Loading

Theater AG Am Gymnasium unter den eichen Uetze

Grundlegendes

Wenn du Lust auf ein spannendes Projekt hast und dich selbst, sowie deine noch unentdeckten Fähigkeiten, kennenlernen möchtest, dann bist du in der Theater AG goldrichtig. Bei uns kannst viel zum Thema Schauspiel und Zusammenarbeit in einer Gruppe lernen. Du wirst an der Entwicklung eines Stückes teilhaben und während du und deine Mitschüler vor Inspiration strotzen, kannst du dabei auch mit deinen eigenen Ideen helfen, um dem Stück seinen letzten Schliff zu verpassen!

  • Bei der Theater AG teilnehmen, kannst du ab dem 8. Jahrgang.
  • Sie findet 1x pro Woche am Dienstag in der 9./10. Stunde statt.
  • Die leitenden Lehrkräfte sind Frau Reise und Herr Früchtemeyer.
  • Im Regelfall wird ein Stück dreimal jährlich aufgeführt, welches jeweils noch mit einem Theaterwochende und einer Generalprobe verbunden ist.
Vorteile

Die Teilnahme an der Theater-AG am Gymnasium Uetze bietet viele Vorteile, sowohl für die persönliche Entwicklung, als auch für das Schulleben und die Zeit nach der Schule.

Erst einmal ist die Theater-AG, so wie viele andere AG‘s auch, nicht mit „normalem Unterricht“ zu vergleichen, da es in der AG ein entspannteres Verhältnis zwischen Lehrern und Schülern gibt und die Lehrer den Schülern nicht vorschreiben, was sie zu tun haben. Es gibt ein harmonisches Miteinander und niemand wird gezwungen etwas zu tun, was man nicht möchte. Es entstehen viele kreative, wie auch lustige Ideen, die dann in das Stück eingebaut werden, wobei jeder einzelne Vorschläge machen darf.

Man lernt außerdem neue Menschen, insbesondere aus verschiedenen Jahrgängen kennen und wird sofort in die Gruppe integriert. Es sind schon einige Freundschaften durch die Theater AG entstanden und es entstehen im Laufe der Zeit immer mehr. Spätestens nach der Theater-Freizeit im Januar, kennt man jeden und versteht sich als Gruppe sehr gut.

Durch die wöchentlichen Proben und schließlich auch durch die Aufführungen am Ende des Schuljahrs, legt man Unsicherheiten vor anderen Menschen zu reden oder Hemmungen davor, unangenehme Szenen zu schauspielern, ab. Die erworbenen Fähigkeiten aus der Theater-AG sind zum Beispiel mehr Selbstvertrauen und Sicherheit, was einem bei Referaten in der Schule helfen kann, aber auch im Alltag immer wieder Gebrauch finden kann.

Abgesehen von den persönlichen Entwicklungen, die die größte Rolle spielen, macht es bei Arbeitgebern immer einen positiven Eindruck, wenn auf dem Bewerbungszeugnis steht: „Hat an der Theater AG teilgenommen“.

Highlights

Das Highlight von jedem Mitglied unserer Theater AG, ist die Theaterfreizeit. Sie findet in der ersten Schulwoche des neuen Jahres statt und sorgt Jahr für Jahr für unvergessliche Erinnerungen. Während selbstverständlich viel am aktuellen Stück gearbeitet wird, wird auch viel Zeit in der Gemeinschaft verbracht. Dadurch wächst man als Gruppe extrem zusammen und das Gruppengefüge wird maßgeblich gestärkt.

Das Stück wird zumeist an einem Wochenende aufgeführt.

  • Freitag: Premiere
  • Samstag: 1. Aufführung
  • Sonntag: 2. Aufführung

Bevor es allerdings dazu kommt, findet eine Woche zuvor das Theaterwochenende statt. Hier wird das Stück noch einmal intensiv geprobt um in Text und Handlung die letzte Sicherheit zu gewinnen. Am Vormittag der Premiere findet die Generalprobe statt, welche ebenfalls dazu dient, Sicherheit zu bekommen und sich auf die Premiere vorzubereiten.