Bad Zwischenahn - die Schöne Zur Rhododendron-Blüte im Ammerland

Bad Zwischenahner Aale sind berühmt

Das erste Mal, als ich nach Bad Zwischenahn eingeladen war, ging es gleich richtig zur Sache: Fette Aale, die mit den Fingern gegessen wurden und Schnaps, der zum Reinigen über Finger und Hände gegossen wurde. Und getrunken wurde er natürlich auch.

Museum Ammerländer Bauernhaus

Das alles in einem zünftigen Rahmen, dem “Spieker”, einer urigen Gaststätte am Rande des Kurparks direkt neben dem “Ammerländer Bauernhaus”, dem Museum des Ortes. Bad Zwischenahner Aale sind weit über den Ort hinaus berühmt geworden und mit dem Namen der Räucherei “Bruns” verbunden.

Speicher bei Museum
Blick in das Geschäft von Aale Bruns

Ziel - die Rhododendron-Blüte

Diesmal sind wir nicht wegen der Aale nach Bad Zwischenahn gekommen, sondern zum Radfahren und wegen der Rhododendron-Blüte, für die der Ort mindestens ebenso berühmt ist. Ende Mai, als die Sonne schon ein bisschen ihre wärmenden Strahlen herabgeschickt hat, begegnet man in Bad Zwischenahn und in den Orten rund um das “Zwischenahner Meer” einer unvergleichlichen Farbenpracht.

Rhododendron vor typischem, reetgedeckten Fachwerkhaus

Die Rhododendren sind die Flagschiffe der Baumschulen in dieser Gegend und dominieren um diese Jahreszeit die verschiedenen schön angelegten “Parks”, die wir auf unseren geplanten Fahrrad-Touren besuchen werden. Am 1. Mai öffnet jedes Jahr der “Park der Gärten” in Bad Zwischenahn und ist Anziehungspunkt für viele Ausflügler und Gartenfreunde. (Siehe extra Bericht).

Im Park der Gärten
Radler-Gruppe

19 Bauernschaften bilden die Gemeinde

Bad Zwischenahn liegt nordwestlich von Oldenburg und setzt sich aus 19 Bauernschaften zusammen. Die Gemeinde gehört zum Landkreis Ammerland. Die Stadtrechte hat man Zwischenahn verweigert und so musste es beim Zusatz “Bad” bleiben. Der Ort, 1124 gegründet, präsentiert sich heute als moderne Kleinstadt mit Fußgängerzone, Promenade, Einkaufsstruktur mit Boutiquen und Gastronomie.

St. Johannes-Kirche

Im Zentrum stösst man am Marktplatz auf die St. Johannes-Kirche, 1124 gegründet von Graf Egilmar, dem ersten Erbgrafen zu Oldenburg als Tochterkirche von Wiefelstede. Beeindruckend der Torturm und die Glocken aus dem 15. Jahrhundert und der Eingang. Im Innern ist ein aus Eichenholz geschnitzter Flügelaltar eines unbekannten Osnabrücker Meisters zu sehen und ein Fresko, das aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts stammen soll und 1904 frei gelegt wurde. Vor dem gegenüberliegenden Rathaus speiht ein großer Wels als Brunnenfigur seine Fontaine in den Himmel.

"Rügenwalder Mühle"

Dahinter liegt der besonders gepflegte Kurpark und die Anlagen der Kurklinik. Man schlendert durch eine prachtvolle Parklandschaft mit hohen Bäumen, den blühenden Rhododendren und dazwischengestreut immer wieder kleinere und größere Plastiken. Wir kommen an der Windmühle vorbei, die als Erkennungszeichen der 1834 gegründeten und 1946 ins Ammerland verlegten “Rügenwalder Wurstfabrik” fungiert.

Anleger der Fahrgastschiffe

Der Ausblick auf das Zwischenahner Meer geht vorbei an wunderschönen Herrschaftshäusern, die direkt am Ufer errichtet wurden. Und man kommt zum Anleger der Ausflugsboote, die auf dem See ihre Touren anbieten, die immerhin rund 1,5 Stunden dauern kann.

Hotel Jagdhaus Eiden und Spielbank

Unser Quartier haben wir im direkt am Zwischenahner Meer gelegenen Jagdhaus Eiden gebucht. Neben dem Hauptgebäude im typischen Fachwerkstil, in dem verschiedene Restaurant-Räumlichkeiten und die Spielbank untergebracht sind, sind inzwischen für das 4-Sterne-Hotel mehrere Gebäude mit 98 Zimmern, Suiten und Ferienwohnungen sowie einem avancierten Wellness-Bereich entstanden.

Weitläufige Hotelanlage

Die Anlagen drum herum mit Minigolfplatz und Bootsanleger locken bei gutem Wetter unzählige Besucher.

Hotelareal am Bootsanleger

Auf dem Wasser prescht bei frischem Wind ein Surfer durch die Wellen. Ansonsten ist es aber ruhig auf dem See. Das ändert sich regelmäßig an den Wochenenden. Dann ist das Zwischenahner Meer von zahlreichen Segelbooten bevölkert. Die weißen Segel ziehen dann meist geruhsam ihre Bahnen. Auf der anderen Uferseite kann man den Kurpark erkennen.

Surfer bei frischem Wind

Das Hotel und Restaurant Jagdhaus Eiden am See ist Mitglied der Romantik-Hotelgruppe, die für besonders gutes Management, meist durch Inhaber-Familien, bekannt ist. Das Jagdhaus Eiden wird von der Familie Gerd zur Brügge geleitet und zeichnet sich nach unserer Erfahrung bei unserem Aufenthalt dort vor allem durch eine Mitarbeiter-Mannschaft aus, die den Gast mit hervorragender Servicebereitschaft und Professionalität betreut. Die Küche ist ebenfalls excellent - nicht nur im Michelin-prämierten Restaurant "Apicius".

Rinderfilet aus der á la Carte-Karte

Das Hotel hat sich darüber hinaus eine ganze Reihe pfiffiger Ideen einfallen lassen. Wer den Sonnenuntergang über dem Zwischenahner Meer im Strandkorb ausklingen lässt, dem wird von einer mobilen Bar ein fruchtiger oder alkoholischer Absacker serviert. Eine weitere Besonderheit als Ergänzung zum Wellness-Erlebnis sind die beiden Sauna-Wagen, die direkt am Strand stehen.

Romantik-Hotel Jagdhaus Eiden; Eiden 9, 26160 Bad Zwischenahn

www.jagdhaus-eiden.de; info @jagdhaus-eiden.de

Eine Reportage aus dem Online-Reisemagazin www.reisepilot.de

IMPRESSUM: Angaben gemäß § 5 TMG und verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV: Hans-Raimund Kinkel, Groten Heesen 11, 21033 Hamburg. E-Mail: info@reisepilot.de

Credits:

Hans-Raimund Kinkel

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.