Loading

MEERLEBEN Kleine Geschichte unseres Dorfes

Am Anfang stand der Traum: Ein Dorf mit anderen Menschen errichten, als Auszeit vom Großstadtleben, als Treffpunkt für Freunde, Familie und Gleichgesinnte, als Bühne und Refugium. Kurz - ein Stück Heimat am Meer.

Im Frühjahr 2014 wurde dieser Traum greifbar: Ein Grundstück, im Klützer Winkel in Nordwest-Mecklenburg, nur 800 Meter vom Strand entfernt!

Spontan haben wir uns in den unbekannten Ort verliebt.

In die Weite der Landschaft...
...die einsamen Strände
...und in den Duft der Kiefern!

Schnell war uns klar: Hier lässt sich wunderbar MEERLEBEN!

unten am Strand von Niendorf

Nun hieß es Menschen suchen, mit denen man den Traum verwirklichen konnte. Auf der Suche nach Mitmachern sind wir durch Hamburg, Berlin und Bremen gezogen, um Menschen von unserer Idee zu begeistern.

Und tatsächlich: Es fanden sich erste mutige Menschen, die “ja” zu MEERLEBEN sagten.

Unterdessen haben wir das Grundstück herausgeputzt, um es auf das erste Treffen mit Interessenten vorzubereiten.

Wenig später saßen die "Pioniere" bereits in Hamburg beim Notar, um den Grundstücksvertrag zu besiegeln.

Beim Notar in Hamburg, August 2015

Im Mai 2016 dann der Spatenstich.

Und so wurde aus der grünen Wiese...

...eine riesige Baustelle!

In großen Schritten ging es dann voran

Das Fundament von Haus SONSTDOCH wird gelegt
Holzständerkonstruktion mit Vollholzplatten aus Schwarzwälder Weißtanne, hier: Haus WARUMNICHT
Haus VIELLEICHTNOCH von oben
Probesitzen im Wohnzimmer von Haus MEHRNOCH

Die Handwerker haben ganze Arbeit geleistet!

Alle paar Monate kam die Baugemeinschaft zu ihren Treffen zusammen.

Wir entschieden gemeinsam über die Auswahl von Handwerkern, Materialien und das Erscheinungsbild unseres Dorfes. Das war nicht immer einfach, schweißte uns aber zusammen.

Worüber sich alle einig waren: Gesunde Materialien sollten verwendet werden.

Nicht nur dem Siegel nach, sondern ganzheitlich gedacht im Hinblick auf Ökoeffizienz, Wohngesundheit und Ressoucenschonung.

Dämmung aus Blähtonschüttung und Holzfaser. Auf dem Bild auch zu sehen: Upcyclingholz aus einem Münchner Abrisshaus

Im Februar 2017 war es soweit:

Bei Kaiserwetter und Köstritzer feierten wir stolz unser Richtfest des ersten Bauabschnitts - zusammen mit Handwerkern, Nachbarn und Freunden!

Inzwischen stehen sieben Häuser auf unserem Grundstück - die Pioniershäuser sozusagen!

Mit dem ersten Haus sind wir bereits in die Vermietung gegangen:

http://www.meerleben-ferienhaus.de

Und die Geschichte geht weiter: In diesem Jahr starten wir mit dem zweiten Bauabschnitt.

Wir freuen uns auf alle, die als Gäste und Freunde zu uns kommen...

... und natürlich auf ein ausgiebiges MEERLEBEN!

www.meerleben-baugemeinschaft.de, agmm Architekten + Stadtplaner, 089-461 33 45 10.

Created By
Katrin Frische, www.frische-biografien.de
Appreciate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.