DRUNKEN SWALLOWS TOURTAGEBUCH Hameln - 04.03.17 - Mad Music Club

Tag 4/Hameln - im Sturzflug in die Rattenfängerstadt

Vorab und bevor auch nur irgend etwas anderes erwähnt wird: Dieser Abend war ein Brett! ..und zwar ein richtiges!

Aber nun alles der Reihe nach. Als wir nach der Show in München wieder bei Manuela angekommen waren, wartete dort vor dem Schlafen gehen ein voller Topf Chili con - bzw. für Pit ohne - Carne. Nach dieser Stärkung ging es dann aber ab ins Bett und am nächsten Morgen gleich wieder auf die Autobahn in Richtung Hameln.

Dort angekommen stellten wir fest, dass wir nicht etwas Zeit hatten uns so zogen wir auf den Spuren des Rattenfängers in die nächstgelegene Dönerbude und trank noch das ein oder andere Bierchen. Kurz darauf erschien auch schon unser Local Support für diesen Tag, 68 Fl:oz, sowie ein Mitarbeiter des Mad Music Club. Nach kurzer Lagebesprechung wurde ausgeladen und aufgebaut.

Kaum war der Soundcheck beendet, gingen auch schon wieder Tore auf und nach kurzer Zeit betrat das Quartett aus Lemgo die Bühne. Die Swallows teilten sich schon einmal die Bühne mit 68Fl:oz und man war froh, sich nach so langer Zeit wiederzusehen.

Dann betraten meine vier Nordmänner die Bühne. Der Club war gut gefüllt und ungelogen vom ersten bis zum letzten Lied hatten die Swallows eine textsichere und stimmgewaltige Meute vor sich. Nicht nur im übertragenen Sinne ging es heiß her; das der Schweiß nicht in monsunartigen Regenfällen von der Decke tropfte, war aber auch alles. Nicht selten zogen sich Teile des Publikums ihre Shirts aus, ringten sie aus und warfen sie wieder über. Neben den Wasserflaschen teilten sich Band und Besucher noch etwas. Und zwar eines des besten Konzerte in der Bandgeschichte. "Heute Abend singt hier die beste Band der Welt. Und damit meinen wir nicht uns, sondern Euch. Alter, das ist kein Konzert für, sondern mit Euch!" Freute sich Frank laut durchs Mikrofon.

Das Konzert war vorbei und nach Abbau blieb man gern noch in der Location und erfreute sich an diversen Kaltgetränken.

Frank, Pit, Phil und Dennis freuten sich tierisch über dieses gelungene Punkrock-Konzert. Gerade auch, weil Bands, wie Sham 69, Sex Pistols Experience und viele weitere auch schon auf dieser mittlerweile Kultbühne standen.

In den frühen Morgenstunden ging es dann zu Veranstalter und Gastgeber Thomas. Nach einer kurzen Nacht, einem deftigen Frühstück und einer großen Tasse Kaffee ging es wieder auf die Autobahn.

Mit dem Wissen hier definitiv wieder zu spielen und auch dem Gefühl einen neuen Freund gewonnen zu haben viel der Abschied schwer aber die Tour muss schließlich weitergehen.

..To Be Continued...

Euer Thilo

Created By
Drunken Swallows
Appreciate

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.