Loading

HAVO 3 K 6 L 2

Das Germatikspiel

Aufgabe 1

Übersetze N-D:

1. Ich (zou) _____ gern diese Ausbildung machen.

2. Es (helpt) _____ , die eigenen Fähigkeiten mal aufzuschreiben.

3. Welche Hobbys hast du? (Lees) _____ du gern Bücher?

4. Im Internet (ziet) _____ man viele unterschiedliche Studienrichtungen.

5. Wie (vindt) _____ man eigentlich seinen Traumberuf?

6. Welchen Beruf (zou) _____ du am liebsten später ausüben?

7. Du (kunt) _____ auch Lehrer oder Freunde fragen, was sie dir empfehlen.

8. Was (vindt) _____ du zum Beispiel von Physik, Englisch oder Mathe?

9. Alles (begint) _____ mit der Frage an, welche Interessen man hat.

10. Es gibt so viele Berufe. Wie (weet) _____ man, was man machen will?

Aufgabe 2

Ergänze

Sänger • Fernsehen • Jahr • Moderator • Pianistin • Journalist • Band • Polizisten • Mutter • Gitarre

Jan Böhmermann

Jan Böhmermann ist ein deutscher 1. _____ , Komiker und Satiriker. Er wurde am dreiundzwanzigsten Februar 1981 als Sohn eines 2. _____ im Bremer Stadtteil Gröpelingen geboren. Die Familie seiner 3. _____ ist Anfang der Siebziger Jahre von Polen nach Deutschland ausgewandert. Er hatte im 4. _____ eine Late-Night-Show. Er ist auch als Filmproduzent, Buchautor, Musiker und 5. _____ tätig.

Johannes Strate

Johannes Strate ist ein deutscher 6. _____ . Er singt bei der deutschen Pop- und Rock-Band Revolverheld. Er wurde am siebzehnten März 1980 als Sohn einer 7. _____ und eines Lehrers in Bremen geboren. Er wuchs in Worpswede auf und begann mit zehn Jahren, 8. _____ zu spielen. Im 9. _____ 2002 gründete er mit Kristoff er Hünecke, Niels Grötsch, Jakob Sinn und Florian Speer die 10. _____ Revolverheld, die damals noch Manga hieß.

Aufgabe 3

Ergänze:

gibt • steht • werden (2x) • verstehen • begeben • können (2x) • erleben • benutzen

Universum® Bremen

Im Universum® Bremen 1. _____ Sie sich auf eine außergewöhnliche Entdeckungstour in die Welt der Wissenschaft . An über 300 Exponaten 2. _____ Sie naturwissenschaftliche Phänomene mit allen Sinnen 3. _____ und 4. _____ . Viel Spaß dabei!

Besucherinfos und Veranstaltungen

Ihre Garderobe

Im Universum® 5. _____ Ihnen eine Garderobe zur Verfügung. Darüber hinaus 6. _____ Sie unsere Schließfächer (1,00 Euro bzw. 5,00 Euro Pfand) 7. _____ .

8. _____ es Führungen?

Als Besucher 9. _____ Sie bei uns selbst zum Entdecker, sodass keine Führungen im klassischen Sinne angeboten 10. _____ .

Aufgabe 4

Konjunktiv II:

1. Wenn er mehr Zeit für Reisen (haben) _____ , wäre er glücklicher.

2. Entschuldigung, ich (mögen) _____ Sie etwas fragen.

3. Wenn er bessere Noten (haben) _____ , könnte er Medizin studieren.

4. Welches Studium (werden) _____ du gern machen?

5. Wir (sein) _____ lieber im Ausland als in der Schule.

6. Wenn es nicht so spät (sein) _____ , würden wir noch ins Museum gehen.

7. Was (werden) _____ ihr morgen am liebsten machen?

8. (sein) _____ es möglich, einen Deutschkurs zu besuchen?

9. Elin (können) _____ den Tag der offenen Tür besuchen.

10. (Haben) _____ Sie vielleicht kurz Zeit für mich?

Aufgabe 5

Ergänze:

1. Da gibt es viel__ Busse und Straßenbahnen.

2. Eine Brücke führt uns über die Weser, d__ Fluss, der durch Bremen fließt.

3. D__ Bus wird um sieben Uhr abfahren.

4. Manch__ Schüler waren noch nie in Nord-Deutschland.

5. An unser__ Schule macht die Klasse 9B immer einen Ausflug nach Bremen.

6. Auf d__ Rückweg ist es unterwegs ruhig.

7. D__ Bus hält am Bahnhof in Bremen.

8. Auf d__ Autobahn sind leider zwei Fahrzeuge zusammengestoßen.

9. Heute ist es d__ erste Mal für sie.

10. Die Stadt ist 300 Kilometer von mein__ Schule entfernt.

Aufgabe 6

Ergänze:

das Fenster • der Flughafen • der Forscher • das Gebäude • das Gerät • das Getränk • der Körper • die Sachen • die Sehenswürdigkeit • das Zimmer

