Watt'n Törn hinein ins niedrigwasser

Die Sonne macht sich in den letzten Tagen rar, es ist grau in grau. Ich freue mich über den kleinsten Sonnenstrahl. Oder ich denke an den 30. August 2016.

Einige Wochen zuvor war ich im Hafen von einem der Skipper angesprochen worden. Am Ende des Gespräches hatte ich die Kontaktdaten eines anderen, sehr erfahrenen Seglers in der Tasche, welcher mich dann im August zu einem kleinen Törn mitnahm. Wie sich rasch herausstellte, sollte dies ein für mich unvergesslich schönes Erlebnis werden.

Kurs Langeoog

das in 1909 errichtete Wahrzeichen der Insel - der Langeooger Wasserturm

Wir segelten Richtung Seegatt und entdeckten in der Ferne einen Zweimaster.

Wir entschieden uns aufgrund der fortgeschrittenen Zeit um und hielten auf die Seehundbänke von Baltrum zu.

Diese Yacht war trockengefallen; eine Stunde später hatte sie wieder Wasser unter dem Kiel.

Gegen 16Uhr gingen wir für eine wundervolle Zeitlang vor Anker.

Eine friedvolle Stille empfing uns. Begleitet wurden wir in dieser Zeit nur von den Klängen der Natur. Einzigartig.

Man muss sie erleben - die unvorstellbare Schönheit unseres Wattenmeeres.

Aus respektvollem Abstand betrachteten wir die Seehunde, die im nahenden Sonnenuntergang dem Müßiggang frönten.

Kitsch kann es nur der nennen, der nicht dabei war...

"Du nimmst heute ALLES mit", meinte der Skipper zu mir. Wie recht er hatte...

"Unsere Träume können wir erst dann verwirklichen, wenn wir uns entschließen, einmal daraus zu erwachen."

Josephine Baker

die Sonne geht für heute unter...

WIE IN WATTE

NACH KNAPP 6 STUNDEN LIEFEN WIR WIEDER IN DEN HEIMATLICHEN HAFEN BENSERSIEL EIN.

WATT'N TÖRN

Created By
Myriam Wälde-Behning
Appreciate

Credits:

FIZpix

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.