Food.Blog.Meet. Köln.2017.

Und schon wieder ist ein Jahr vergangen. Es kommt einem nicht so vor, aber das erste Food.Blog.Meet. ist schon ein Jahr her. Und da das erste so erfolgreich war, haben die Jungs und wir beschlossen, es muss ein zweites geben.

Unsere Location war, wie auch im letzten Jahr, das Marien-Eck in Köln-Ehrenfeld. Und um ehrlich zu sein, hatten wir einen gehörigen Bammel, denn letztes Jahr haben wir als super toll empfunden und bei einer Wiederholung ist ja immer die Frage, ob man an das tolle Gefühl vom letzten Mal wieder rankommt. So viel sei verraten, die Sorgen waren völlig unbegründet.

Auch dieses Jahr war Netto Markendiscount einer unserer Partner im Bereich Lebensmittel. An diesem Abend haben wir viele hochwertige Produkte aus der Reihe BioBio verarbeiten dürfen!
Es ging los mit einem Workshop von Guido Weber. Er kam als Markenbotschafter von Philips und der erste Gang von ihm war eine Erbsenschaumsuppe mit Lachstatar. Alle Teilnehmer konnten, wenn sie wollten, mitkochen.

Wüsthoff war unser Partner in Sachen Schärfe. Bei einem Schleiflehrgang wurde uns beigebracht, wie man sein gutes Stück, in diesem Fall Messer, richtig schärft. Geübt wurde an einem Schleifstein. Hier konnten wir lernen, das Schleifen nicht gleich Schleifen ist. Man kann schnell Fehler machen und anstatt seinem Messer etwas Gutes zu tun, geht es in die andere Richtung.

Messer, Schleifstein und Wetzstahl brachte Wüsthoff zu unserem Event mit.

Während die Messer gewetzt wurden, bereiteten wir schon mal das Hauptgericht vor. Es sollte Rouladen geben und diese brauchen ja bekanntlich ihre Zeit, bis sie durchgeschmort sind. Die wunderbaren Rouladen wurden uns gestellt von Yourbeef.

Gemeinsam wurden die Rouladen gefüllt und aufgerollt. Ein kleiner Tipp an alle Rouladenroller: Zum Verteilen des Senfs nehme ich immer einen Pinsel. Die Seiten der Rouladen klappe ich ein, damit beim Schmoren möglichst wenig ausläuft.
Der leckere Wein wurde uns gestellt von Mövenpick Weine. Wer wissen möchte, was wir dort alles an dem Tag verköstigt haben, der findet am Ende unseres Berichtes den Link zu unserer Weinkarte.
Während die Rouladen also schmorten, machten sich die Jungs und ihre Helferlein an die Vorspeise. Es gab ein Risotto mit Entenbrust und Erbsenpüree.
Das wunderbare Geschirr, welches ihr auf allen Fotos seht, hat uns Villeroy und Boch mitgebracht. Hier ist es die Pizzaplatte aus der Passion-Serie.

Unser Partner Berndes gestaltete den Workshop nach dem ersten Gang. Hier lernten wir eine Menge über gutes Kochgeschirr und vor allem über eine gute Beschichtung. Wir waren letztes Jahr bereits bei dem sympathischen Unternehmen aus dem Sauerland zu Besuch und konnten uns die Produktion mit eigenen Augen anschauen.

Und dann schlug die Stunde von Mr. Berndes/Dr. Beschichtung, Rolf Giese. Was er an Fachwissen zu den Pfannen und deren Beschichtung hat, ist sagenhaft. Ein Mann, der für seine Firma und seine Arbeit brennt. Das ist ansteckend!
Der Mann mit dem Grinsen im Gesicht bestimmte den nächsten Teil unseres Zusammentreffens: Kai von Spicebar lud in die Welt des Pfeffers ein. Wusstet ihr, dass es in etwa 50 Sorten Pfeffer gibt? Kai hatte davon ein paar mitgebracht und gezeigt, was man damit so anstellen kann. Probiert mal den Andaliman Pfeffer in Mineralwasser aus. Super erfrischend!
Pfeffertasting am Flanksteak. Ein Gedicht!
Als Zwischengang servierte uns Guido confierten Skrei mit Möhrenpüree und Rote Bete Chips. Die Rote Bete Chips hat Guido im Airfryer selbst hergestellt.
Die Stimmung wurde immer besser :-D
Unser Hauptgang kam nach 6 Stunden schmoren (ja... dies war keine Absicht, aber leider gab es ein paar kleinere Verzögerungen und so hieß es, "Die Nachfolgenden Sendungen verschieben sich leider um wenige Stunden ;-) ) aus der Berndesschmorpfanne. Serviert wurde es mit Kartoffelpüree, Rote-Bete-Meerettich-Creme, Schmorgemüse und einer ordentlichen Sauce, gewonnen aus dem Bratensatz der Rouladen.

Und dann kam das Dessert... Don't go BACON my heart - wäre der passende Titel von Elton John gewesen... Eine Versuchung aus Speck kam auf uns zu: Cinnamon Bacon Rolls, Vanille-Frosting und kandiertem Bacon. Herzinfarkt vorprogrammiert.

Und damit war das zweite Food.Blog.Meet. auch schon wieder vorbei. Es hat uns super viel Spaß gemacht. Unsere Gäste waren ein Traum und wir danken jedem Einzelnen, der da gewesen ist. Nur mit euch zusammen konnte es so toll werden.

Ein ganz großer Dank gebührt auch unseren Partnern, ohne die Food.Blog.Meet. erst gar nicht zustande gekommen wäre:

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.