Loading

Altenburg? Spurensuche nach europäischer Kultur Oder was haben Spielkarten und Griechen mit Altenburg zu tun?

Gemeinsam mit dem PiXEL- Fernsehen der TLM haben wir, die Informatikschüler der Erich-Mäder- Gemeinschaftsschule Altenburg, eine Projektwoche zum Thema „Kulturagenten auf Spurensuche- Europa erlebbar machen!" durchgeführt.

Wir, die „Zehnten“, wollten wissen wie und wann das berühmte Kartenspiel „Skat“ nach Altenburg gekommen ist. Die Schüler aus der „Neunten“ fragten sich was die Griechen in Altenburg machen? Neugierig geworden? Dann scrollt mal los!

Griechische Statue

Die Geschichte des Skats

Der berühmte Skatbrunnen

Die Geschichte des Skates beginnt im 19 Jahrhundert. Skat enthält Merkmale der Spiele Schafskopf, Tarock und Lˋ Hombre. Es existieren in Thüringen und im Saarland zwei verschiedene Versionen wie das Skatspiel nach Altenburg kam.

Das Logo der Spielkartenfabrik in Altenburg

Unbestritten ist das im Jahre 1813 das Skat spielen erstmals in alten Urkunden erwähnt wird. Ob es nun ein Kutscher war oder Studenten ist heute egal, Skat entwickelte sich zum bekanntesten und am weitverbreitesten Kartenspiel in Deutschland. Ein weiterer Meilenstein war die Gründung des deutschen Skatverbandes auf dem 3. Deutschen Skatkongress in Halle (an der Saale) im Jahre 1899.

Die Herstellung von den Skatkarten

Die Herstellung der Karten in Altenburg mit modernen Maschienen
Hier werden die Karten zurechtgeschnitten
Hier werden die fertigen Karten und auf Fehler überprüft

1832 wurde die Altenburger Skatkartenfabrik erbaut. Vor 1950 wurden die Karten per Hand gefertigt. Dies wurde in großen Handbetriebenen Druckerpressen und verschiedenen aus Gusseisen hergestellt.

Ein Mitarbeiter der Altenburger Skatfabrik prüft die fertigen Karten auf Druckfehler.

Ab 1950 wurden Vollautomatische Drucker verwendet. In der Fabrik werden heute viele Skatblätter und andere Kartenspiele in unzähligen Variationen und für viele europäische Länder hergestellt z.B England, Frankreich und natürlich Deutschland.

Die Verpackungsmaschiene läuft ununterbrochen.

Die Regeln

Der Geber mischt die Skatkarten. Danach muss der Spieler der rechts vom Geber sitzt die Karten abheben. Es müssen mindestens 3 Karten abgehoben werden oder liegen bleiben die Karten werden untergehoben. Der Geber verteilt nun die Skatkarten im Uhrzeigersinn beginnend mit dem Spieler zu seiner Linken. Als erstes gibt der Geber jedem Spieler 3 Karten. Dann werden die 2 „Skat“ Karten in der Mitte abgelegt. Als nächstes gibt der Geber 4 Karten an jeden Spieler und zum Schluss wieder 3 Karten.

Die Karten im „Skat“ sind geheim

Jetzt wird durch Reizen die Spielart festgelegt. z.B. Herz oder Grand. Es ist eine Art Punkte basierte Auktion, bei der der Höchstbietende das Spiel bekommt. Er spielt allein gegen die zwei Mitspieler. Er kann das Spiel festlegen. Der Spieler zur linken des Gebers (Vorhand) beginnt das Spiel. Nach diesem Start, spielt jeweils der Spieler aus, der den vorherigen Stich gewonnen hat. Das Skatspiel ist ein Kartenspiel für 3 oder 4 Personen.

Hier ist Mathematik gefragt

Das Skatgericht

Das Altenburger Skatgericht wurde auf dem 11. Skatkongress 1927 in Altenburg gegründet. Seine Funktion übernahm später das Deutsche Skatgericht und seit Dezember 2001 das Internationale Skatgericht mit Sitz in Altenburg.

