Loading

Immer noch heiß diskutiert: Karl Marx Opdrachten

Gooi het antwoordformulier niet weg, anders moet je deze opdracht nog een keer maken.

Maak ALLE opdrachten.

ALLES WAT JE TIJDENS DE LES NIET AFKRIJGT WORDT HUISWERK!

(Huiswerk levert geen punten op maar moet wél gemaakt worden!)

Immer noch heiß diskutiert: Karl Marx

1. Welches Wort?

Welches Wort gehört in der Lücke?

1. In dem alten Gebäude gibt es nur kleine Fenster und keinen elektrischen Strom. Dort ist es ...

a) finster.

b) dunkel.

c) hell.

2. Im Hotel kann man das Internet kostenlos nutzen. Die Internetnutzung ist ...

a) gebührenpflichtig.

b) gratis.

c) umsonst.

3. Während der Diktatur Hitlers hat der Staat alles kontrolliert und man durfte seine Meinung nicht frei äußern. Der Staat war ...

a) faschistisch.

b) demokratisch.

c) nationalsozialistisch.

4. Die Partei lehnt Menschen ab, die aus anderen Ländern kommen oder eine andere Hautfarbe haben. Die Partei ist ...

a) ausländerfreundlich.

b) fremdenfeindlich.

c) rassistisch.

5. Wer eine Demonstration veranstalten will, muss sie vorher anmelden. Dafür ist in den meisten Städten das Ordnungsamt ...

a) zuständig.

b) verantwortlich.

c) beliebt.

6. Finanziell lohnt sich der 200. Geburtstag von Karl Marx auf jeden Fall, denn das Geschäft mit Souvenirs läuft …

a) gut.

b) schlecht.

c) kaum.

7. Für die Opfer des Kommunismus erklärt sie Karl Marx … und will ihn vom Sockel stoßen.

a) unschuldig.

b) verantwortlich.

c) verbrecherisch.

8. Als am Marx-Denkmal die dazugehörigen Flaggen auftauchen, da wird …, dass es noch immer ein schwieriges Verhältnis ist zwischen Marx und den Trierern.

a) fraglich.

b) unklar.

c) deutlich.

9. Unfug! Ich will keinen Faschismus, weder von … noch von links.

a) rechts.

b) hinten.

c) vorne.

10. Und die sind im heutigen China wohl … anzutreffen als in Trier.

a) seltener.

b) öfter.

c) verwegener.

2. Was ist im Video zu sehen?

Richtig oder falsch?

a) die Statue eines Mannes, die unter einem roten Tuch versteckt war.

b) Menschen, die Plakate und Fahnen tragen.

c) zwei Männer, die zusammen Kaffee trinken und sich unterhalten.

d) eine Kirche, vor der eine Fahne der USA weht.

e) einen Mann, der etwas in ein Buch schreibt.

f) jemanden, der eine große goldene Kette trägt.

g) ein Geschäft, in dem man Souvenirs mit dem Bild von Karl-Marx kaufen kann.

h) Menschen, die Fotos von einer Statue machen.

i) zwei Frauen die ein Bier trinken.

j. ein kleiner Junge klettert in einen Baum.

3. Was bedeutet:

Mogelijke antwoorden staan onder de omschrijvingen bij Kies uit (Schrijf alleen de letter op):

1. sich mit etwas auskennen –

2. Pracht (f., nur Singular) –

3. Souvenir, -s (n.) –

4. Jubiläum, Jubiläen (n.) –

5. Maßstäbe anlegen –

6. Andenken, - (n.) –

7. Statue, -n (f.) –

8. Präsent, -e (n.) –

9. auf etwas pochen –

10. Devotionalie, -n (f.) –

Kies uit:

a. hier: ein Gegenstand zur Erinnerung an etwas; das Souvenir

b. eine Figur eines Menschen oder Tieres (meist aus Holz oder Stein); ein Denkmal

c. ein Gegenstand zur Erinnerung an jemanden, der eine religiöse oder fast religiöse Bedeutung für einen hat

d. der Jahrestag von einem Ereignis, der besonders gefeiert wird

e. das Geschenk

f. sehr viel über etwas wissen

g. hier: etwas fordern

h. hier: ein Gegenstand, den Touristen kaufen können, um sich an einen Ort zu erinnern

i. etwas nach einem bestimmten Kriterium beurteilen; bestimmte Vorstellungen haben, wie etwas sein sollte, und andere danach beurteilen

j. die Tatsache, dass etwas sehr schön und beeindruckend ist

4. Was bedeutet:

Mogelijke antwoorden staan onder de omschrijvingen bij Kies uit (Schrijf alleen de letter op):

