Loading

Getreu unseres Schulmottos „Moderne Bildung für die Zukunft“ spielt Lernen im Zeichen einer modernen, digitalisierten Gesellschaft an der Realschule Großostheim schon immer ein zentrale Rolle. Seit mehr als 10 Jahren beschreiten wir den Weg eine Vorreiterrolle im Bezug auf digitale Bildung im Landkreis Aschaffenburg und darüber hinaus einzunehmen und freuen uns nun darüber, das Konzept von Schülertablets mit einer 1 zu 1 Ausstattung fortführen zu können, um jeder Schülerin und jedem Schüler das individuell bestmögliche Lernen zu ermöglichen.

Die Leitlinie

Optimales Lernen für jeden individuell ermöglichen

Um den jetzigen und auch den zukünftigen Anforderungen an Schulen und insbesondere dem Lernen gerecht zu werden, soll die obige Leitlinie als Maßstab gelten, um jeder Schülerin und jedem Schüler die Chance auf umfassendes und alle Möglichkeiten nutzendes Lernen zu bieten.

Besonders die Chancengleichheit der Schüler soll hierbei im Vordergrund stehen und die Schule soll ein bestmögliches Setting bieten, um dieser Leitlinie gerecht zu werden.

Um die Vision, welche im obigen Leitsatz verankert ist, umzusetzen, haben wir schon im Jahr 2020 folgende Zielvereinbarung getroffen.

1:1 Ausstattung mit iPads

Das Konzept

Bei einer 1 zu 1 Ausstattung mit iPads hat jede Schülerin und jeder Schüler sein eigenes iPad, welches personalisiert wird und somit die optimale Grundlage für ein individuell angepasstes Lernen schafft. Da es sich um ein eigenes Gerät handelt, kommt es sehr schnell zu einer großen Vertrautheit mit dem Lernmedium, was einen effizienten Einsatz in den verschiedenen Fächern garantiert. Mit dem im Paket enthaltenen iPad-Stift ist es zudem möglich, das volle kreative Potential der Tablets auszuschöpfen.

Das iPad

Einfach - intuitiv - schnell - langlebig

Die Entscheidung eine 1 zu 1 Ausstattung mit digitalen Endgeräten von Apple zu realisieren, basiert grundlegend auf den oben aufgeführten Schlagwörtern.

Bei einem iPad handelt es sich um einen Tabletcomputer, der durch seine Einfachheit und seine intuitive Bedienung besticht, gleichzeitig aber auch komplexeste Anwendungen schnell und zuverlässig durchführt. Durch seine Langlebigkeit besteht die Möglichkeit, die gesamte schulische Laufbahn an der Realschule mit einem Gerät zu bestreiten.

Teil des Konzeptes ist es zudem, dass die iPads in die schulische Infrastruktur eingebunden werden und somit eine enge Zusammenarbeit mit den von den Lehrerinnen und Lehrern genutzten Geräten stattfinden kann.

Die Finanzierung

Das Konzept des Landkreises sieht eine einheitliche Ausstattung aller Schülerinnen und Schüler einer Schule mit den gleichen robusten Geräten eines Herstellers vor. Hierbei soll die wirtschaftliche Situation des Elternhauses keine Rolle spielen.

Daher sieht das Konzept vor, dass die Erziehungsberechtigten das schuleinheitliche Endgerät mit notwendigem Zubehör und Versicherung über den Anbieter in einer Finanzierung über 48 Monate (Sofortkauf ist auch möglich) erwerben. Dabei ist mit Kosten von ca. 14 € monatlich zu rechnen.

Der Landkreis Aschaffenburg fördert diese Anschaffung mit einer Förderquote von 50% bzw. maximal 7 € monatlich. Für Bezieher von Sozialleistungen (z. B. SGB II, SGB XII), sowie für kinderreiche Familien (die mehrere Geräte finanzieren müssen) besteht eine Sozialkomponente. Diese sieht vor, dass von der Schule ein Leihgerät gestellt wird oder ein Mietkauf und eine Förderung mit einer erhöhten Förderquote von 75% bzw. maximal 10,50 € monatlich erfolgt.

Das iPad im Unterricht

Unsere Zielsetzung, ein optimales Lernen für jeden einzelnen Schüler individuell zu ermöglichen, wird in allen Teilbereichen des Lernens durch eine 1 zu 1 Ausstattung der Schülerinnen und Schüler mit einem iPad gestützt und gefördert.

Differenzierung/Individualisierung

Im Zentrum der Leitlinie für das Lernen steht der einzelne Schüler. Jeder soll die Chance bekommen, das für ihn optimale Lernergebnis zu erzielen. Mit Hilfe eines iPads kann die Arbeitsweise im Unterricht so verändert werden, dass wir als Schule den verschiedenen Lerntypen und Individuen besser gerecht werden und diese auf ihrem Weg zum Lernerfolg bestens begleiten können.

Die Vielseitigkeit des Tablets eröffnet dabei jedem einzelnen die Möglichkeit motivierende und kreative Lernwege einzuschlagen und tolle Lernprodukte in Form von Texten, Bildern, Audioaufnahmen oder auch Videos zu erarbeiten.

Kollaboration/Kommunikation

Das iPad vereinfacht die Kommunikation und eröffnet neue Möglichkeiten bei der Kollaboration. Ein Endgerät, das jeder Schülerin und jedem Schüler direkt zugeordnet ist und die in der Schule gängigen Kommunikationsprogramme enthält, fördert eine schnelle und einfache Kommunikation. Die Schnittstellen zwischen den iPads erlauben zudem ein gemeinsames Arbeiten an Lernprodukten und dies über den schulischen Raum hinaus.

Zeitgemäße Unterrichtsgestaltung

Dem Lehrer stehen heute verschiedenste Wege und Mittel zur Verfügung, den Unterrichtsinhalt so aufzubereiten, dass er damit den Lernprozess jedes einzelnen Schülers individuell und optimal fördert. Er kann dabei auf die verschiedenen Lerntypen wie den auditiven, visuellen oder audiovisuellen eingehen. Die iPads, welche die Lehrer bereits besitzen, erlauben dabei die einfache Produktion von Audios, Videos, Fotos und Quizfragen mit sofortiger Rückmeldung und Tipps, die beispielsweise ein Arbeitsblatt ergänzen. Bei einer 1 zu 1 Ausstattung der Schülerschaft mit iPads ist eine einfache Übertragung und Bereitstellung per AirDrop möglich, wodurch die Schüler in ihrer eigenen Lerngeschwindigkeit die Materialien des Lehrers studieren können.

Unser Plus - ERFAHRUNG

Durch das ständige Bestreben Bildung neu zu denken und an die aktuellen Umstände des Lebens anzupassen, kann die Realschule Großostheim auf eine dreijährige Vorreiterrolle in der Einbindung von iPads in den Unterricht im Landkreis Aschaffenburg zurückblicken.

Unsere Lehrerinnen und Lehrer sind besten geschult im Umgang mit den Geräten und durch unsere 300 Schülergeräte und das Erproben von einzelnen iPad-Klassen weisen wir eine hohe Expertise in der Unterrichtsgestaltung mit Tablets auf.

Aber überzeugen Sie sich selbst, wie der schulische Alltag mit den iPads an der Realschule Großostheim aussieht

Zudem stellen wir sicher, dass die Schülerinnen und Schüler schon zu Beginn ihrer Schullaufbahn im Umgang mit den Tablets geschult werden, damit sie einen sicheren Umgang mit diesen „Alleskönnern“ erlernen.