Loading

HAVO 4 K 1 L 5

Das Germatikspiel

AUFGABE 1

Ergänze:

Jahren • Schutt • Beispiel • Fluchttunnel • Bauwerken • Fenster • Idee • Erinnerung • Straßen • Geschichte

In der Berliner Unterwelt

Der Berliner Dietmar Arnold ist fasziniert von alten 1. _____ , die unter der Erde liegen. Seit etwa 20 Jahren erforscht er Gänge, Keller und Tunnel unter den 2. _____ der Stadt. Die Orte, die er dabei entdeckt, spiegeln die deutsche 3. _____ wider. Zum Beispiel existieren heute noch 4. _____ , durch die Ostberliner in den Westen geflüchtet sind. Mit seinem Verein „Berliner Unterwelten“ will Dietmar Arnold diese Orte erhalten, damit die 5. _____ an die Geschichte lebendig bleibt.

SPRECHER: Dietmar Arnold – seit rund 20 6. _____ erforscht er Berlins Untergrund und hat 1997 den Verein „Berliner Unterwelten“ mitgegründet. Sein Arbeitsplatz hat keine 7. _____ und liegt rund acht Meter unter Berlin. Zehntausende Kubikmeter 8. _____ haben er und sein Team hier über Jahre rausgetragen und damit unterirdische Baudenkmäler freigelegt, zum 9. _____ Brauereikeller und Fluchttunnel. Die 10. _____ dazu kam Dietmar Arnold in Paris.

AUFGABE 2

Männlich (der), weiblich (die) oder sächlich (das)?

1. … Kubikmeter

2. … Schutt

3. … Stammkneipe

4. … Baudenkmal

5. … Unterwelt

6. … Kaiserzeit

7. … Podest

8. … Untergrund

9. … Hilfsmittel

10. … Verlauf

AUFGABE 3

Ergänze im Präsens:

1. Ich (müssen) _____ mal gucken, was ist eigentlich unter dem Boden der eigenen Stadt los.

2. Genau wie die Berliner Eckkneipe, die (dürfen) _____ auch nie aussterben.

3. Die Teilung der Stadt (haben) _____ Dietmar Arnolds Leben geprägt.

4. Der Berliner Dietmar Arnold (sein) _____ fasziniert von alten Bauwerken, die unter der Erde liegen.

5. 1964 (werden) _____ er im Westteil geboren.

6. Auch viele Hilfsmittel und Werkzeuge der Tunnelbauer (sein) _____ im Original zu sehen.

7. Mit seinem Verein „Berliner Unterwelten“ (wollen) _____ Dietmar Arnold diese Orte erhalten, damit die Erinnerung an die Geschichte lebendig bleibt.

8. Das ist der einzige Tunnel, den man tatsächlich jetzt im Original sehen (können) _____ aus der Zeit der Berliner Mauer.

9. Ich (sein) _____ da in eine Gruppe von Kataphilen geraten, die also sozusagen die Katakomben unter Paris erkundet haben.

10. Sein Arbeitsplatz (haben) _____ keine Fenster und liegt rund acht Meter unter Berlin.

AUFGABE 4

Übersetze D-N:

1. Sie würde mir nie verzeihen = _____ , wenn ich sie anlügen würde.

2. Diese Art = _____ Musik kann ich überhaupt nicht leiden.

3. Es macht ihm ganz viel Spaß, ständig = _____ etwas Neues zu lernen.

4. Webproduzenten wie Lefloid veröffentlichen = _____ täglich Videos auf YouTube.

5. Ihr seid schon imstande, eine eigene Meinung zu bilden = _____ .

6. Ich bin nicht blöd = _____ , denn ich weiß, wie viel vier mal zwanzig macht.

7. Es fällt ihr schwer, jeden Tag ihre kranke Mutter zu pflegen = _____ .

8. Sie erfahren hier, wie Sie helfen können, bedrohte Tierarten zu schützen = _____ .

9. Probleme versuchen = _____ wir gleich aus der Welt zu schaffen.

10. Er ist faul = _____ , weil er am liebsten den ganzen Tag schlafen möchte.

AUFGABE 5

Ergänze:

Dinge • Moment • Wort • Selbstdisziplin • Stunden • Partyzelt • Apps • Jungen • Plastikteile • Verkörperung

Könnten Apps helfen, das Leben zu strukturieren?

