Loading

Summer Camp 2017 Meine Famulatur in der Uniklinik Hermannstadt/ Rumänien

Hi! Ich bin Elisabeth. Hier auf Station im Klinikum Weser-Egge.

Mein Name ist Elisabeth Blümel. Ich komme aus einem kleinen Ort in der Nähe von Höxter und studiere Medizin in Marburg. Mein Traum ist es, später die Hausarztpraxis meines Vaters zu übernehmen. Im Sommer habe ich am Summer Camp der KHWE teilgenommen. Das ist ein Austauschprogramm für Medizinstudenten. Den ersten Teil dieses sechswöchigen Praktikums habe ich in der Gynäkologie im Klinikum Weser-Egge verbracht, den zweiten Teil in der Uniklinik in Hermannstadt. Von meinen Erfahrungen in Rumänien will ich hier erzählen...

Los geht es am 2. September 2017 und ich bin ziemlich aufgeregt...

Ich komme nachts in Sibiu/Hermannstadt an. Nach ein paar Stunden Schlaf mache ich mich auf Erkundungstour. Es gibt eine wunderschöne Altstadt mit vielen Restaurants und Cafés. Alles ist ganz einfach zu Fuß zu erreichen.

Meine Unterkunft ist die Republique Pension. Ich habe ein großes Zimmer, ein eigenes Bad und jeden Morgen gibt es Frühstück. Der Weg in die Altstadt ist auch nicht weit. Ich fühle mich gut aufgehoben.

Der erste Tag in der Klinik. Station: Gynäkologie. Ich darf den Oberarzt den ganzen Tag begleiten und später auch direkt mit in den OP. Hier halte ich mich auch fast die ganze Woche über auf. Insgesamt sehe ich ca. 15 Kaiserschnitte und darf auch bei einer natürlichen Geburt mir dabei sein. Ein absolutes Highlight!

Der Organisator des Austausches Prof. Dr. Porr nimmt mich mit in das etwa 120 km entfernte Brasov, auch Kronstadt genannt. Hier gibt es viele Sehenswürdigkeiten. Zum Beispiel die Schwarze Kirche und das Katharinentor.

Meine zweite Woche verbinge ich in der allgemeinen Chirurgie. Ich darf bei jeder OP dabei sein, bei der ein oder anderen stehe ich steril mit am Tisch. Nach ein paar Tagen darf ich am Ende auch nähen. Die Woche vergeht wie im Flug.

In meiner Freizeit halte ich mich zum Großteil in der Altstadt auf und genieße das wunderbare Wetter. Mit meinen rumänischen Freunden, die ich durch den Austausch bereits aus Deutschland kenne, gehe ich Mittagessen und Abends treffen wir uns öfter mal zu einem Glas Wein.

Die letzte Woche verbringe ich in der Inneren Medizin. Ich sehe viele Untersuchungen, vor allem Endoskopien, Gastroskopien und natürlich bin ich auch beim Ultraschall mit dabei. Mittags hält Prof. Dr. Porr für mich ein paar Vorträge auf Deutsch und beantwortet offene Fragen.

Insgesamt hat mir mein Aufenthalt in Rumänien unheimlich viel Spaß gemacht. Ich habe neue Freunde, eine fremde Kultur und ein anderes medizinisches System kennengelernt. Ich werde auf jeden Fall wieder zurückkommen.

Auf ein Wiedersehen!

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.