1. Unfug (m., nur Singular) –

2. Weltanschauung, -en (f.) –

3. zukunftsträchtig –

4. Delegation, -en (f.) –

5. mit etwas Kasse machen –

6. umgekehrt –

7. Zitat, -e (n.) –

8. Geschäftssinn (m., nur Singular) –

9. Kapital (n., hier nur Singular) –

10. auftauchen –

Kies uit:

a. so, dass sich etwas wahrscheinlich positiv entwickeln wird

b. die Vorstellung vom Leben und der Gesellschaft

c. die Fähigkeit, Chancen für ein Gewinnbringendes Geschäft zu erkennen und zu nutzen

d. hier: Unsinn; Quatsch; dummes Zeug

e. mit etwas Geld verdienen

f. hier: der Titel des wichtigsten Buchs von Karl Marx

g. hier: erscheinen; plötzlich da sein

h. hier: eine kleine Gruppe von Menschen, die von ihrer Regierung geschickt wurde, um ihr Land offiziell zu vertreten

i. ein Satz oder ein Text, den jemand einmal gesagt oder geschrieben hat und den man jetzt an anderer Stelle wieder aufschreibt oder sagt

j. andersherum; im Gegenteil

5. Was bedeutet:

Mogelijke antwoorden staan onder de omschrijvingen bij Kies uit (Schrijf alleen de letter op):

1. sich zu etwas bekennen –

2. Krawall, -e (m.) –

3. ausgerechnet – überrascht ist

4. Idol, -e (n.) –

5. gut mit Geld umgehen können –

6. hochaktuell –

7. zählen –

8. jemanden vom Sockel stoßen –

9. Bronze (f., hier nur Singular) –

10. etwas abschaffen –

Kies uit:

a. wörtlich: eine Statue von ihrem Platz herunterholen; auch: den Respekt vor jemandem zerstören

b. hier: dafür sorgen, dass es etwas nicht mehr gibt

c. so, dass etwas jetzt ein besonders wichtiges Thema ist; so, dass gerade viel über dieses Thema gesprochen wird

d. hier: der laute, öffentliche Streit

e. ein braunes, hartes Material, das aus verschiedenen Metallen besteht

f. hier: drückt aus, dass jemand etwas nicht erwartet hat und überrascht ist

g. jemand, den man so sehr bewundert, dass man so sein möchte wie er oder sie; das Vorbild

h. etwas zugeben; etwas offen sagen oder tun, obwohl andere es vielleicht nicht gut finden

i. hier: wichtig sein; eine Rolle spielen

j. wissen, wie man sein Geld gut verwendet; sein Geld so verwenden, dass man immer genug hat

6. Was bedeutet:

Mogelijke antwoorden staan onder de omschrijvingen bij Kies uit (Schrijf alleen de letter op):

1. revolutionär –

2. offensiv –

3. jemanden empfangen –

4. jemanden kaltlassen –

5. denn je –

6. verschämt –

7. Denkmal, -mäler (n.) –

8. anzutreffen sein –

9. jemanden verwirren –

10. AfD (f., nur Singular) –

Kies uit:

a. jemanden unsicher machen; dafür sorgen, dass jemand nicht mehr klar denken kann

b. (mehr) als früher; (mehr) als jemals zuvor

c. zu finden sein; vorhanden sein

d. hier: unauffällig; so, dass etwas nicht gesehen werden soll

e. jemandem egal sein; jemanden nicht interessieren

f. hier: aktiv; offen; direkt; ohne Zurückhaltung

g. Abkürzung für: Alternative für Deutschland; eine rechte, nationalistische Partei

h. hier: jemanden begrüßen und willkommen heißen

i. hier: eine Figur, ein Bauwerk oder ein Ort, das an ein Ereignis oder an eine Person erinnert

j. hier: so, dass etwas ganz neu ist und die Gesellschaft stark verändert

7. Was bedeutet:

Mogelijke antwoorden staan onder de omschrijvingen bij Kies uit (Schrijf alleen de letter op):

