Loading

Heuler auswildern

13. Oktober 2018

Die Besatzung des Fischkutters Möwe ermöglichte es mir, am Auswildern dreier Heuler der Seehundstation Norddeich teilhaben zu können. Ein tolles Erlebnis für mich, wenngleich ich zugeben muss, dass in solchen Momenten die Kameras ein wenig stören. Ganz tief eintauchen kann ich dann nicht; insbesondere hier, denn es musste rasend schnell gehen mit dem Fotografieren.

Die 3 wurden von dem verantwortlichen Tierpfleger in Körben an Bord gebracht. Nahe einer Seehundbank vor Langeoog ging es dann los. Tim öffnete den jeweiligen Korb ein kleines Stück, um dem Heuler einen ersten Blick nach draußen zu ermöglichen. Dann fasste er vorsichtig an die Schwanzflosse: blieb der Heuler entspannt, packte er die zwischen 25 und 30kg schweren Tiere bei den Schwanzflossen, hob sie über Bord und ließ sie vorsichtig ins Meer gleiten. Bei den Damen klappte es einwandfrei, Kalle war nicht ganz so relaxed und wurde aus dem Korb heraus in die Freiheit entlassen. 25kg sind übrigens das Mindestauswilderungsgewicht.

Ein herrlicher Moment, wenn die Heuler ins Meer gleiten, sich nochmal kurz umschauen, die Weite genießen und zu ihren Artgenossen schwimmen. Wunderschöne Tiere!

Darf ich vorstellen: Darling...

Ramona...

und Kalle...

Ein sehr beeindruckendes Ereignis, welches ich mit Sicherheit noch weitere Male mit anderen Heulern begleiten werde.

Dieser Anblick bot sich uns allen...

Myriam Wälde-Behning

www.fizpix.com

Created By
Myriam Wälde-Behning
Appreciate

Credits:

FIZpix

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.