Faakersee (Kärnten) mit der LEICA Q

Ich habe meine Sony A6000 als Immer-mit-dabei-Kamera gegen eine Leica Q getauscht. Schon seit einiger Zeit war es mein Bedürfnis für eine Leica, aber nur die Q war im finanziellen Rahmen.

So kam es heute (04.12.16) dazu, dass ich am Nachhauseweg am Faakersee die Kamera testen konnte. Am ruhigen See, bei strahlenden Sonnenschein, aber bei kalten Temperaturen habe ich die folgenden Aufnahmen machen können.

die erste Ergebnisse mit der LEICA Q

Ich bin begeistert, da ich das Minimalistische bevorzuge, was die Kameraeinstellungen betrifft. Schon das Menü zeigt, dass es nicht so viele Einstellungsmöglichkeiten gibt, was somit auch nicht verleitet, weitere Einstellungen machen "zu müssen", da sie erst gar nicht vorhanden sind. Vielleicht ist es nur Einbildung oder eine Frage wie man mit Technik umgeht, aber wenn es weniger Möglichkeiten gibt, kann ich mich mehr auf die wesentlichen Elemente konzentrieren.

Das sind Blende, Belichtungszeit und ISO
tiefer Horizont
hoher Horizont
Schärfentiefe

Besonders interessant wird es in der Streetfotografie, worauf ich mich schon freue die LEICA Q einsetzen zu können.

Created By
Roland Dutzler
Appreciate

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.