# Winnerday 2 digital. vital. vertikal.

Wir dürfen Sie ganz herzlich zu unserem # Winnerday 2

am 19. Mai 2017

um 13:00 Uhr bis 18:00 Uhr in die Hollerhöfe Waldeck in der Oberpfalz einladen.

Ihre "Einlader" freuen sich auf SIE

Wer möchte auch schon gern um 12:00 Uhr zum gemeinsamen Mittagessen

digital. vital. vertikal.

Willkommen in der DIGITALEN WELT
Liebe G.winner,

nachdem wir den #Winnerday1 im Januar sehr erfolgreich über die Bühne bringen konnten, haben sich mittlerweile schöne weitere G.winner-Initiativen in ganz Deutschland ergeben. So konnten wir unser Betätigungsfeld unter anderem nach Südbayern, Thüringen, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Hamburg und Hessen erweitern.

Unsere Vision, die Winnerdays über die deutsche Landkarte zu verteilen, nimmt langsam Gestalt an. COMISCH - Coaching mit Schauspielern - hat mit der Qualifizierung von Schauspielern seine nächste Hürde in Richtung Markt genommen. Zudem liegt unmittelbar nach dem #Winnerday2 die Präsentation der Methode bei der ADG in Montabaur an.

Auch der G.winner-Facilitator nimmt Gestalt an und wird in Baden-Württemberg aller Voraussicht nach erstmals umgesetzt.

Sie sehen, es ist einiges passiert seit den verschneiten Tagen im Januar. Der Frühling ist da und es wird Zeit, sich weiter mit der Gestaltung der Zukunft zu beschäftigen.

Der Arbeitstitel des #Winnerday2 lautet digital.vital.vertikal.

Die Digitalisierung fordert unsere Gesellschaft mächtig heraus - und wir stehen erst am Anfang gewaltiger Veränderungen. Da gilt es, die Scheuklappen abzunehmen und der Herausforderung entschlossen und mutig zu gestalten.

In den drei Impulsen des #Winnerday2 schauen wir uns zuerst mit

Prof. Dr. Lothar Koppers die Chancen der Zukunft an, ehe

Dipl. Ing. Theo Bergauer an den Grundfesten der akademischen Bildung rüttelt.

Leonhard Zintl und Matthias Winter präsentieren zum Abschluss ein Beispiel für die agile Annäherung an das Thema der Zeit: Digitalisierung

Unsere Visionen von Gesellschaft, Bildung und Arbeit der Zukunft haben, möchten wir gerne mit Ihnen diskutieren.

digital.

Prof. Dr. Lothar Koppers

digital: Digitalisierung…. mächtig oder ohnmächtig? Was haben wir zu erwarten an Chancen…

Prof. Dr. Lothar Koppers ist ausgewiesener Experte für die Folgen des demographischen und digitalen Wandels unserer Gesellschaft. Seiner Ansicht nach liege in der Digitalisierung, dem größten sozialen und kulturellen Umbruch seit der Erfindung des Buchdruckes, eine enorme Chance vor allem in ländlichen Gebieten.

In seinem Vortrag zeigt er Chancen auf, die auf den ersten Blick wenig plausibel klingen.

Doch wer weiter denkt und die Menschen für die Herausforderungen der Zukunft fit macht, dem stehen rosige Zeiten bevor - doch die Zeit drängt und der Wettbewerb arbeitet hart...
Prof. Dr. Koppers gilt als der "Demografie-Papst" der Region

Professor Dr.-Ing. Lothar Koppers (49), Direktor des Instituts für angewandte Geoinformatik und Raumanalysen (Agira).

Anhalt University of Applied Sciences Dept. 3 - Architecture, Facility Management and Geoinformation Institute for Geoinformation and Surveying Coordinator

vital.

vital: Studieren im Betrieb - eine Vision für höchstmögliche Flexibilität von Bildung.

Wenn wir an akademische Bildung denken, landen wir meist bei Vollzeit-Studenten an Universitäten oder Hochschulen. Doch das Bildungssystem ist bereits deutlich vielfältiger geworden. Längst können Bachelor und Master an alternativen Einrichtungen wie Fernunis, in dualen oder auch berufsbegleitenden Studiengängen erworben werden.

