Loading

HAVO 4 K 4 L 6

Das Germatikspiel

AUFGABE 1

Ergänze:

Elemente • Nationalheld • Haus • Maler • Ruhm • Genie • Meisterwerke • Laser • Künstler • Bild

Rembrandt – Weltstar auch nach 350 Jahren

Vor 350 Jahren ist der 1. _____ Rembrandt van Rijn gestorben. Bis heute gilt er als einer der bedeutendsten 2. _____ der Welt. Das Amsterdamer Rijksmuseum hat 2019 damit begonnen, sein berühmtestes 3. _____ , „Die Nachtwache“, zu restaurieren. In Amsterdam kann man heute noch das 4. _____ , in dem Rembrandt lebte, besichtigen und sich anschauen, in welchen Räumen die 5. _____ des Künstlers entstanden.

SPRECHER: Er gilt als ein 6. _____ der Niederlande: der Maler Rembrandt Harmenszoon van Rijn. Mit nur wenigen Farbpigmenten brachte er Bilder zum Leuchten wie kaum ein anderer. Sein 7. _____ reicht bis heute, dabei ist er schon 350 Jahre tot. Sein berühmtestes Bild „Die Nachtwache“ hängt im Amsterdamer Rijksmuseum und wird gerade live restauriert. Zurzeit tastet ein 8. _____ das Gemälde ab und analysiert die chemischen 9. _____ der Farbschichten. Ob man so dem 10. _____ von Rembrandt näherkommt?

AUFGABE 2

Männlich (der), weiblich (die) oder sächlich (das)?

1. … Farbpigment

2. … Farbschicht

3. … Genie

4. … Nationalheld

5. … Ruhm

6. … Laser

7. … Komposition

8. … Historiengemälde

9. … Fähnrich

10. … Indianermütze

AUFGABE 3

Ergänze im Präsens:

1. Vor 350 Jahren (sein) _____ der Maler Rembrandt van Rijn gestorben.

2. Das Amsterdamer Rijksmuseum (haben) _____ 2019 damit begonnen, sein berühmtestes Bild, „Die Nachtwache“, zu restaurieren.

3. n Amsterdam (können) _____ man heute noch das Haus, in dem Rembrandt lebte, besichtigen.

4. Sein berühmtestes Bild „Die Nachtwache“ hängt im Amsterdamer Rijksmuseum und (werden) _____ gerade live restauriert.

5. Ein Künstler, der ein so großes Bild malt, der (müssen) _____ natürlich irgendwie eine Komposition skizzieren.

6. Dann (wissen) _____ man, wie Rembrandt denkt.

7. Hier (sein) _____ die Privaträume, in denen sich das Familienleben abspielte.

8. Deshalb (sein) _____ diese Sammlung hier auch ein Teil seiner Konkursmasse.

9. Und in dieser Ecke (können) _____ wir sehen, wie er mit Licht umging.

10. Also, er (haben) _____ sukzessive dieses Bild entwickelt während des Malens.

AUFGABE 4

Ergänze:

pleite • Armenviertel • neureich • Konkursmasse • boomen • Seriendruck • ehrgeizig • Meisterwerk • hochmotiviert • Tuchhandel

1. der Handel mit Stoffen = _____

2. (aus dem Englischen) – hier: ein schnelles, großes wirtschaftliches Wachstum erleben = _____

3. eine besonders gute künstlerische Arbeit = _____

4. so, dass man kein Geld mehr hat = _____

5. ein Teil einer Stadt, in dem arme Menschen leben = _____

6. so, dass man sehr viel Lust hat, etwas zu tun = _____ 7. ambitioniert; so, dass man große Ziele hat = _____

8. abwertend: so, dass jemand in kurzer Zeit reich geworden ist und das auf oft unangenehme Art zeigt = _____

9. ein Bild, das mehrmals genau gleich hergestellt (gedruckt) wird = _____

10. das, was jemand, der seine Schulden nicht mehr bezahlen kann, noch abgeben oder verkaufen kann = _____

AUFGABE 5

Übersetze N-D:

Im Moment habe ich einen baan = _____ 1. . In der Firma, in der ich arbeite, habe ich auch ein stage = 2. _____ absolviert. Mein Chef ist nett. Er ist zufrieden, denn ich bin hulpvaardig = 3. _____ , selbstständig und ambitieus = 4. _____ . Meine werktijden = 5. _____ Arbeitszeiten sind am Mittwoch von 18.00 bis 22.00 Uhr und am Wochenende den ganzen Samstag. Das salaris = 6. _____ ist in Ordnung. Ich verdiene vier Euro pro Stunde. Das Geld wird auf mein bankrekening = 7. _____ überwiesen. Obwohl ich eine EC-Karte habe, zahle ich meine Einkäufe noch immer bar. Ich habe das Gefühl, so meine uitgaven = 8. _____ im Griff zu haben. Zur Zeit gebe ich übrigens wenig aus, denn ich spare für den Urlaub. Nach den Ferien werde ich Facility Management an der hogeschool = 9. _____ in Nimwegen studieren. Die opleiding = 10. _____ dauert vier Jahre.

