Der lange Weg zurück Der Lebensmut der Tetraplegikerin franziska quadri

Das bunte, aktive Leben von Franziska Quadri wird komplett aus den Angeln gerissen. Bei einem Gleitschirmunfall bricht sie sich drei Halswirbel und ist fortan Tetraplegikerin. Starke Schmerzen, Wut, Verzweiflung, Endtäuschung beherrschen monatelang ihren Alltag – ein Leben wie in einem Meer voller Tränen.

Mit der Zeit gewinnt Franziska Quadri Willen, Zuversicht und Kraft zurück und erarbeitet sich ein neues, zweites Leben. Das Unmögliche wird möglich. Sie lässt sich nicht behindern, kämpft um ihre Selbständigkeit und schafft es, alleine wohnen zu können. Die Betreuung übernimmt teils die Spitex. Die meiste Zeit sind ihre zwei Betreuerinnen sowie die Familie an den Wochenenden für sie da.

Malen mit Links

Die ehemalige Grafikerin Franziska Quadri findet im Malen eine neue Leidenschaft. Gefühle werden zu Pinselstrichen, Geschichten erhalten ein Gesicht. In diesem kreativen Prozess verarbeitet sie ihre Erlebnisse. So entstehen berührende, tiefe und vielschichtige Bilder

Der Künstler und Maltherapeut Roman Schöni begleitet Franziska Quadri einmal wöchentlich in diesem Prozess, ist ihr Stütze, Berater und durch die enge Zusammenarbeit auch Freund geworden.

Im Land des Vergessens

Das Malen verlangt Franziska viel Kraft ab, gibt ihr jedoch genauso viel zurück. Das Arbeiten mit Form und Farbe, das Eintauchen in eine ganz eigene Welt lässt für Augenblicke die starken Schmerzen in den Hintergrund rücken.

Franziska Quadri lebt ein Talent aus, dessen sie sich bislang nicht bewusst war. Bereits zweimal hat sie ihre Werke in einer Zürcher Galerie ausgestellt und verkauft diese auch erfolgreich. Sie kann damit die Ausgaben für ihren Maltherapeuten sowie Farben, Pinsel und Leinwand finanzieren.

Ihr Blick nach vorn

Franziska Quadri ist voller Tatendrang. Viele Träume, Wünsche, Ideen und Sehnsüchte leben in ihrem Kopf – ein Buch über ihre Erfahrungen schreiben, literarisch tätig sein, ein Hotel für Menschen mit Handicap auf Teneriffa eröffnen, oder doch ein offenes Malatelier für behinderte Menschen ...

Created By
Anja Piffaretti
Appreciate

Credits:

Anja Piffaretti

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.