Geld kann man lernen Der Geldworkshop für Auszubildende/Lehrlinge/duale Studenten in Ihrem unternehmen

Aller anfang ist...

Soziale Einflüsse, Herkunft und persönliche Erfahrungen beeinflussen bereits in frühen Lebensphasen unsere emotionale Beziehung zu Geld. Bis zum sechsten Lebensjahr entwickeln und festigen sich einschränkende oder gar im Wortsinn beschränkende Muster, die im weiteren Lebensverlauf das Denken, Fühlen und Handeln in Geldthemen bestimmen.

Aus diesen Verhaltensmustern entwickeln sich Einstellungen, Haltungen und Wertvorstellungen. Und so werden auch im Erwachsenenalter vermeintlich rational analytisch geprägte Entscheidungen von Emotionen und Affekten überlagert.

Darüber hinaus ist unsere Handlungskompetenz eine Mischung aus logischem Denken und steinzeitlich geprägten Verhaltensmustern. Handlungsmuster, die uns vor tausenden von Jahren auf der Jagd das Leben retteten, sind heute nicht mehr förderlich. Aus Angst vor falschen Finanzentscheidungen nichts zu tun, davon zu rennen oder die Verantwortung auf Dritte zu übertragen, ist auch in Geldthemen eher kontraproduktiv.

Erkenntnisgewinn führt zu ökonomischen Erfolg

In einer Zeit des ökonomischen Wandels erfährt auch der Umgang mit Geld und Wohlstand eine neue Bewertung. Er weitet sich aus und integriert weiche Faktoren wie Glück, Mitgefühl, Wertschätzung und Fairness. Da liegt es nur nahe: Wer ganzheitlichen Wohlstand aufbauen und nachhaltig Wohlergehen sichern möchte, muss auch ganzheitliche Fähigkeiten im Umgang mit Geld besitzen.

Finanzielle Eigenverantwortung von Anfang an

Zu Beginn der Berufsausbildung unabhängige Finanzkompetenz zu erwerben, schafft Mut und Selbstvertrauen auch den wichtigen Lebensbereich „Finanzen“ aktiv zu integrieren. Eine solide Basis, auf der sich finanzielle Eigenverantwortung entwickeln kann und zu einem selbstverständlichem, sehr bewussten Umgang mit Geld, im privaten, wie beruflichen Umfeld führt.

Denn neben der „Pflicht“ – das heißt, die fundierte Wissensvermittlung zu allen praktischen Fragen rund ums Geld wie Gehalt, Altersvorsorge, Anlagen, Kontoführung, Kredite und vieles mehr – vermitteln wir auch die „Kür“: Die jeweils ganz eigene, emotionale Beziehung zum Thema Geld. Für einen ganzheitlich gelungenen Umgang mit Geld.

Der beste Start ins Berufsleben...

...mit Geldworkshops die vom Institut für Geldkultur® spezielle für junge Erwachsene entwickelt wurden. Wir sind unabhängig und werden von keinerlei Unternehmen, Verbänden oder öffentlichen Institutionen gesponsert oder finanziert. Unser Angebot und die Workshopinhalte sind daher garantiert frei von Interessen Dritter und aus unserer Kenntnis schon allein deshalb ein einzigartiges Angebot.

Die Geldkultur® ist sowohl beim Eidgenössischen Institut für Geistiges Eigentum in Bern als Schweizer Marke als auch beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt in Alicante als EU-Gemeinschaftsmarke eingetragen.

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.