Loading

Feministische Linguistik

Warum wir das Binnen-I oder sogar das * benutzen (sollten).

Sprache kann der Realität vorausgehen. Wir formulieren etwas, wir denken entsprechend und handeln danach.
,,generisches Maskulinum,,
die Ärzte

In der deutschen Sprache wird das weibliche Geschlecht oft, durch die Verwendung der maskulinen Form (= generisches Maskulinum), unsichtbar gemacht. Ist beispielsweise in einer Gruppe von ÄrtztInnen das Geschlecht durchmischt, wird die Gruppe in der Sprache trotzdem als männlich bezeichnet (-> Ärzte).

Das Binnen-I

Das Binnen-I steht dafür, dass eine Gruppe Menschen oder Bezeichnungen gleichzeitig als maskulin wie auch als feminin angesehen werden können.

  • ÄrtzInnen
  • SchülerInnen
  • BauarbeiterInnen
  • LehrerInnen

Das * und der Gender Gap

Diese Formen dienen dazu, unteranderem auch anders geschlechtliche Menschen dazu zu nehmen.

  • Schüler_innen
  • Schüler*innen

Tipp

Ein Tipp um dieses Problem umgehen zu können ist folgende neutrale Begriffe zu benutzen.

  • Publikum
  • Kollegium
  • Lehrperson

Credits:

Erstellt mit einem Bild von geralt - "turn on turn off inter-sexuality"