AUFGABE 6

Ergänze:

zählt • könnte • würde • habe • heiße • treffe • möchte • lerne • bereitet • bieten

Sehr geehrter Herr Freising,

mit großem Interesse 1. _____ ich Ihre Stellenanzeige auf Ihrer Homepage gelesen und ich 2. _____ mich gerne bei Ihnen um einen Ferienjob bewerben. Sie 3. _____ einen Job in Ihrem Supermarkt für drei bis vier Wochen an, im Zeitraum vom 23. Juli bis zum 30. August 2019. Mit einem Sommerjob 4. _____ ich gern Auslandserfahrung sammeln. Ich 5. _____ dann die Sprache, wie ich es in den Niederlanden nicht 6. _____ und 7. _____ Menschen aus einer anderen Kultur. Der Umgang mit Menschen 8. _____ mir Freude und 9. _____ zu meinen Stärken. Ich 10. _____ Marian und bin 17 Jahre alt.

AUFGABE 7

Ergänze im Präsens:

Ich (1. wohnen) _____ in Groningen. Derzeit (2. besuchen) _____ ich die 10. Klasse des “Gomarus College” und ich (3. werden) _____ im nächsten Jahr meinen Realschulabschluss machen. Vor allem die Fächer Wirtschaftslehre, Sozialkunde und die Fremdsprachen Englisch, Französisch und Deutsch (4. gefallen) _____ mir sehr. Ich (5. sein) _____ daran interessiert, meine Sprachkenntnisse ständig zu erweitern. Im Supermarkt (6. haben) _____ man Kollegen und (7. helfen) _____ man Kunden. Wenn ich dann am Ende des Tages Feierabend (8. haben) ______ , (9. unterhalten) _____ ich mich mit Deutschen und (10. üben) _____ so die Sprache.

AUFGABE 8

Übersetze N-D:

1. Man sollte die Wünsche der Anwohner stärker rekening houden met = _____ .

2. Er wird sich mit großem Eifer der neuen Aufgabe zich overgeven aan = _____ .

3. Das Beispiel wird ihn stimuleren = _____ , sich an die Arbeit zu machen.

4. Er war an diesem Morgen leider ganz schlecht gehumeurd = _____ .

5. Das lot = _____ war grausam und hat ihn schwer getroffen.

6. Die Biographie ist verhelderend = _____ beschrieben worden.

7. Welche Werte bestimmen die heutige maatschappij = _____ ?

8. Es geht der deutschen economie = _____ ganz gut.

9. In dem Laden gibt es eine große keuze = _____ an Hosen.

10. Das Abschlusszeugnis seines Sohnes war uitstekend = _____ .

AUFGABE 9

Ergänze:

1. Mit großem Interesse habe ich auf Ihr__ Webseite Ihr Stellenangebot gelesen.

2. Sie können Ihr__ Geheimnummer eingeben.

3. Wenn ich mich einlogge, kann ich auf meinem Bankauszug mein__ Kontostand sehen.

4. Hast du vor, im nächsten Jahr ein__ Zwischenjahr einzulegen?

5. Ich setze gern mein__ kommunikativen Fähigkeiten ein und ich habe Einfühlungsvermögen.

6. Er glaubt, dass er für dies__ Arbeit sehr geeignet ist.

7. Auf dem ersten Bild sieht man einen Mann, der bei ein__ Bank arbeitet.

8. An d__ Kasse können Sie mit Karte zahlen.

9. Über eine Einladung zu ein__ Vorstellungsgespräch würde ich mich freuen.

10. Mir war immer schon klar, dass ein__ Beruf im wirtschaftlichen Bereich zu mir passen würde.

AUFGABE 10

Der, die oder das:

1. _____ Medikament

2. _____ Autohersteller

3. _____ Fluggesellschaft

4. _____ BMW

5. _____ Küchenhilfe

6. _____ Fahrradkurier

7. _____ Pharmaunternehmen

8. _____ Schuhhersteller

9. _____ Lufthansa

10. _____ Paidmail-Leser

AUFGABE 11

Übersetze D-N:

1. Es ist nett = _____ von dir, mir die Informationen zu geben.

2. Sein Sohn hat eine gute Ausbildung = _____ als Koch genossen.

3. Der Geldautomat = _____ ist hier gerade um die Ecke.

4. Morgen überweise ich das Geld auf Ihr Konto = _____ .

5. Mein Gehalt = _____ ist schon seit Jahren nicht gestiegen.

6. Er ist ehrgeizig = _____ und hat auch Spaß am Lernen.

7. Christina macht ihr Praktikum = _____ in einer Hotelküche.

8. An welcher Fachhochschule = _____ macht er ein Studium?

9. Möchten Sie die Getränke und das Essen bar = _____ bezahlen?

10. Kann ein Arbeitgeber = _____ Tattoos einfach verbieten?

AUFGABE 12

Ergänze:

Einbrecher entschuldigt sich

Während ein_1_ Einbruchs (m) in ein_2_ Haus (o) im nordrhein-westfälischen Kamen hat sich d_3_ Täter (m) bei d_4_ 80-jährigen Bewohnerin (v) entschuldigt und ist dann ohne Beute geflohen. Der Unbekannte hebelte d_5_ Küchenfenster (o) auf und verursachte dabei ein_6_ lautes Geräusch (o), wie die Polizei mitteilte. Die Seniorin ging daraufhin in d_7_ Küche (v), weil sie dort ein Familienmitglied vermutete.

In d_8_ Küche (v) stand ihr der fremde Mann gegenüber. Die 80-jährige Kamenerin schrie laut auf - woraufhin d_9_ Täter (m) "Entschuldigung" sagte und durch d_10_ Küchenfenster (o) das Weite suchte.

willembunnik@gmail.com

© 2020 - W. Bunnik