Drunken Swallows Tourtagebuch Lübeck - 11.03.17 - Rider's Cafe

Tag 11/Lübeck - Im Rückflug nach Ostholstein

Die Autos in Chemnitz waren beladen und schon ging es auch auf die Autobahn in für die Schwalben heimische Gefilde.

Da alle von der bisherigen Tour doch schon leicht fertig wahren, verlief die Fahrt sehr ruhig, da alle, bis auf die Fahrer schliefen. Auch mir fielen die Augen zu, als meine Zeit hinterm Lenkrad vorbei war.

Nachdem alle Mitfahrer unseres Autos abgeliefert wurden und wir wieder bei Frank angekommen waren, wurde erstmal der fehlende Schlaf der letzten Nacht nachgeholt und bis zum späten Mittag geschlafen. Das war auch gut so, denn am Abend war schließlich das große Tourfinale, für das wir alle auch noch unsere Ebernien brauchen sollten.

Nach und nach trudelten Band und Crew im Rider's Café in Lübeck ein. Nach kurzer Begrüßung wurde ausgeladen und aufgebaut. Währenddessen wurde auch schon der Mietwagen weggebracht.

Alles war vorbereitet und Charly und der Rest vom Rider's Café versorgten uns im Backstage mit allem, was wir brauchten.

Rider's-Besitzer Kai Uwe teilte uns mit, dass bereits im Vorverkauf weit über 200 Tickets an den Mann und an die Frau gebracht wurden. Dies und die Tatsache, dass der Name DRUNKEN SWALLOWS in großen Buchstaben und als Haupt-Act an der Anzeige vorm Rider's Café prangten, sorgten für zusätzliche Motivation.

Die dadurch sowieso schon unerschütterliche Motivation und Vorfreude vor heimischer Kulisse spielen zu können wurde nur noch mehr angeheizt, als wir erfuhren, dass ähnlich viele Leute namens der Abendkasse standen.

Dieser Abend vor fast ausverkaufter Location wurde - wie auch schon das erste Konzert der Tour - von den Breathing Punx eröffnet. Ein guter Anheizer, um die Gäste in die nötige Stimmung für die Schwalben zu bringen.

Dann war es soweit: Das Tourfinale der Drunken Swallows!

Die Jungs hatten einfach nur Bock und das hat sich auch sofort auf das Publikum übertragen. Alle Strapazen und Mühen waren vergessen waren vergessen und es galt nur noch eines: Alles zu geben! Und wahrlich, es wurde alles gegeben.

Im Rider's brach ein Sturm los. Hier waren keine Fans, sondern hier fand man eine Band mit fast 400 Sängern.

Die Zeit verging und das Set, sowie eine für uns alle unvergessliche Tour neigte sich dem Ende.

Am Ende bat die Band uns Crew auf die Bühne, um sich bei uns für die Unterstützung zu bedanken und um ein gemeinsames Bild mit uns zu machen.

Man lag sich in den Armen und freute sich, dass alles so gut lief, wie es lief.

Nach dem Abbau wurde die Tour noch ein wenig begossen und nach und nach trat einer nach dem anderen den Heimweg an.

So, nun sind wir an einem Punkt angekommen, an dem diese wundervolle Tour und somit auch dieses Tourtagebuch, welches ich mit großer Freude für Euch geschrieben habe. Aber eines wird an dieser Stelle definitiv nicht enden: Die Geschichte dieser sympathischen Punkrock Band aus Ostholstein, die Geschichte der DRUNKEN SWALLOWS

Und da diese Geschichte definitiv fortgesetzt wird, darf ich ich ein letztes Mal mit den folgenden Worten schließen:

...To Be Continued...

Euer Thilo

Created By
Drunken Swallows
Appreciate

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.