Bei Streitfällen in der Regelauslegung beim Skat können sich die Beteiligten an das Skatgericht wenden, das nach Anhörung der Sachlage eine bindende Entscheidung fällt. Das Gericht in Altenburg ist auch für viele Entscheidungen/ Ergebnisse im EU Ausland verantwortlich, in dem es unklare Spielsituationen oder Kartensätze zugeschickt bekommt und dann über den Ausgang entscheiden muss.

Die Skatblätter

Skat wird mit einem Blatt aus 32 Karten gespielt. man unterscheidet zwischen Französischen Blatt und deutschem oder bayrischem Blatt. Das französische Blatt besteht aus den 4 Farben Kreuz, Pik, Herz und Karo. Jeweils mit den Kartenwerten sieben, acht, neun, zehn, Bube, Dame, König und Ass. Beim deutschem Blatt sind die Farben Eichel, Grün, Rot und Schellen. Der „Ober“ ersetzt im deutschen Blatt die französische „Dame“. In Ost-Mitteldeutschland und Süddeutschland spielt man oft mit dem deutschen Blatt, in Norddeutschland hingegen mit dem Französischen Blatt. Des weiterem existiert seit 1994 das französische Blatt mit den deutschen Farben, welches auch als 4 Farben Blatt bezeichnet wird. Dieses Blatt ist das Tunierblatt.

Kartenwerte von unten nach oben

Auf der Suche wie wir alle Informationen verarbeiten und für euch zugänglich machen können, sind wir auf die grandiose Idee gekommen einen eigenen Rap zu komponieren und zu Texten. Natürlich haben wir auch selbst gerappt. Der Text zum Nachlesen steht hier unten und den ganzen Rap könnt ihr natürlich auch hören, klickt euch einfach rein.

Skatrap

Altenburg unsere Stadt ist jedem bekannt, das Glück es liegt in jedem Spielers Hand. Kreuz, Herz, Karo, Pick, die Altenburger Skatspieler holen sich den Sieg!

Seit 1813 werden die Spielkarten hier gedruckt, seitdem hat niemand mehr auf andere Kartenspiele geguckt. Es waren die Studenten und Kaufleute, die es verbreitet haben und trotz des Fluch und Glaubens wollte die Mehrheit es haben.

Da die Spieler beim Skat viel Zufall und Glück brauchen, gibt es einen Brunnen in der Stadt, in den sie ihre Karten tauchen. Doch auch das mathematische Denken ist nicht ganz nichtig, im Gegenteil, es ist sogar sehr wichtig!

Altenburg unsere Stadt ist jedem bekannt, das Glück es liegt in jedem Spielers Hand. Kreuz, Herz, Karo, Pick, die Altenburger Skatspieler holen sich den Sieg!

Es waren die Gebrüder Bechstein, die 1832 die erste Kartenfabrik bauten und stets nach großem Ruhm schauten. Mit Handarbeit und Druckerpresse stellte man die Karten her, heutzutage ist die Produktion mit Drucker und Maschinen bei weitem nicht mehr so schwer!

Die Karten, sie werden exportiert weltweit und somit begann der große Skat Hype. Egal ob deutsches oder französisches Blatt, es ist nur die Farbe die den Unterschied macht!

Altenburg unsere Stadt ist jedem bekannt, das Glück es liegt in jedem Spielers Hand. Kreuz, Herz, Karo, Pick, die Altenburger Skatspieler holen sich den Sieg!

Ganz regellos ist das Skatspiel natürlich nicht, deswegen haben wir hier in Altenburg das Skatgericht. Aus aller Welt können die Spieler ihre Karten her senden, worüber sich die sieben Skatrichter beraten und das Spiel schließlich beenden.

Das Reizen und Stechen ist gar nicht so schwer, die Skatspieler kommen mit 32 Karten daher. Das Reizen gibt die Spielart an, damit man dann seine zwei Gegner mit einem Stich übertrumpfen kann.

