Loading

Die Ankunft der Eventpferde Am 31.05.2020 sind die Eventpferde 2020 in belgien gelandet und konnten vom jeweiligen Trainer dort abgeholt werden! - das ABENTEUER startet!

Die Eventmustangs sind in diesem Jahr in Belgien gelandet. Wir konnten nicht, wie die Jahre davor, nach Frankfurt fliegen. Für euch haben wir einige Eindrücke mitgenommen und möchten euch zeigen, wie super die Mustangs sind! Bei so einem tollen Start kann man nur gespannt sein, auf alles was noch kommen mag!

Zuerst steigt der Mustang in der Mitte des Containers aus. Erst dann kann man die beiden seitlichen Türen öffnen. Wichtig hierbei ist natürlich, dass dem Mustang niemand im Weg steht. TAG 5038 (Team Andrzej) hat als erster Mustang den belgischen Boden betreten. TAG 5127 und TAG 5172 warten bis sie dran sind.
Die drei Mustangs werden dann in ihre Boxen geführt, wo sie sich erst einmal ausruhen können. Genügend Heu und Wasser wartet hier auf sie, um sich von dem Flug zu erholen.
Der zweite Container wird zum Abladen vorbereitet. Alle Mustangs waren sehr geduldig mit uns, bis wir alle Verschlüsse geöffnet hatten und sie aussteigen konnten.
TAG 4385 (Team Miron) berat ganz sicher das Flughafengebäude. Auch Cinderella (links) war in diesem Container. Betty Merkel hat diese schöne Mustangstute importiert und wir sie gemeinsam mit ihrer Eventstute ausbilden. Der Traum vom eigenen Mustang ist für Betty somit wahr geworden!
Die nächsten drei Wallache konnten ausgeladen werden. TAG 5001, TAG 5004 und TAG 5056 (von links nach rechts) warteten geduldig bis sie dran waren.
TAG 5004 (Team Thomas) ließ sich von Janell aus dem Flug-Container führen. Janell Baader hatte geholfen, die Eventpferde in Amerika vorzubereiten. Da sie aufgrund von Corona einige Wochen länger in Amerika bleiben musste, konnte sie die Eventpferde nun auch auf dem Flug begleiten und dem Team vom MUSTANG MAKEOVER beim Ausladen helfen. Als Dankeschön für Janells großartigen Einsatz für die Mustangs hat das MUSTANG MAKEOVER Team ihr kurz vor dem Abflug angeboten ebenfalls mit dem eigentlich als Ersatzpferd vorgesehenen Mustang TAG 5001 an der Trainer Challenge teilzunehmen. Wir freuen uns sehr, dass sie nun Teil der Trainer Challenge 2020 ist! Janell hat keinen Vorteil gegenüber den anderen Trainern, da sie erst am Flughafen erfahren hat mit welchem Mustang sie in die Challenge starten wird.
Die beiden Pintos TAG 5062 (Team Vicky) und TAG 4977 (Team Anja) waren zusammen mit einem privat vermitteltem Mustang in einem Container. Wir freuen uns immer sehr darüber, wenn wir neben den Eventpferden auch immer wieder viele privat vermittelte Mustangs mit nach Europa bringen können!
TAG 5130 (Team Hero) musste sich erst einmal genau anschauen, wo er hier gelandet war. Auch TAG 5120 (Team Christophe) und TAG 4981 (Team Anna) wollten gerne wissen, wo sie hier sind. Noch mussten sie aber kurz warten, bis TAG 5130 die Rampe zum Abladen frei machen würde.
Nachdem alle Mustangs abgeladen waren, hatten sie Zeit sich zu erholen. In der Zwischenzeit waren die Trainer eingetroffen und warteten bereits auf "ihren" Mustang. Nach einer kurzen Ansprache konnten wir das Verladen beginnen.
TAG 4977 konnte als erstes seine Reise nach Deutschland antreten. Wie unsere Trainerin Anja Schwien ist auch TAG 4977 nachgerückt. Anja hat den Platz von Oliver Kutter übernommen, der leider nicht mehr die Möglichkeit hat an der Trainer Challenge 2020 teilzunehmen. TAG 4977 stand eigentlich zur privaten Vermittlung, hatte jedoch keine Anfragen. Daher haben wir uns dazu entschlossen ihm eine Chance in der Trainer Challenge zu geben, um zu zeigen, was für ein besonderes Pferd er ist. Sein Knickohr hat er sich vermutlich in der Wildbahn bei einem Kampf zugezogen.
Der große Blue Roan Wallach TAG 5127 konnte mit seinem Trainer Guy Robertson die Reise nach England antreten. Mit einem dicken Heunetz und viel Wasser für die Pausen machten sich die beiden auf ihren Weg!
TAG 5038 konnte sich als nächstes auf den Weg in sein vorerst neues Zuhause machen. Andrzej Makacewicz holte in persönlich vom Flughafen ab, um gemeinsam mit ihm in den neuen Lebensabschnitt zu starten. TAG 5038 gehört zu den größten Mustangs, die wir importiert haben und besticht zu dem noch durch seine außergewöhnliche Appaloosa-Färbung.
