Nonverbale Lernstörung nichtsprachliche Lernstörung

Nonverbale Lernstörungen (NLD) bei Kindern und Jugendlichen

Das Konzept der Nonverbalen Lernstörungen ist vergleichsweise unbekannt. Die genaue Abgrenzung zu anderen Diagnosen im Bereich der Kinder- und Jugendpsychiatrie, speziell Autismus / Asperger-Syndrom bzw. auch ADS / ADHS ist schwierig. Auch bei Kindern mit einem fetalen Alkoholsyndrom (d.h. durch Alkohol in der Schwangerschaft beim Embryo erzeugte Schäden) beobachtet man solche Defizite gehäuft. V

Was sind Merkmale von Nonverbalen Lernstörungen

Probleme im Verständnis und der Interpretation von Körpersprache, Mimik und weiteren nicht über die Sprache kommunizierten Informationen des zwischenmenschlichen Kontaktes

Kinder mit nonverbaler Lernstörung sind häufig sehr fleissig, aber eher sozial isoliert Sie grenzen sich selber aus der Gruppe der Gleichaltrigen aus, da Sie die nicht-sprachlichen Zeichen und Regeln nicht erkennen können

Kinder und Jugendliche mit einer Nonverbalen Lernstörung sind durchaus "wortgewandt", d.h. sie haben keine Probleme beim Sprechen oder Verwendung von mündlicher oder schriftlicher Sprache. Die Probleme entstehen eher bei der Interpretation von Informationen "zwischen den Zeilen" und im sozialen Kontext.

Symptome der nicht-sprachlichen Lernstörungen

  • Unfähigkeit Mimik, Körpersprache, Tonfall und weitere soziale Hinweise in der zwischenmenschlichen Kommunikation zu erkennen.
  • Spricht viel bzw. erklärt Dinge, die andere Menschen "zwischen den Zeilen" erfassen
  • Nimmt Aussagen häufig zu wörtlich.
  • Kann schlecht Sarkasmus bzw. Ironie und Humor in einer Aussage erkennen
  • Kann Gefühle von anderen Menschen schlecht interpretieren oder fühlt sich überflutet
  • Probleme in der Abschätzung von Entfernungen / Abstand
  • Häufig begleitende Feinmotorik- und Koordinationsprobleme
  • häufig sehr gutes auditives Gedächtnis
Gleichgewichts- und Koordinationsprobleme treten häufiger bei Kindern mit nonverbalen Lernstörungen auf

Häufig beobachtet man, dass Kinder mit einer Nonverbalen Lernstörung auch Probleme im Bereich der Koordination (im Sinne einer sog. Dyspraxie) und / oder im Bereich der höheren Handlungsfunktionen haben. So haben sie häufig ebenfalls Probleme im Bereichen wie Problemlösefähigkeiten, Planung, Setzen von Prioritäten, mentale Flexibilität und weiteren höheren Handlungsfunktionen (Exekutivfunktionen)

Credits:

Created with images by silentcommunication - "Headfeet" • woodleywonderworks - "boy, with homework" • stevepb - "skateboard j board foot"

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.