Loading

HAVO 5 K 6 L 1

Das Germatikspiel

AUFGABE 1

Ergänze:

Jahr • Tofu-Hersteller • Beispiel • Gegensatz • Grill • Fleisch • Ernährung • Vertrieb • Lebensmitteln • Schnitt

Fleischlos glücklich

In Deutschland wird, im 1. _____ zu anderen Ländern, immer noch sehr viel 2. _____ gegessen. Inzwischen legen aber auch immer mehr Menschen in Deutschland Wert auf eine gesunde 3. _____ . In Zeiten des Klimawandels versuchen sie, als sogenannte „Flexitarier“ weniger Fleisch zu essen. Davon profitieren unter anderem 4. _____, die gesündere Fleischalternativen entwickeln.

SPRECHERIN: Frisch vom 5. _____ oder gut geräuchert, die Deutschen lieben es, Fleisch zu essen. Und sie tun es ausgiebig – für die meisten eine Selbstverständlichkeit.

GAST (bei McDonald’s): Fleisch gehört zu unseren 6. _____ , zur Ernährung. War schon immer so.

SPRECHERIN: Durchschnittlich fast 60 Kilogramm Fleisch pro 7. _____ isst jeder Bundesbürger und liegt damit deutlich über dem 8. _____ aller Erdenbewohner. Und doch: Es bewegt sich was, im Land der Currywürste. Zu sehen zum 9. _____ hier auf dem Freiburger Wochenmarkt. Zwischen all den Wurst- und Schinkenständen steht dieser grüne Wagen. Die Würstchen hier sehen ein bisschen eckiger aus und die Salatbeilage üppiger. Er ist hier aus professionellen Gründen. Er kümmert sich um den 10. _____ des Tofu-Herstellers.

AUFGABE 2

Männlich (der), weiblich (die) oder sächlich (das)?

1. … Pro-Kopf-Verbrauch

2. … Schnitt

3. … Protein

4. … Umfrage

5. … Erdbewohner

6. … Standardsortiment

7. … Selbstverständlichkeit

8. … Konsumverhalten

9. … Beilage

10. … Vertrieb

AUFGABE 3

Ergänze im Präsens:

1. Die ganz Konsequenten, die Veganer, (sein) _____ mit einem Prozent immer noch selten.

2. So (können) _____ der Burger offiziell als vegan beworben werden.

3. (müssen) _____ ein Pflanzenprodukt wie Fleisch aussehen?

4. In Deutschland (werden) _____ , im Gegensatz zu anderen Ländern, immer noch sehr viel Fleisch gegessen.

5. Den großen Effekt aber (haben) _____ dieses Drittel der Bevölkerung.

6. Inzwischen (haben) _____ die Chinesen die Deutschen beim Pro-Kopf-Verbrauch überholt.

7. Das (haben) _____ dort den Status eines Grundnahrungsmittels.

8. Er (sein) _____ hier aus professionellen Gründen.

9. Frittiert (werden) _____ er getrennt von allen Fleischprodukten.

10. Hier (werden) _____ die Bohnen vermahlen, erhitzt, gepresst.

AUFGABE 4

Ergänze:

effizient • Fleischkonsum • divers • Schweinezüchter • künftig • Überschuss • langwierig • Grundnahrungsmittel • konsequent • Flexitarier

1. hier: streng; so, dass man etwas ohne Ausnahme macht = _____

2. mit großer Wirkung; so, dass etwas gut genutzt wird = _____

3. der Verbrauch (das Verbrauchen) von Fleisch = _____

4. in Zukunft = _____

5. jemand, der Schweine besitzt und dafür sorgt, dass sie sich mehr werden = _____

6. hier: etwas, von dem mehr da ist, als gebraucht wird = _____

7. so, dass es lange dauert = _____

8. ein Lebensmittel, das man regelmäßig isst und aus dem viele Gerichte gemacht werden = _____

9. jemand, der sich oft, aber nicht immer vegetarisch ernährt = _____

10. verschieden = _____

AUFGABE 5

Ergänze:

Artikel • Homepage • Studium • Informationen • Zeitung • Autoren • Erwachsene • Vorbereitung • Rubriken • Ausland

Stubenhocker – Die Zeitung für Auslandsaufenthalte

Der Stubenhocker ist die 1. _____ für Auslandsaufenthalte. Er richtet sich an Jugendliche und junge 2. _____ , die davon träumen, eine Zeitlang im Ausland zu verbringen. Die Zeitung besteht aus den 3. _____ Schüleraustausch, Sprachreisen, Au-Pair, Freiwilligendienste, Jobs & Praktika, 4. _____ sowie Work & Travel.

In Erfahrungsberichten schildern junge 5. _____ ihre ganz persönlichen Eindrücke und Erlebnisse während ihrer Zeit im 6. _____ . 7. _____ von Austauschorganisationen und Bildungseinrichtungen und der jeweilige Rubrikauftakt „Zahlen – Fakten – Tipps“ liefern wichtige 8. _____ zur 9. _____ auf einen erfolgreichen Auslandsaufenthalt. Die Zeitung ist kostenlos erhältlich auf einer der JugendBildungsmessen JuBi oder im PDF-Format auf dieser 10. _____ .

AUFGABE 6

Ergänze:

untersuchen • mitteilte • ist (2x) • sollen • war • wurde • schätzt • teilte • hat

Unbekanntes Objekt

Am Flughafen Berlin-Schönefeld 1. _____ das gesamte Terminal A am Vormittag gesperrt worden. Gegen 11.00 Uhr 2. _____ eine verdächtige Tüte in einem Café des Terminals entdeckt, 3. _____ die Bundespolizei mit. Spezialkräfte 4. _____ nun den Gegenstand.

