Madeira Impressionen

Zum Sonnenaufgang auf einen Gipfel. Im Dunkeln die Flanke hinauf. Auf 1682 Meter. Allerdings war es unser Auto, das am meisten zu kämpfen hatte auf dem Weg von Meereshöhe die steilen Straßen entlang. Wir können behaupten, dass wir die 45 PS Maschine in den 4 Tagen auf Madeira gut eingefahren haben, dennoch kämpfte sich der C1 röhrend den Berg hinauf, maximal im zweiten Gang.

Stockfinster war es trotzdem als wir uns auf den Weg machten, um die letzten Höhenmeter zu erklimmen und umso magischer war es, als wir plötzlich realisierten, dass unter uns ein Wolkenmeer war. Es ruhte und bedeckte die schlafenden Inselbewohner wie eine flauschige Decke. Nur die beiden Gipfel Ruivo.... und Ruivo luckten hinaus aus dieser Decke und erwarteten freudig den hereinbrechenden Tag.

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.