Altenburg unsere Stadt ist jedem bekannt, das Glück es liegt in jedem Spielers Hand. Kreuz, Herz, Karo, Pick, die Altenburger Skatspieler holen sich den Sieg!

Ihr denkt vielleicht Altenburg ist klein, dafür haben wir aber einen ziemlich großen Skatverein. Der Deutsche Skatverbund ist sehr beliebt, das sagt sogar, jedes Skatmitglied.

Ob Einzel, Mannschaft oder Tandem, die Altenburger Skatspieler werden eh auf dem ersten Platz landen. Egal ob international oder regional, am Ende holen sich die Altenburger den Siegerpokal.

Skatturniere finden auf der ganzen Welt statt, Doch die Altenburger Skatspielern machen platt!

Und hier das Musikvideo zum Rap!

Was machen Griechen in Altenburg?

Bernhard August von Lindenau nutzte sein Vermögen zu gemeinütziger Wirksamkeit, zu ausgedehnten Reisen und vor allem zum Ausbau seiner umfangreichen Kunstsammlungen.

Er vermachte alles der Stadt Altenburg, die seine Sammlungen im Lindenau Museum zusammenfasste. Seine Vorliebe galt der alt-griechisch-mediceisch-italienischen Kunst.

Mäzen und Sammler

Fast siebzig Abgüsse nach Plastiken, Reliefs und Relieffriesen umfasst heute die Gibsabgusssammlung des Museums.

Athena, Göttin der Kriegskunst

Bernhard August von Lindenau war überzeugt das „...die Leistungen jener Epochen....das Höchste und Schönste sind, was wir für Kunst besitzen und nur auf den Grund einer vertrauten Bekanntschaft mit jenen Vorbildern eine höhere Kunstbildung gelingen kann.“

Die Abgüsse bieten die Möglichkeit Plastiken aus 5000 Jahren Kunstgeschichte in Originalgrösse zu bestaunen.

Lindenau erwarb ca. 400 Antike Keramiken , die rund 2300 bis 2700 Jahre alt sind. Sie veranschaulichen mit ihrer Formenvielfalt die Entwicklung der griechischen und etruskischen Töpferkunst.Sie stammen aus Korinth, Athen und den griechischen Kolonien.

Es finden sich Abgüsse der Venus von Milo ,des Torso und des Apoll vom Belverde , des Barberinischen Fauns , der Relifs vom Parthenonen und vom Apollontempel in Bassae- Phigalia sowie einer Kore des Erechtheions auf der Athener Akropolis.

In Erfüllung von Lindenaus Testament wird 20 Jahre nach seinem Tod ein prachtvoller Museumsbau im Stil der Neorenaissance für die Kunstsammlungen errichtet.1876 wird das von Julius Robert Enger, einem Schüler Gottfried Sempers, entworfene Gebäude eröffnet und ist damit einer der frühesten Museumsbauten Thüringens.

Achtung, Aufnahme!

Mit Kamera und Mikrofon drehten wir im Lindenau Museum Altenburg.

Unseren Film könnt ihr natürlich auch ansehen. Also einfach den Link anklicken und los geht's.

Credits:

Created with images by blickpixel - "cards card game playing cards poker play" • Alexas_Fotos - "playing cards ace heart" • steinchen - "playing cards heart lady skat jack playing" • blickpixel - "card game cards playing cards heart poker" • moritz320 - "poker ace gambling profit loss casino play" • Andre_Grunden - "cards play drag" • succo - "hammer books law court lawyer paragraphs rule" • Alexas_Fotos - "playing cards aces four card game gambling" • succo - "cards playing cards pik heart skat diamonds" • gillnisha - "poker game poker cards clubs aces game" • Alexas_Fotos - "playing cards lady four card game gambling" • DAVIDCRAYde - "lindenau-museum altenburg museum"

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a copyright violation, please follow the DMCA section in the Terms of Use.