Ich bin für 1. _____ , weil sie glücklich macht. Vor Jahren stand ich an einem Skihang und sah einem 2. _____ dabei zu, wie er eine extrem steile Riesenslalompiste geradezu hinunterflog. Der war schlau und hat sich was einfallen lassen. Er hat an den Armen wie ein Airbag irgendwelche 3. _____ befestigt, die ihn wohl vor dem Kontakt mit den Stangen schützen sollten. Es war ein erhebender 4. _____ , in dem mir klar wurde, wie großartig es ist, irgendetwas richtig gut zu können. Als ich eine halbe Stunde später in der Talstation eintraf, stand er schon in einem 5. _____ am Billardtisch. Er war vielleicht zwölf Jahre alt, sein Kopf glühte. Um ihn herum standen ein paar Fünfjährige, die ihn anhimmelten. Er war die 6. _____ von cool. Er musste Hunderte von Stunden geübt haben, um so gut zu werden. Selbstdisziplin ist kein schönes 7. _____ . Doch man braucht sie einfach, man braucht sie beim Motorradreparieren oder beim Kochen einer Spaghetti Carbonara. Geübte Handgriffe sind nötig, damit diese 8. _____ gelingen. Um wunderbare Leistungen zu erbringen, muss ein Mensch angeblich 10.000 9. _____ üben. Glücksforscher sagen, dass Menschen, die sich etwas vornehmen und auch durchführen, sich selbst vergessen – und wenn 10. _____ dabei helfen, besser zu leben, glücklicher zu sein – warum nicht?

AUFGABE 6

Ergänze:

wäre • gehört • befinden • glaube • gibt • helfen • gebe • finde • schreibt • möchte

Auf meinem iPhone 1. _____ sich mehrere Apps, die mein Leben leichter machen sollen. Apps, die 2. _____ würden, meine Tage zu strukturieren und die mich an unangenehme, aber notwendige Dinge erinnern (21 Uhr: Sport!) sollten. Ich habe mir diese Apps heruntergeladen, weil ich die Idee, die dahintersteckt, gut 3. _____ : Dinge auf eine bestimmte Art modern geregelt zu kriegen. Denn ein moderner Mensch 4. _____ man ja sein. Dazu 5. _____ , dass man effektiv im Beruf ist, ein erfülltes Privatleben hat, dazu gesund ist und sportlich. Keine von diesen Apps habe ich bis jetzt benutzt. Vielleicht bin ich zu blöd, vielleicht zu faul, vielleicht 6. _____ ich aber auch, dass eine Kontrolle des Alltags nichts bringt. Denn für welches Ziel 7. _____ ich die Verantwortung für ein Leben an eine Maschine? Um ein besserer Mensch zu werden? Der südafrikanische Literaturnobelpreisträger J. M. Coetzee hingegen 8. _____ , dass er immer versucht habe, ein feiner Mensch zu werden. Darum geht’s im Leben. Es 9. _____ wichtiger, ein feiner Mensch werden zu wollen als ein besserer Mensch. Dafür 10. _____ es aber keine Apps.

AUFGABE 7

Ergänze das Personalpronomen:

1. sie (ev) - _____ - sie

2. ihr - _____ - euch

3. ich - _____ - mich

4. sie (mv) - _____ - sie

5. du - _____ - dich

6. er - _____ - ihn

7. es - _____ - es

8. Sie - _____ - Sie

9. wir - _____ - uns

10. _____ - mir - mich

AUFGABE 8

Ergänze:

