund: Das Daumengelenk wird stark beansprucht und kann entzünden. Die Schmerzen können auch bis ins Handgelenk ausstrahlen.

Das „Mobile and Internet Dependency Syndrome“ 10. _____ die psychologische Abhängigkeit von Handy und Internet. Das digitale Kommunizieren ist so in den Alltag integriert, dass ein plötzliches Fehlen zu Angst oder gar Panik führen kann.

AUFGABE 7

Übersetze N-D:

1. Im Wald fanden wir einen riesigen paddestoel = _____ .

2. Welche saus = _____ möchten Sie zu Ihrem Schweinefilet?

3. Der asperge = _____ wird oft mit Ei und Schinken gegessen.

4. Ich habe die peen = _____ für den Eintopf schon geschnitten.

5. Manche kleinen Kinder mögen keinen spruitjes = _____ .

6. Kalkoen = _____ wird oft mit Hühnerfleisch verglichen.

7. Der Vogel frisst die pinda = _____ aus der Schale.

8. Er bestellt Tagliatelle mit tonijn = _____ , Zwiebeln und Oliven.

9. Die Gäste kruiden = _____ ihren Tomatensaft mit Salz und Tabasco.

10. Tatar wird immer rauw = _____ gegessen.

AUFGABE 8

Ergänze im Präsens:

Für eine Studie zur Schlafqualität 1. (suchen) _____ wir für den Monat Februar Probanden, die zwei aufeinanderfolgende Nächte verfügbar 2. (sein) _____ . Jeder ab fünfzehn Jahren (3. dürfen) _____ mitmachen. Sie (4. bekommen) _____ eine Actiwatch. Eine Actiwatch (5. sein) _____ eine Armbanduhr, die Schlaf-Wach-Muster (6. registrieren) _____ . Sie tragen die Armbanduhr zwei Nächte.

Sie füllen, bevor Sie schlafen gehen und wenn Sie wieder aufstehen, jeweils kurze Online-Fragebögen aus. Das Ausfüllen der Fragebögen (7. dauern) _____ insgesamt eine Viertelstunde. Während einer der zwei Nächte (8. sein) _____ Sie on-call. Welche Nacht das (9. sein) _____ , (10. werden) _____ willkürlich entschieden.

AUFGABE 9

Der, die oder das:

1. _____ Donnerstag

2. _____ Hausnummer

3. _____ Geburtsjahr

4. _____ Vorname

5. _____ Anrede

6. _____ Erkrankung

7. _____ Raucher

8. _____ Straße

9. _____ Alter

10. _____ Geschlecht

AUFGABE 10

Übersetze:

1. hij is – er _____

2. ik heb – ich _____

3. jij wordt – du _____

4. jij hebt – du _____

5. jullie hebben – ihr _____

6. jij bent – du _____

7. ik ben – ich _____

8. ik word – ich ____

9. jullie zijn – ihr _____

10. ik zal – ich _____

AUFGABE 11

Übersetze D-N:

1. Kann der Patient dem Psychologen vermitteln = _____ , was er wirklich fühlt?

2. Die Stiche einer Malariamücke können heftiges Fieber hervorrufen = _____ .

3. In den Hüften hat man ein bewegliches Gelenk = _____ .

4. Den ganzen Tag auf einem Stuhl sitzen, ist nicht bequem = _____ .

5. Diese Arznei = _____ wird erst seit einigen Wochen von Ärzten empfohlen.

6. Die Notfallpraxis ist für die ganze Stadt zuständig = _____ .

7. Die Senkung = _____ Ihres Blutdrucks hat keine negativen Folgen.

8. Mit welcher Geschwindigkeit = _____ pumpt das Herz das Blut durch den Körper?

9. Wenn man zu viel raucht, drohen = _____ Probleme mit den Lungen.

10. Der Patient sollte die Beschwerde = _____ bei der Krankenkasse einreichen.

AUFGABE 12

Ergänze:

Weiterer seltener Elefant tot

Ein_1_ weiterer d_2_ seltenen Sumatra-Elefanten (mv) ist tot. Der Kadaver d_3_ etwa 25 Jahre alten Elefantenkuh (v) wurde auf ein_4_ Palmölplantage (v) entdeckt, wie Naturschützer berichteten. D_5_ Tier (o) wurde augenscheinlich vergiftet.

Es ist schon d_6_ zweite Elefant (m) binnen ein_7_ Woche (v), der auf d_8_ indonesischen Insel (v) getötet wurde. Schätzungen zufolge leben weniger als 2000 von ihnen noch in Freiheit. In Indonesien kommt es häufig zu Konflikten zwischen Mensch und Tier. Durch die Rodungen d_9_ Regenwalds (m) für Palmölplantagen wird d_10_ Lebensraum (m) (m) vieler Arten beschnitten.

willembunnik@gmail.com

© 2019 - W. Bunnik