Loading

Twinkle Toes Pina Bausch Zentrum Wuppertal - Under Construction 2020

made for the Under-Construction Festival 2020

(Scroll down for English)

Die Videoprojektion macht die Außenfassade des Schauspielhauses für Vorbeiziehende im November in der Dunkelheit zur Projektionsfläche. Auf gespenstisch leichten Füßen gibt sie Einblicke in das verwunschene Innere des Hauses und öffnet die Blicke auf das, was die Menschen in dieser Stadt bewegt.

© Evangelos Rodoulis

Sichtbar werden hunderte von Lieblingsbewegungen, die in den letzten Wochen in Wuppertal gesammelt wurden. Hierfür wurden Menschen unterschiedlichen Alters in der Stadt befragt, welche Bewegungen sie selbst gerne machen oder bei anderen beobachten. Jeweils ein favorite Move wird dann auf Papier aufgemalt oder geschrieben und damit Teil einer größeren Sammlung, die ebenfalls projiziert wird.

In Zeiten, in denen Bewegungsmöglichkeiten im öffentlichen Raum stark eingeschränkt sind, soll Twinkle Toes nicht vergessen lassen, dass Bewegung und Tanz uns als Gesellschaft über viele imaginäre und soziale Grenzen hinweg verbinden.

In the darkness of November, the video projection Twinkle Toes will transform the façade of the Schauspielhaus into a screen for passers-by, turning the building inside out as well as outside in. Light-footed and almost ghostly, it offers glimpses into the interior of the enchanted theatre and reveals what moves the people of this city. Hundreds of favourite moves, which were collected around Wuppertal over the last few weeks, will be made visible. People of all ages in the city were asked which movements they liked doing or enjoyed observing in others.

The movements were then written down or drawn on a piece of paper, becoming part of a large collection that will also be projected onto the building. At a time when movement in the public sphere is severely restricted, Twinkle Toes reminds us that moving and dancing together connects us, unites us as a community, and can help us overcome many imaginary and social barriers.