Ab ins Heu Mit den "Krokodilen" und Füchsen" unterwegs

Ab ins Heu…

…oder besser gesagt: Auf ins kalte Abenteuer.

Text/Fotos: M. Fricke

Die Klassenfahrt der Krokodil- und Fuchsklasse ging in diesem Jahr ins Heuhotel nach Xanten auf den Moerenhof. Gemeinsam trafen sich alle am Duisburger Hauptbahnhof, die Vorfreude und Aufregung war bereits deutlich zu spüren. Und dann ging es endlich los, noch schnell einen Abschiedskuss an Mama, Papa und Oma und auf ging es zum Bahngleis und hinein in den Zug. In Xanten angekommen erwartete die Kinder die erste Überraschung, denn wir wurden vom Planwagen am Bahnhof abgeholt und zum Heuhotel gefahren. Der Planwagen schüttelte uns ordentlich durch und brachte uns langsam und gemütlich zum Moerenhof. Dort angekommen wurde sofort die Heuscheune inspiziert und die Nachlager errichtet.

Es kündigte sich aufgrund des ungewöhnlich kalten Wetters eine abenteuerliche Nacht an. Das kalte Wetter konnte den Krokodilen und Füchsen jedoch nicht den Spaß nehmen und so wurde erst einmal der Hof erkundet und der Spielplatz in Beschlag genommen. Nach einer kurzen Mittagspause ging es dann auf Schnitzeljagd rund um die goldenen Rapsfelder. Der Schatz konnte erfolgreich geborgen werden und so konnten sich alle Kinder nach der aufregenden Schnitzeljagd auf das Abendessen in der gemütlichen „ guten Stube“ freuen. Der Tag klang bei Legospielen und Geschichten vorlesen aus und eine kalte Nacht stand bevor.

Eingekuschelt in Heu und Schlafsack verstummten dann jedoch nach und nach die Stimmen, und die Nacht legte sich über die Abenteurer der Alfred-Adler-Schule.

Früh am nächsten Morgen begann das Heu zu rascheln und die Ersten krabbelten aus den Schlafsäcken. Der Tag begann mit einem leckeren Frühstück, aber erst nachdem die Hoftiere gefüttert wurden. Im Anschluss an das leckere Frühstück ging los zum Ausflug in den Archäologischen Park Xanten. Dort konnten wir alte römische Gebäude, Ausgrabungen, Goldschätze und sogar ein Amphitheater bewundern.

Zur Stärkung ging es dann am Mittag in die römische Taverne, um dort wie die Römer vornehm „Hühnchen in Knusperkruste an würziger Tomatenpaste mit goldenen Kartoffelstangen“ zu speisen, inklusive kaltem Kristallwasser aus echten Tonkrügen. Natürlich wurde zwischendurch auch auf dem Abenteuerspielplatz gehalten. Mit vielen neuen Eindrücken und nach einem erlebnisreichen Tag ging es zurück ins Heuhotel.

Dort angekommen durfte im Heu getobt werden, was das Zeug hielt. Was für ein Spaß! Den konnten dann nur der Hunger und das Abendbrot unterbrechen. Doch auch nach dem Abendbrot wartete noch ein kleines Highlight auf die Kinder: Marshmallows am Lagerfeuer grillen. Als langsam die Sonne hinter den Bäumen verschwand versammelten sich alle Krokodile und Füchse am Lagerfeuer, um die süßen weißen Köstlichkeiten knusprig braun zu rösten und dann zu verschlämmen. Bei knisternden Kohlen und Feuerschein wurde noch der Siegfriedsage gelauscht, bevor die hundemüden Abenteurer ins Heu fielen und schnell eingeschlafen waren.

Der letzte Morgen war kalt aber sehr geschäftig, denn schon vor dem Frühstück wurden Koffer gepackt und Schlafsäcke gerollt, damit nach dem Frühstück der Heimreise nichts mehr im Wege stehen konnte. Der Planwagen knatterte pünktlich auf den Hof und brachte glückliche aber erschöpfte Krokodile und Füchse rumpelnd zum Bahnhof und von dort nach Hause, wo sicher ein warmes Bett auf die Abenteurer wartete.

So ging eine spannende und erlebnisreiche Klassenfahrt zu Ende, die sicher so schnell niemand vergessen wird.

Created By
Joachim Blaß
Appreciate
© 2016 Alfred-Adler-Schule

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.