1. Kontra geben –

2. Flagge, -n (f.) –

3. aus etwas Kapital schlagen –

4. etwas verkraften –

5. unmittelbar bevorstehen –

6. Sprüche klopfen –

7. gefragt – populär

8. insofern –

9. Faschismus (m., nur Singular) –

10. sich anbiedern –

Kies uit:

a. die Fahne eines Landes

b. etwas aushalten; durch etwas keinen Schaden erleiden

c. besonders nett zu jemandem sein, weil man hofft, dadurch Vorteile zu haben

d. hier: so, dass viele Menschen Interesse an jemandem/etwas haben; populär

e. gemeint ist hier: ein politisches System, in dem eine Person/Partei die absolute Kontrolle hat und keine anderen Meinungen erlaubt sind

f. hier: sehr einfache Sätze sagen, die eine bestimmte (politische) Meinung ausdrücken; politische Parolen sagen

g. widersprechen; eine andere Meinung haben und das deutlich machen

h. etwas benutzen, um damit Geld zu verdienen

i. sehr bald passieren

j. hier: weil etwas so ist; deshalb

8. Wat is het meervoud van:

1. die Statue – die ...

2. das Souvenir – die ...

3. das Jubiläum – die ...

4. das Idol – die ...

5. der Krawall – die ...

6. die Pracht – die ...

7. das Präsent – die ...

8. die Devotionalie – die ...

9. die Bronze – die ...

10. das Andenken – die ...

9. Mannelijk (der), vrouwelijk (die) of onzijdig (das)?

1. d.. Geschäftssinn

2. d.. Präsent

3. d.. Faschismus

4. d.. Idol

5. d.. Pracht

6. d.. Wallfahrtsort

7. d.. Unfug

8. d.. Flagge

9. d.. Souvenir

10. d.. Zitat

10. Mannelijk (der), vrouwelijk (die) of onzijdig (das)?

1. d.. AfD

2. d.. Devotionalie

3. d.. Andenken

4. d.. Kapital

5. d.. Weltanschauung

6. d.. Bronze

7. d.. Krawall

8. d.. Denkmal

9. d.. Jubiläum

10. d.. Delegation

11. Vul in:

Zug fährt in Lastwagen hinein

Beim Zusammenstoß ein_1_ Regionalzuges (m) mit ein_2_ Lastwagen (m) sind auf ein_3_ beschrankt_4_ Bahnübergang (m) in Hessen 13 Menschen verletzt worden. Der Anhänger d_5_ Lastwagens (m) stand nach erst_6_ Erkenntnissen (mv) noch auf den Gleisen, als sich die mit rund 50 Fahrgästen besetzte Bahn näherte. Das berichtete ein Polizeisprecher über den Vorfall in Großen-Buseck bei Gießen.

D_7_ Zug (m) sei in den Anhänger gefahren, so die Polizei. D_8_ genaue Ursache (v) war zunächst noch unklar. D_9_ Lokführer (m) wurde bei d_10_ Kollision (v) im Triebwagen eingeklemmt und schwer verletzt.

12. Vul in:

180 Puls

Homestory Warum der Spagat zwischen autoritärer und politisch korrekter Erziehung manchmal einfach zu groß ist

Zweimal im Jahr steigen meine Familie und ich in ein Flugzeug. Es ist immer dieselbe Flugnummer. Ryanair, FR 2529. Start in Berlin-Schönefeld irgendwann am Abend, Ankunft in Madrid gegen Mitternacht. Wir sind sechs. Zwei Erwachsene, vier Kinder.

Vielleicht sollte man gleich klarstellen: Ich weiß, dass wir für alle anderen Fluggäste der Horror sind. Wenn Ryanair mir schreiben würde – »Lieber Herr Moreno, nehmen Sie es uns nicht übel, aber Ihre Familie ist eine verfluchte Plage. Könnten Sie künftig bitte Easyjet fliegen?« –, ich würde das verstehen.

Meine jüngste Tochter ist zwei und liebt es, mit den Füßen gegen den Vordersitz zu treten. Sie hält das drei Stunden durch. Verbiete ich es ihr, kriegt sie einen Schreikrampf. Der Vordermann kann sich entscheiden: Rückenschaden oder Tinnitus.

