Loading

Der Neuntöter Ein Jäger und Sammler

Wie kommt so ein kleiner Vogel zu seinem Namen? Zunächst einmal ist er etwas größer als ein Spatz. Das macht ihn nicht unbedingt gefährlich, zumindest für uns (Insekten sehen das anders). Der Name kommt wahrscheinlich daher, dass er seine Beute auf Dornen aufspießt, um sie später zu sich zu nehmen. Es hieß noch im 18. Jahrhundert, dass er erst einmal neun Opfer aufspießt, bevor es ans Verspeisen geht. Er legt sich somit eine Speisekammer (sehr umweltbewusst, da es sich um eine energiefreie Aufbewahrung handelt) an, die durchaus auch anderen Vögeln nützlich sein kann. Es sind nicht nur Insekten, die er fängt, sondern auch durchaus kleine Säugetiere (Mäuse) oder Vogeljunge. In meiner Gegend ist er recht häufig anzutreffen. Ich versuche allmählich auch mal andere Vögel zu erwischen, aber er hat die Oberhand und andere sind dort wirklich nicht sehr häufig anzutreffen.

Nun, genug der Worte, hier einige Fotos des kleinen Vogels (alle Fotos mit Copyright Reiner Pohlmann)