Vicky Corstiaensen hatte den schönen Pinto TAG 5062 bereits in Amerika kennenlernen können. Wir sind gespannt, was die beiden zusammen erleben werden!
Der hübsche Roan Mustang TAG 5056 startete seine Reise nun mit Trainer Ludovic Fournet nach Frankreich. Dadurch, dass Janell bei der Vorbereitung der Eventmustangs in Amerika geholfen hatte, konnten die Mustangs von ihr alle ganz entspannt in die Anhänger der Trainer verladen werden.
Natürlich haben wir das Abladen und Verladen der Mustangs für euch auch filmisch begleitet. Hierzu werdet ihr in Kürze ein tolles Video in unserer neuen Mediathek finden!
Auch für TAG 5120 ging es nach Frankreich zu Trainer Christophe Arnaud. Die beiden hatten sich ebenfalls bereits in Amerika kennengelernt und Christophe hatte sich direkt für den schönen schwarzen Wallach entschieden. Ob sie an das bereits Gelernte anknüpfen können, werden wir in den nächsten Updates der beiden erfahren.
Betty Merkel hat ihre Eventstute ebenfalls bereits in Amerika kennenlernen können. TAG 4718 hat wirklich etwas Einzigartiges durch ihre schwarzen Ohren. Aber irgendwie ist ja jeder Mustang einzigartig!
Kevin Schneider freute sich sehr, endlich "seine" Mustangstute TAG 4873 kennenlernen zu können. Die hübsche Stute gewinnt bestimmt noch so einige Herzen für sich!
TAG 5172 kannte seine Trainerin Lara Tauer bereits aus Amerika. Die beiden hatten dort etwa 10 Tage zusammen verbracht und die ersten Schritte in Richtung "verlässlicher Partner" gemacht. Wohin die Reise der beiden noch führen wird, werden wir in den kommenden Updates erleben können. Der hübsche Roan Wallach hat sich in jedem Fall schon in ein Herz geschlichen...
Ani Jentsch war sehr erleichtert endlich "ihre" Mustangstute TAG 4930 zu sehen! Für jeden Trainer ist es doch immer wieder spannend, das Pferd, was man vorher nur von Bildern und Videos kannte, endlich in echt zu sehen!
Der große Wallach ist dieses Jahr unser ältester Teilnehmer. TAG 4981 ist 2007 geboren und hat lange Zeit als Hengst in der Wildbahn gelebt. Im Jahr 2018 wurde er mit vielen andern Pferden zusammen aufgrund von Überpopulation eingefangen und seitdem auf eine neue Chance gewartet. Ältere Pferde haben es oft schwer aus der Auffangstation geholt zu werden, da viele lieber ein jüngeres Pferd bei sich aufnehmen wollen.
Wir denken jedoch, die Freude bei Anna Kannegieter kann jeder erkennen. Endlich konnte sie "ihren" Mustang TAG 4981 wiedersehen. Auch sie hatte ihn in Amerika kennengelernt und als ihr Eventpferd ausgesucht!
TAG 5130 war von Trainerin Hero Merkel auch in Amerika in der Auffangstation ausgesucht worden. Der ruhige Appaloosa-Wallach startete nun endlich den Weg zu Hero.
Der hübsche braune Wallach TAG 5004 trat seine Reise zu Trainer Thomas Günther an. Auch TAG 5004 ließ sich entspannt in den Anhänger verladen.
Silvia Wölk wird wohl einiges an Mähnenspray brauchen, um die Mähne dieser hübschen Pintostute wieder zu entwirren. TAG 4913 und Silvia werden sicherlich eine tolle Reise gemeinsam bestreiten. In den Updates werden wir genau sehen können, was die beiden erleben!
Miron Bococi konnte leider nicht persönlich in Belgien am Flughafen sein um "seine" Mustangstute TAG 4385 abzuholen. Die beiden werden sich diese Woche in Spanien kennenlernen. Die schöne Buckskin-Stute kommt aus der Herde "Hog Creek" und war bereits für das Event 2019 ausgewählt. Da sie damals nicht bereit für die Ausreise war, haben wir ihr nun 2020 die Chance gegeben. Miron und TAG 4385 werden uns ebenfalls in Updates über ihre Fortschritte berichten. Wir sind gespannt!
Schlussendlich konnte Janell dann auch "ihren" Mustang TAG 5001 verladen und mit nach Hause nehmen. Wir danken Janell von Herzen, dass sie alle Eventmustangs so toll verladen hat und auf ihrem Flug begleitet hat! Jetzt wünschen wir natürlich auch ihr und TAG 5001 sehr viel Spaß! Wir werden bestimmt einiges von den beiden hören!
Alle Mustangs sind nun bereits gut angekommen und haben jetzt erstmal eine Woche frei. Die Trainer werden danach bis zum 17.-18.10.2020 Zeit haben, die Mustangs auf ihr neues Zuhause vorzubereiten und ihnen alles zu zeigen, was ein Pferd so kennen sollte. Seid Teil der Reise und sichert euch in Kürze euren Livestream-Zugang für das spannende Finale!