Starkes Bedürfnis

In Deutschland 5. _____ mehr Menschen von Medikamenten abhängig sein als von Alkohol. So 6. _____ das jedenfalls die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen ein. Die Lust auf Alkohol 7. _____ ungebrochen, während immer weniger Menschen rauchen.

Viele unterwegs

Bundesweit 8. _____ man in diesem Jahr Busse und Bahnen so häufig genutzt wie nie zuvor. Fast 11,4 Milliarden Mal wurde mit diesen öffentlichen Verkehrsmitteln gefahren, das 9. _____ ein Anstieg um 1,5 Prozent gegenüber 2016 und ein Rekordwert, wie das Statistische Bundesamt 10. _____ .

AUFGABE 7

Übersetze N-D:

1. In diesem Punkt können wir leider keine overeenstemming = ______ erzielen.

2. Sie wollte diese Schuhe absoluut = _____ kaufen. Alle haben sie.

3. Die Ergebnisse der onderzoek = _____ werden in einer Fachzeitschrift veröffentlicht.

4. Was bedeutet diese kop, tussenkopje, titel = _____ genau?

5. Wir schätzen die Situation verschillende = ______ ein.

6. Es ist eine feit = _____ , dass er Alkohol trinkt.

7. Das ist längst nicht mehr allgemein gebruikelijk = _____ .

8. Dass Frauen schlechter Auto fahren als Männer, ist eine generalisatie = _____ .

9. Welche stelling = _____ vertritt er in dem Vortrag?

10. An dieser enquête = _____ haben 600 Menschen teilgenommen.

AUFGABE 8

Welches Wort ist sächlich:

1. Messe - Fortgeschrittene - Überraschung – Jahrhundert - Kopfhörer

2. Eintritt – Geräusch - Termin - Hoffnung - Bauernhof

3. Anfänger - Chance - Großstadt - Körper - Gefühl

4. Brücke - Einfluss - Fenster- Farbe - Hersteller

5. Bilderbuch - Umwelt - Wettbewerb - Laden - Weihnachtsferien

6. Einladung - Schriftsteller - Mauer - Schutz - Labor

7. Nähe - Gegenstand – Getränk - Erinnerung - Maler

8. Gerät - Entwicklung - Kerze - Unterricht - Streit

9. Süßigkeiten - Mülltonne - Anstrengung – Gebäude - Heizung

10. Bereich – Ereignis - Folge - Fluss - Jugendliche

AUFGABE 9

Übersetze D-N:

1. Die meisten befragten Leute sagten, dass sie die Berge dem Meer vorziehen = _____ .

2. Damit schaffen wir die Voraussetzung = _____ für eine gesunde Ernährung.

3. Die Leute demonstrieren gegen die Verharmlosung = _____ des Rechtsextremismus.

4. Wie verhält = _____ sich der 2. Absatz zum 1. Absatz?

5. Diese Leute veranstalten = _____ am Sonntag ein riesiges Fest.

6. Die Weiterführung = _____ der Diskussion führt zu keinem Ergebnis.

7. Sie stimmte unter dem Vorbehalt = _____ zu, dass man sich die Arbeit teilen werde.

8. Die Kinder versprechen = _____ , rechtzeitig wieder zu Hause zu sein.

9. Ihr Verhältnis = _____ zueinander war von großem Vertrauen geprägt.

10. Die Meinung des Verfassers / der Verfasserin = _____ geht daraus klar hervor.

AUFGABE 10

Ergänze im Präteritum (ovt):

Arbeiter von Kaffeesack erschlagen

In Bremen ist ein Arbeiter von einem Kaffeesack erschlagen worden. Der 500 Kilogramm schwere Sack (1. begraben) _____ den Gabelstaplerfahrer unter sich, wie die Polizei (2. mitteilen) _____ . Der 40-Jährige (3. sterben) _____ noch vor Ort.

Der Mann (4. haben) _____ in einer Lagerhalle eine Palette mit zwei sogenannten Big Bags transportiert. Da der untere Sack beschädigt (5. sein) _____ , (6. verlieren) _____ er Kaffeebohnen und (7. werden) _____ dadurch instabil. Als der Arbeiter (8. stoppen) _____ und das Fahrzeug (9. verlassen) _____ , (10. rutschen) _____ der obere Sack herunter und begrub den Gabelstaplerfahrer unter sich.

AUFGABE 11

Übersetze N-D:

1. bis - _____

2. für - _____

3. ohne - _____

4. nach - _____

5. aus - _____

6. gegen - _____

7. mit - _____

8. durch - _____

9. seit - _____

10. bei - _____

AUFGABE 12

Ergänze:

Niederlande: Lachgas verbieten

D_1_ niederländisch_2_ Regierung (v) will Lachgas als Rauschmittel verbieten. D_3_ vor allem bei Jugendlichen populär_4_ Gas (o) sei gefährlicher als bislang angenommen, schreibt d_5_ Staatssekretär (m) für Gesundheit, Paul Blokhuis, d_6_ Parlament (o) in Den Haag. Der Konsum von Lachgas habe sich zu ein_7_ "Drogenproblem (o)" entwickelt. Lachgas soll künftig unter das Betäubungsmittelgesetz fallen.

Als Partydroge ist d_8_ Gas (o) nach Angaben d_9_ Staatssekretärs (m) immer verbreiteter geworden. Es wird etwa aus gefüllten Luftballons inhaliert und führt zu ein_10_ kurzen Rausch (m).

willembunnik@gmail.com

© 2019 - W. Bunnik