Zwei Freunde und ein Bär

Zwei Freunde versprachen, sich in allen Fällen treu beizustehen und ihre Freude und Leid miteinander zu teilen. So traten (1. zij) = _____ ihre Wanderschaft an. Unvermutet kam (2. hen) = _____ auf einem engen Waldweg ein Bär entgegen. Vereint hätten sie (3. hem) = _____ vielleicht bezwungen. Da aber dem einen Jungen sein Leben zu lieb war, verließ (4. hij) = _____ , ebenso bald vergessend, was er kurz vorher versprochen hatte, seinen Freund und kletterte auf einen Baum. Als sich der andere nun verlassen sah, hatte er kaum noch Zeit, sich platt auf den Boden zu werfen und sich tot zu stellen, weil er gehört hatte, dass der Bär keine Toten verzehre. Der Bär kam nun herbei, beleckte dem liegenden Jungen die Ohren, warf (5. hem) = _____ mit seiner Schnauze einige Male herum und trabte dann davon, weil (6. hij) = _____ ihn für tot hielt. Sobald die Gefahr vorüber war, stieg der Geflohene vom Baume herab und fragte seinen Freund voller Neugier, was (7. hem) = _____ der Bär zugeflüstert habe. “(8. hij) = _____ hat (9. mij) _____ vor schlechten Freunden gewarnt”, antwortete dieser. Er fuhr fort und sagte: “Eine vortreffliche Warnung, nur schade, dass ich (10. haar) = _____ nicht früher gewusst habe.”

AUFGABE 9

Ergänze im Präsens:

1. Sie (können ev) _____ ihm seine Lügen noch immer nicht verzeihen.

2. Wenn er immer so faul ist, (werden) _____ er keine Arbeit finden.

3. Die Kinder (fassen) _____ sich an den Händen und bilden einen Kreis.

4. Sie (gehen) _____ nicht auf den Vorschlag ein, aufs Festival zu gehen.

5. Der Fischadler (sein) _____ eine Art aus der Gattung der Greifvögel.

6. Du (sein) _____ so blöd. Du verstehst nichts, was man dir erklärt.

7. Sein Sohn (sollen) _____ heute Abend noch Schreiben üben.

8. Die meisten Leute (sein) _____ bestimmt schon längst anwesend.

9. Er (kommen) _____ ständig zu spät in den Unterricht.

10. Ich (gehen) _____ gleich einkaufen. Brauchen wir noch Eier?

AUFGABE 10

Welcher Fall (1, 2, 3, 3/4, 4) folgt nach:

1. lehren = _____

2. begegnen = _____

3. werden = _____

4. gelingen = _____

5. kosten = _____

6. trauen = _____

7. folgen = _____

8. passen = _____

9. schaden = _____

10. es gibt = _____

AUFGABE 11

Ergänze im Präsens:

1. Wir (lassen) _____ dich nicht warten, wir sind gleich da.

2. Janina und ich (machen) _____ Hausaufgaben.

3. Wir (gehen) _____ ins Kino.

4. Warum (sitzen) _____ du alleine? Setz dich doch zu den anderen Gästen.

5. Sie (malen) _____ ein Bild.

6. (Setzen) _____ du dich bitte auf den Stuhl? Wir fangen gleich an.

7. “(Bringen) _____ ihr mich um 13.00 Uhr zu Jessie?

8. Du (kochen) _____ doch gerne?

9. (Glauben) _____ du diese Geschichte?

10. Du (putzen) _____ doch nicht wieder dein Zimmer?

.

AUFGABE 12

Ergänze:

Trotz Verkleidung: Flucht misslingt

Gummimaske, BH, Skinny-Jeans: Als Frau verkleidet hat ein_1_ Drogenhändler (m) in Brasilien versucht, aus d_2_ Gefängnis (o) auszubrechen. Nach ein_3_ Besuch (m) sein_4_ Tochter (v) wollte er in Frauenkleidern d_5_ Haftanstalt (v) Gericinó nahe Rio de Janeiro verlassen, wie das Nachrichtenportal "G1" berichtete.

D_6_ Häftling (m) wollte sich nach d_7_ Besuchstermin (m) als seine Tochter ausgeben und das Gefängnis durch d_8_ Haupteingang (m) verlassen. Seine Tochter sollte d_9_ Plänen (mv) zufolge offenbar im Gefängnis zurückbleiben und sich später bei d_10_ Verwaltung (v) melden.

willembunnik@gmail.com

© 2019 - W. Bunnik