ISERarchitekten EXTERIEUR I Bauwerke I Interieur

„Ein Projekt hat eine Chance ein gutes Projekt zu werden, wenn die Beteiligten nicht geschicktes Beamtentum und Betriebsamkeit zeigen, sondern Persönlichkeit, Gewissenhaftigkeit und Verantwortlichkeit.“

Walter Gropius –Architekt–

VISIONÄRE UND DIENSTLEISTER

AUSSENBEREICH

Solange ein Architekt nicht selbst weiß und definiert, was er will, wird er es auch nicht umsetzen können. Solange seine Architektur inhaltlich kein Thema hat, kann sie auch formal niemanden für sich gewinnen. Die entscheidende Hürde aller Bauaufgaben ist ihre Komplexität. Der Architekt, der sich darauf beschränkt, etwas „hübsch“ oder „schön“ zu finden, hat weder Argument noch Überzeugungskraft. Architektur ist nur in einem komplexen Lösungsansatz durchsetzbar, der das Grundstück, den räumlichen Kontext, vor allem natürlich das Raumprogramm und die Lebens- bzw. die Unternehmensphilosophie des Bauherrn zu einer Idee bündelt.

LEISTUNGEN

ZUFAHRT

Leistungen für städtebauliche Maßnahmen

Leistungen für Gebäude

Leistungen für Freianlagen

Leistungen für raumbildende Maßnahmen

Leistungen für Umbau und Modernisierungsmaßnahmen

Leistungen für denkmalpflegerische Maßnahmen

Leistungen für Bestandsaufnahmen

Leistungen für Standortsanalysen

Leistungen für Raum- und Funktionsprogramme

Leistungen für Visualisierungen, Bemusterungen und Modelle

Leistungen für Bau- und Raumbuch

Leistungen für Bestands- und Ausrüstungsverzeichnissen

Leistungen für Gebäude- und Bauteiloptimierung

Leistungen für fachliche und organisatorische Unterstützung

ARCHITEKTENLEISTUNG

WOHNEN

Von Anfang an ist der Dialog der Garant optimaler Ergebnisse: Im Gespräch zwischen Auftraggebern und Partnern sowie im Meinungs- und Erfahrungsaustausch untereinander werden Aufgabenstellungen und Zielsetzungen aufeinander abgestimmt und Prioritäten festgesetzt. Neben der Sicherung der Funktionalität wird großes Augenmerk auf individuelle Ästhetik und gestalterische Qualität gerichtet.

VORDERHAUS

Nur so lassen sich unter Berücksichtigung ökonomischer Aspekte bedarfsgerecht konzipierte, intelligent funktionierende Gebäude mit hoher Nutzungsqualität schaffen. Kompetenz und Erfahrung, Individualität und Engagement von ISERarchitekten sind die Basis für sensible Planung und detailgenaue Ausführung bei der Realisierung von Neubaukonzepten, Umbauten oder Sanierungen.

VOGELSCHAU

Unser Engagement beruht auf dem Wissen, dass die Attraktivität und Akzeptanz eines Gebäudes nicht zuletzt durch das Erscheinungsbild im Umfeld bestimmt wird.

Wie ich die Zusammenarbeit mit meinen Projektpartnern beschreibe?

ZUWEGUNG

Abgesehen von der vorausgesetzten Verwandtschaft in der Wahl neuer Ausdrucksarten und Mittel zeigte sich eine merkwürdige, überraschende Art von Gemeinschaft, die uns in unserem Schaffen verbindet. Etwas, das der Art jedes Einzelnen von uns zugrunde liegt. Es ist die besondere künstlerische Unruhe, ein Nichtzufriedensein mit schnellen Effekten und Resultaten, ein immer neues Anfangen, ein Umwenden und Fragen nach der wirklichen Brauchbarkeit von Ausdrucksmitteln für die notwendige künstlerische und architektonische Aussage. Das gleiche Prinzip also in unserer Zusammenarbeit: Zu Beginn das Bedürfnis etwas mitzuteilen, auszusagen und in der Folge sich nicht von der Erfindung ästhetisch-dekorativer Nettigkeiten verführen zu lassen.

Was braucht ein guter Architekt?

PATIOHOF

Prägung, Haltung, Kanon.

Diese drei Worte, auf die Kontinuität des Denkens – und damit in der Architektur – rekurrierende Themen, sollten in unserer gnadenlos pluralistischen Zeit die Richtschnur eines guten Architekten sein.

BERUFLICHER WERDEGANG

LUFTBILD

1993 – 1999

Freier Mitarbeiter im Architekturbüro Ottmar Weyland / Rodgau

1994 – 1995

Freier Mitarbeiter im Architekturbüro Jahn / Darmstadt

1998 – 1999

Freier Mitarbeiter der Objektform GmbH / Aschaffenburg

1999 – 2000

Freier Mitarbeiter bei Professor Christoph Mäckler Architekten / Frankfurt am Main / Berlin

2000 – 2001

Kooperation mit Architekt Udo Schemmel / Frankfurt am Main

2001 – 2003

Projektleiter bei Professor Christoph Mäckler Architekten / Frankfurt am Main / Berlin

2003 – 2004

Kooperation mit Cyrus Moser Architekten / Frankfurt am Main

2004 – 2007

Büdke+ISERarchitekten mit Architekt Albrecht Bücke / Rodgau

2007 – Heute

Eintragung in die Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen K.d.ö.R mit der Mitgliedsnummer 18297 und der großen Bauvorlageberechtigung

2009 – Heute

Kooperation mit KLEINundARCHITEKTEN / Frankfurt am Main

2007 – Heute

Selbständige Tätigkeit als ISERarchitekten / Frankfurt am Main

VERÖFFENTLICHUNGEN

SITUATION

JOURNAL FRANKFURT

Die besten Restaurants 2000 und 2001 LOKANTA / Rodgau.

deutsche Bauzeitung ALT und Neu 09/2001

Choreographisches Zentrum Tanztheater / Zeche Zollverein – Essen

BAUWELT

Werkstoff als Inspiration 13/2002 – Levi-Strauss-Doppelsporthalle / Berlin-Köpenick

ARCHITEKTUR IN FRANKFURT

Bürohaus Eschersheimer Landstraße 6 / Frankfurt

ARCHITEKTUR IN FRANKFURT

Choreographisches Zentrum / Zeche Zollverein - Essen

ARCHITEKTUR IN FRANKFURT

Levi-Strauss-Oberschule / Berlin-Köpenick

OFFENBACH POST

Eine Insel der Ruhe mitten im Autoverkehr 09/2005 / Rodgau

FFM NEUE PRESSE

Eckhaus wird rausgeputzt 01/2011 / Frankfurt

LINKS ZU WEITEREN PROJEKTEN

LUV & LEE / HAFENINSEL OFFENBACH

GATSBY / WESTEND FRANKFURT AM MAIN

FRANKFURTER RUNDSCHAU

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

Offenbach-Post

JOURNAL FRANKFURT

BAUWELT

HO* HAFEN OFFENBACH

DEUTSCHES ARCHITEKTURFORUM

BJÖRN ISER -ARCHITEKT-

ISERarchitekten | TUCHOLSKYSTRASSE 52 | 6O598 FRANKFURT AM MAIN | FON OI72-6IO2I33 | EMAIL ISERarchitekten@AOL.COM
BJÖRN ISER -ARCHITEKT-

MITGLIEDSNUMMER 18297 DER ARCHITEKTEN- UND STADTPLANERKAMMER HESSEN K.d.ö.R.

Created By
Bjoern Iser
Appreciate

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.