Meine andere Tochter ist vier. Ihr schlägt die Fliegerei auf den Darm. Anders ausgedrückt: Sie pupst, ohne Unterlass, kein Witz. Der Zweitältesten wird traditionell schlecht. Spätestens über Frankreich hat sie alle verfügbaren Spucktüten gefüllt. Die Älteste, in der Blüte ihrer Pubertät, sitzt grundsätzlich genervt mit Kopfhörer im Flieger. Sie ignoriert uns und hofft, dass andere Gäste sie nicht mit uns in Verbindung bringen.

Die eine tritt, die andere pupst, die dritte kotzt, und die vierte schmollt, und alle streiten ununterbrochen. Um den Fensterplatz, die Kopfhörer, das Stofftier, die Wasserflasche, um alles. Es ist, als würde der SPD-Vorstand verreisen.

Ich weiß nicht, was ich in diesen Momenten tun soll. Ich bin in Spanien geboren und habe eine südspanische Erziehung aus den Siebzigerjahren genossen. Meine deutsche Frau sagt, dass ich »’ne totale andalusische Erziehungsklatsche« habe. Ich sei viel zu streng. In Berlin-Prenzlauer Berg, wo wir wohnen, würden einige meiner Ansagen als Kindesmisshandlung durchgehen. Sagt meine Frau.

Meine Älteste musste Teile ihres Skiurlaubs, den sie mit einer Freundin und deren Eltern verbracht hat, von ihrem Ersparten bezahlen. Der anderen habe ich das Taschengeld gekürzt, weil sie das Licht in ihrem Zimmer brennen ließ.

Die Kleinen bestimmen selbstverständlich nicht, was sie anziehen und auch nicht, wann sie schlafen gehen. »Lauras Stern« gucken sie, wenn ich das erlaube. Wenn sie keine Lust auf Gemüse haben, haben sie auch keine Lust auf Grießpudding mit Zimt. Ein Geschenk zum Geburtstag reicht, gern vom Flohmarkt.

Für den Prenzlauer Berg bin ich so eine Art Ceaușescu der Kindererziehung.

Vergangene Woche stand vor der Kita meiner Tochter ein Vater 45 Minuten lang vor dem Eingang. Sein Sohn weigerte sich reinzugehen. Die Erzieherin sagte, dass dies zuletzt oft passiert sei. »Ihr Kind soll ohne das Wort ›Nein‹ aufwachsen«, sagte die Erzieherin.

So ungern ich das zugebe, sosehr ich das als Kind gehasst habe, sosehr ich weiß, dass es falsch war, wie er sich benommen hat: Ich bewundere meinen Vater, ein andalusischer Ziegenhirte, der von Erziehungstheorie keine Ahnung hatte und Pestalozzi vermutlich bis heute für ein Düngemittel hält.

Mein Vater hat nie getobt, nie geschrien. Er kontrollierte uns mit seinen Blicken. Prügelten wir drei uns in unserem Kinderzimmer (ja, wir hatten ein Zimmer für drei, und, nein, mir sind keine bleibenden Schäden bekannt), stand er irgendwann in der Tür und fragte in einem Ton, den ich später bei Christoph Waltz in einer seiner fiesen Rollen wiederentdeckte: »Darf ich mitmachen?« Der Gedanke löste Panik bei uns aus.

Dabei kann ich mich nicht erinnern, dass er uns jemals geschlagen hätte. Die Vorstellung, er könnte es tun, reichte. Ich weiß, dass eine gute Beziehung zwischen Vater und Kind nicht auf Angst basieren kann. Ich weiß aber auch, dass ich nicht viermal die Woche eine Dreiviertelstunde vor der Kita stehen kann.

Ich wusste immer, dass mein Vater mich liebt, irgendwie ahnte ich auch, dass er sich für jeden von uns vor ein Auto werfen würde, um uns zu retten. Aber wir hatten dennoch absolut keine Lust, unsere Grenzen auszuloten. Er war immer sehr streng, sehr fordernd, dabei aber immer gerecht und ehrlich. Nicht so schlecht für einen andalusischen Ziegenhirten.