Wir haben uns die Frage gestellt:

Was wäre, wenn wir es ermöglichen könnten, im Betrieb zu studieren? In Zusammenarbeit mit der Steinbeis Hochschule hat die G.winner AKADEMIE ein Modell auf den Weg gebracht, in dem genau das möglich wird.

Anhand des Leadership Programm der G.winner AKADEMIE wird Ihnen Theo Bergauer diese Alternative aufzeigen.

Dipl. Ing. Theo Bergauer

Diplom-Bauingenieur (FH), Diplom- Wirtschaftsingenieur (FH), zertifizierter Unternehmenstrainier, Coach und Experte für Souveränität mit den Schwerpunkten Training, Coaching und Moderation. Langjährige Führungserfahrung im Sport und Management. Fachbuchautor und Dozent an verschiedenen Hochschulen.

vertikal.

diagonal: Digitalisierung - DIE Challenge für Unternehmen. Ein Vorschlag für ihre Gestaltung in der Volksbank Mittweida

Alles und jeder ist gerade digital unterwegs. Industrie 4.0, Bitcoins und Blockchains, Smartphones und Tablets haben längst Einzug gehalten in die Lebenswelten der Menschen - und damit auch in den Unternehmen. Der Wandel ist da und will gestaltet sein. Wer sich nicht aufstellt, der wird abgestellt von den Märkten.

Wie reagiert nun ein mittelständisches Traditionsunternehmen wie eine Volksbank auf diese Umwälzung? Die Vorstände Volksbank Mittweida haben erkannt, dass der digitale Wandel wie jede Veränderung von Menschen gestaltet wird.

In Sachsen vertraut man auf die Kraft der Mitarbeiter und schickt sie erst einmal auf die Skipiste.

Frei nach dem Motto: Begegne Ungewöhnlichem mit Ungewöhnlichem. Leonhard Zintl und Matthias Winter berichten von diesem Experiment quer über Hierarchiegrenzen hinweg.
Leonhard Zintl, Vorstand Volksbank Mittweida

Leonhard Zintl, ist Vorstandsvorsitzender der Volksbank Mittweida, zu der er bereits kurz nach der deutschen Wiedervereinigung wechselte.

Er sieht sich als leidenschaftlichen Verfechter des konsequenten TUNs. Themen müssen schnell in die Umsetzung kommen. Er will den Großteil seiner Energie nicht in die Beschäftigung mit dem Problem stecken sondern in die Lösung. Gerade bei neuen Themen braucht es auch den Mut zum ersten Schritt, ohne dass umfassende Analysen und Konzepte vorliegen.

Den Unterschied zwischen Gut und Exzellent macht am Ende die Disziplin, im Sinne von „Einfach machen, einfach tun.“ Lieber die 80%- Lösung zu 100% umsetzen, als sich in der Suche nach Perfektion zu verfangen.

Als Führungskraft sieht er sich in der Verantwortung die Menschen zu erreichen und auf den gemeinsamen Weg mitzunehmen. Aus seiner Sicht sind dafür neben einem auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Geschäftsmodell Kultur und Werte ganz entscheidend.

Dipl. Sprechwiss. Matthias Winter, M.A.

Matthias Winter arbeitet seit 15 Jahren in der Personal- und Organisationsentwicklung von Konzernen, mittelständischen Unternehmen und Behörden, um das Wesentliche des Menschen zum Strahlen zu bringen: Seine Seele.

Seine Ausbildung: Lehramtsstudium (Universitäten Bayreuth und Regensburg), Studium der angewandten Rhetorik und Sprechwissenschaft (Universitäten Regensburg und Halle an der Saale), Management Master (Hochschule Ludwigsburg), aktuell: Dissertation zur Personalentwicklung an deutschen Hochschulen und Universitäten (Universität Halle an der Saale).

Er unterrichtet Studenten an folgenden Hochschulen: Akademie der Bildenden Kunst Nürnberg, Universität Regensburg, Hochschule Mittweida.

Interesse? Dann melden Sie sich an und kommen Sie am 19. Mai vorbei. Die Tagungs-pauschale (inkl. Buch - Warum Gewinner mehrfach siegen vom Haufe Verlag) beträgt 125 Euro +MWST.

Save the date für den # Winnerday 3 am 19. Oktober 2017

Created By
Theo Bergauer
Appreciate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.