Berlin-Deutschlands Gründerhauptstadt und seine Startups im Bereich Food und Travel

Keine Stadt in Deutschland kann sich über so viele Firmenneugründungen freuen wie Berlin. Rund 40.000 sind es jährlich. Besondere Anziehungskraft übt die Hauptstadt auf Gründer aus der Kreativwirtschaft und der Technologiebranche aus.

Die Rahmenbedingungen mit günstigen Büro- und Standortkosten, hoher Lebensqualität in einem internationalen Umfeld, umfangreichen Beratungs- und Fördermöglichkeiten und einem positiven Investitionsklima tragen dazu bei, dass alle 20 Stunden ein neues Startup in den technologieorientierten Branchen gegründet wird.

Auch in der Hotellerie und Gastronomie hört man regelmäßig von neuen Firmen, die alte Geschäftsmodelle auf den Kopf stellen oder Teilbereiche von Hotel- oder Restaurantabläufen digitalisieren.

Welchem Trend folgen Berliner Startups? Im dynamischen Food- Bereich kann man 3 definieren:

1) Lieferung von Essen (Beispiele):

a. Foodassembly-regionale Lebensmittel online bestellen. Der Bauer ist bei der Ausgabe der Lebensmittel in sog. Food Assemblys dabei.

b. Caterwings-Kurzfristiger Businesslunch für 15 Personen benötigt? Hier kann man das Catering beim Portal angeschlossenen Restaurant oder Cafe bestellen.

c. Lieferheld-Pizza, Asian Snack u.v.m. online bestellen und nach Hause liefern lassen

d. Eatfirst-Essenslieferung aus der eigenen Produktionsküche mit wechselnder Speisekarte

e. Gegessenwirdimmer-Online-Lebensmittelhandel für besondere Lebensmittel des Alltags

f. HelloFresh-wöchentlich wechselnde Rezepte und alle Zutaten an die Haustür geliefert.

g. Homeeathome-vorbereitete Gerichte, wöchentlich wechselnd, können an Abholstationen abgeholt werden.

h. Kukumi-Leichte, kalorienarme Gerichte, die geliefert werden. Inklusive Coachingangebot.

2) Rezepte (Beispiele):

a. Kitchenstories-Rezepte und Koch-Videoanleitungen

b. Kochhaus-Rezepte und genau portionierte Zutaten online bestellen oder im Store kaufen

c. MarleySpoon-Kochen mit portionierten Zutaten. Rezept und Lebensmittel werden geliefert.

d. Wiine-von Sommeliers ausgewählte Weine inkl. dazugehöriger Infos nach Hause geliefert.

3) Reservierungen (Beispiele):

a. Quandoo-Restaurants online finden, Tisch reservieren, bewerten

b. Resmio-Restaurant- Tischreservierungen

c. Heyride-Gast erhält Restaurant-Empfehlungen, Taxitransfer wird vom Restaurant getragen.

Unabhängig davon könnte man als 4. Trend vielleicht „Sharing“ ergänzen. Hier sind es Portale wie Issmituns, supperking oder auch feastly, die Restaurants Konkurrenz machen. Ähnlich wie bei Airbnb das Bett, wird das Essen in der eigenen Wohnung angeboten. Oder aber aus dem B2C-Bereich das Berliner Startup Orderbird, das I-Pad Kassensystem für die Gastronomie.

Und im Bereich Travel & Transport?

1) Transport: EMio, Carjump, Distribusion– der Trend geht zum Car- / Scootersharing oder auf bessere Koordination von öffentlichen Verkehrsmitteln. Auf Umzüge spezialisiert sind Movinga und Movago.

2) Hotels (Preisvergleiche&Bewertungen): Mit Discavo selber Hotelpreise vergleichen, oder sich mit DreamCheaper den günstigsten Urlaub heraussuchen lassen, bei Escapio handverlesene Hotels buchen oder bei HotelTonight Last Minute Deals machen. Travelcircus bietet Premium Reisen, Wellness und Events wohingegen sich Customer Alliance auf das Thema Gästebewertungen spezialisiert hat.

3) Alternative Übernachtungen & Events: Campanda bietet Übernachtungen in Wohnwagen. Bei AvoTravel findet man Wohnungen, Event- Locations oder Büros. Komoot plant Farradtouren und Wanderungen.

Um organisatorische und rechtliche Hürden bei der der Unternehmensgründung zu meistern, steht Existenzgründern in Berlin ein umfangreiches Informations- und Beratungsangebot zur Verfügung.

Der DEHOGA steht mit seinen dem Verband angeschlossenen Beratern mit Rat und Tat zur Seite.

Insbesondere wenn es um Standort-, Markt- und Wettbewerbsanalysen sowie das Fertigen von Investitionsrechnungen/Investitionsplänen und damit verbundenen Fördermitteln geht, ist die DIEHOGA DENKFABRIK (www.diehoga-hotelberatung.de) bzw. bei gastrospezifischen Projekten (www.diehoga-gastroberatung.de) Ihr Ansprechpartner. Auch Betriebs- und Marketingkonzepte, Erstellung von Personal- und Organisationsplänen sowie Unterstützung während der Pre-opening Phase gehört zum Portfolio der DIEHOGA DENKFABRIK. Die Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH (www.berlin-partner.de) ebenso wie lokale Business Angels, unternehmenseigene und hochschulnahe Inkubatoren, Acceleratoren sowie nationale und internationale Venture-Capital-Geber unterstützen ebenfalls Berliner Neu- Unternehmer in der Gründungsphase. Das Land Berlin hat zudem mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gründerszene die Berlin Startup Unit ins Leben gerufen. Gemeinsam wird dort an der Weiterentwicklung der Gründermetropole Berlin gearbeitet.

Quelle: techberlin.com, berlin-partner.de, hoga-denkfabrik.de, Beratung durch: nomyblog.de

Weitere Infos zu Startups: gruenderszene.de, deutsche-startups.de

Created By
Grischa Puls
Appreciate

Credits:

Pixabay.com

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.