Loading

Besondere Lebenslagen erfordern besondere Unterstützung. Beratung, Hilfe und Unterstützungsleistungen der AWO.

Ambulant Betreutes Wohnen (für psychisch Erkrankte)

Psychische Erkrankungen können einen aus der Bahn werfen. Leicht verliert man den Überblick und ist plötzlich mitten in einer Spirale, aus der man sich selbst nicht zu helfen weiß.

Mit dem ambulant betreuten Wohnen erhalten Sie Begleitung und Unterstützung, zurück zu einer Tagesstruktur.

Neben einer eins zu eins Begleitung durch unsere Sozialarbeiter*innen können auch Gruppenangebote wahrgenommen werden.

Um die Leistungen des ambulant betreuten Wohnen in Anspruch zu nehmen, muss vorher ein sogenannter Hilfeplan erstellt werden. Mit Genehmigung durch den Landschaftsverband Rheinland ist das Angebot für Sie kostenfrei.

Haben Sie Fragen zu unserem Angebot? Dann wenden Sie sich gerne direkt an unser Fachteam unter der Rufnummer 02166 399 67 - 500 oder schreiben Sie uns eine Mail an kunden@awo.mg

Gesetzliche Betreuung

Verschiedene Gründe können im Leben dazu führen, dass ein Mensch aufgrund einer geistigen, körperlichen oder psychischen Behinderung seine Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst besorgen kann.

Dann kann es erforderlich sein, dass eine Gesetzliche Betreuerin oder ein Gesetzlicher Betreuer diesen Menschen in den Bereichen Vermögensverwaltung, Wohnungsangelegenheiten, Vertretung gegenüber Behörden und Sozialversicherungsträgern, Gesundheitsfragen, der Aufenthaltsbestimmung oder auch bei Postangelegenheiten unterstützt. Der notwendige Umfang der Unterstützung wird vom Betreuungsgericht bestimmt und die Betreuerin bzw. der Betreuer vom Gericht persönlich bestellt.

Die Betreuten bestimmen ihre Angelegenheiten selbst und können soviel ihnen möglich ist, selber erledigen. Die Betreuer*innen helfen bei der Entscheidungsfindung und dabei Barrieren zu überwinden indem sie z.B. komplexe Inhalte erklären und Anträge stellen.

Die Vergütung für die Gesetzliche Betreuung wird bei mittellosen Betreuten, also z.B. Beziehern von Erwerbsminderungsrente und Grundsicherung, ohne Vermögen, von der Staatskasse übernommen. Vermögende Betreute mit hohem Einkommen übernehmen die Vergütung der Betreuer*innen selbst.

Unsere Kundenbetreuung beantwortet gerne Ihre Fragen. Rufen Sie uns unter 02166 399 67 102 an oder schreiben Sie uns gerne per Mail an kunden@awo.mg

Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt

Mit unseren Maßnahmen für (Langzeit-) Arbeitslose werden Sie wieder an den Arbeitsmarkt herangeführt. Das zuständige Jobcenter schlägt Ihnen eine geeignete Maßnahme vor, die Sie in unseren verschiedenen Arbeitsbereichen durchführen können.

Aktuell bieten wir in den folgenden Arbeitsbereichen Maßnahmen an:

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Hauswirtschaftliche Hilfen (Mobiler Sozialer Dienst)
  • ...

AWO in Mönchengladbach und im Rhein-Kreis Neuss | im L64 | Limitenstrasse 64-78 | 41236 Mönchengladbach | 02166 399 67 0 | info@awo.mg

Credits:

Erstellt mit einem Bild von Photographee.eu - "Counselor talking with disabled woman in the wheelchair in the office"