Ich hingegen versage regelmäßig. Ich schreie, ich brülle. Das sind meine letzten Mittel. Außer natürlich im Flugzeug. Denn die gleichen Leute, die meine Kinder am liebsten direkt über den Alpen absetzen würden, würden niemals akzeptieren, wenn ich laut würde. Jeder Wutanfall meiner Tochter verwandelt sich in diesem verdammten Madrid-Flieger zu einem Charaktertest für mich. Die Jury, das sind die Leute im Flugzeug. Erwartet wird eine souveräne, pädagogisch vernünftige Reaktion. Ruhig sollte man bleiben. Das Kind als gleichwertigen Gesprächspartner akzeptieren.

Alles schön. Alles richtig. Ich versuche das ja auch manchmal, aber immer passiert das Gleiche. Kaum mache ich auf Prenzlauer-Berg-Pädagogik, fange an zu erklären, warum man jetzt nicht treten darf oder pupsen sollte, weil wir doch jetzt im Flugzeug sind und die anderen Leute nicht stören wollen, merken meine Kinder, dass irgendwas nicht stimmt. Ich schwöre: Sogar meine Zweijährige merkt das. Dann tritt sie nur noch fester gegen den Vordersitz.0

Es macht mich so hilflos, das kann ich gar nicht beschreiben. Ich sitze da und habe 180 Puls.

Manchmal frage ich mich, ob sich so viele deutsche Familien einen Hund anschaffen, weil der Vater wenigstens einen im Haus haben will, der auf ihn hört.

Als wir beim letzten Mal in Madrid angekommen waren, setzte sich meine Vierjährige aufs Gepäckband und wollte darauf eine Runde drehen. Ich konnte endlich wieder laut werden, wir waren ja raus aus dem Flugzeug. Sie stand auf, lächelte mich an und sagte: »Papa, jetzt geht es dir wieder gut, oder?«

Juan Moreno

13. Schrijfopdracht

Maak een samenvatting van de tekst "IMMER NOCH HEISS DISKUTIERT: KARL MARX", in het Nederlands (200 - 250 woorden). Maak er vervolgens met behulp van DeepL.com de best mogelijke vertaling van, in het Duits.

14. Lees

Maak een samenvatting van "Die Tyrannei des Schmetterlings", in het Nederlands (200 - 250 woorden). Maak er vervolgens met behulp van DeepL.com de best mogelijke vertaling van, in het Duits.

15. Lees

Tödliches Lob

Serientäter

Steht der Ruf eines Krankenhauses über dem Patientenwohl? An mehreren Kliniken

wurde auf dramatische Verdachtsfälle unverantwortlich reagiert.

Maak een samenvatting van "Tödliches Lob", in het Nederlands (200 - 250 woorden). Maak er vervolgens met behulp van DeepL.com de best mogelijke vertaling van, in het Duits.

16. Spreken

Maak van jouw gesprek met jouw partner een opname met je mobieltje (filmpje). Stuur dit filmpje met als filenaam 4hmarjankenkimg (klas en jij + partner + eerste letter achternaam) naar jouw leraar. Hij zal hier een cijfer voor geven dat meetelt voor het spel.

17. Kijken

Bekijk de documentaire "K.o. getropft", in het Nederlands (200 - 250 woorden). Maak er vervolgens met behulp van DeepL.com de best mogelijke vertaling van, in het Duits.

Credits:

Created with images by diema - "karl marx ensemble monument bridge road" • estrella-ontour - "trier landmark building places of interest porta" • Tolea1 - "city trier old town" • Mira Bozhko - "untitled image" • stevepb - "coins banknotes money currency finance cash business" • Andre Francois - "Put Your Bitcoin To Work 2" • Axel Houmadi - "Memorial World Trade Center" • Nicole Adams - "The future is female" • Adrian Ordonez - "Bible Reading" • Capri23auto - "flag bavaria bavarian flag" • Andy Kelly - "Best Friends" • Tony Yeung - "Skyscrapers by railway station" • JeroenRenders - "dog asking ball" • Bailey Hall - "untitled image" • ROverhate - "butterfly insect macro animal nature spring garden" • sasint - "hospital assistance care for caretaker talk citizen" • Jerry Kiesewetter - "Coming Together in Peaceful Protest" • PublicDomainPictures - "test tube lab medical research drug water"

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.