1. Ein anderes Wort für ‚Apparat‘= _____

2. Hier landen und starten Flugzeuge = _____

3. Ein Highlight, das viele Touristen sehen möchten = _____

4. Tee, Kaffee, Saft, Wasser = _____

5. Ein Haus, ein Schloss, ein Turm = _____

6. An diesem Tag wird gefeiert und hat man schulfrei = _____

7. Ein anderes Wort für ‚Dinge‘= _____

8. Es ist Teil eines Hauses. Es hat vier Wände = _____

9. Das bezahlt man, wenn man ein Konzert besuchen will = _____

10. Es ist aus Glas. Man kann hindurchsehen = _____

Aufgabe 7

Extra Wortschatz (hinten im Buch). Übersetze N-D:

1. de drank = das _____

2. het verhaal = die _____

3. het apparaat = das _____

4. het gevoel = das _____

5. de gevorderde = der _____

6. de grote stad = die _____

7. de gezondheid = die _____

8. het geluid = das _____

9. het voorwerp = der _____

10. het gebouw = das _____

Aufgabe 8

Wähle das richtige Wort:

1. Zieh dir einen warmen Pulli an und stell die Heizung niemals / niedrig.

2. Mathe? Findest du das schwierig? – Nein, ich finde es leicht / leise.

3. Wir brauchen / bestimmen noch alte Kleidung für unseren Upcyclingskurs.

4. Für die Torte benutzen / benötigen wir noch Mehl und Eier.

5. Wir sehen uns bald / damals wieder. Ich freue mich sehr.

6. Die Kinder enthalten / erhalten zu Nikolaus kleine Geschenke.

7. Komm schnell! Wir verpassen / versuchen gleich noch den Zug!

8. Sie chillt gern auf der Bank. Am Nachmittag liegt sie gern fast / faul auf der Bank.

9. Iss viel Obst und Gemüse! Eine gesunde Erlaubnis / Ernährung ist ganz wichtig.

10. Das Badezimmer ist schmutzig / schlimm. Wann machst du es sauber?

Aufgabe 9

Übersetze D-N:

1. Am Ende der Straße steht een of ander = _____ Gebäude.

2. Sie overweg kunnen = _____ sich gut mit den neuen Nachbarn.

3. Im dagelijks leven = _____ ist seine Mutter Polizistin.

4. Wir verbazen = _____ darüber, wie schnell du das gemacht hast.

5. Nach dem Abitur will sie von zu Hause op zichzelf gaan wonen = _____ .

6. Ich habe tot nu toe = _____ noch keine Antwort bekommen.

7. Er ist verdrietig = _____ , denn seine Freundin hat Schluss gemacht.

8. Er hat immer gute Noten auf seinem rapport = _____ .

9. Künstler steunen, vooruithelpen = _____ die Kinder mit einer kreativen Aufgabe.

10. Ich packe meine Sachen für den verhuizing = _____ ein.

Aufgabe 10

Übersetze D-N:

1. Ich habe keinen Hunger, sondern = _____ Durst.

2. Diese Wissenschaftler forschen = _____ über das Klima in Alaska.

3. Meine Eltern waren ebenfalls = _____ in der Innenstadt.

4. Das Übersee-Museum ist außergewöhnlich = _____ interessant.

5. Sie können den Aufzug = _____ zum zweiten Stock nehmen.

6. Ihre Tante ist in diesem Betrieb tätig = _____ .

7. Was für ein Gegenstand = _____ liegt da auf dem Tisch?

8. Bekommen Schüler eine die Ermäßigung = _____ auf den Eintrittspreis?

9. In diesem Bereich = _____ gibt es neue wissenschaftliche Entwicklungen.

10. Die Ausstellung = _____ im Museum hat uns gut gefallen.

Aufgabe 11

Der, die oder das:

1. _____ Bauch

2. _____ Auge

3. _____ Fuß

4. _____ Hals

5. _____ Bein

6. _____ Hintern

7. _____ Hand

8. _____ Kopf

9. _____ Ohr

10. _____ Rücken

Aufgabe 12

Ergänze:

Lesen: Jungs sind weniger motiviert

Geschlechter-Klischees rund um d_1_ Lesen (o) können positive oder negative Auswirkungen auf d_2_Lesefreude (v) von Kindern haben. Jungs (mv), d_3_ fest daran glauben, dass Mädchen besser lesen, schätzen ihr_4_ eigenes Können (o) zum Beispiel eher gering ein und lesen weniger, berichten Hamburger Wissenschaftler in d_5_ Fachzeitschrift (v) "Child Development"

"Stereotype beeinflussen d_6_ Kompetenzglauben (m) d_7_ Kinder (mv)", sagte d_8_ Psychologin (v) und Hauptautorin Francesca Muntoni d_9_ dpa (v). Deshalb sollten Väter ihr_10_ Söhnen (mv) mehr vorlesen und Lehrer mehr spannende Texte für Jungs nutzen.

willembunnik@gmail.com

© 2020 - W. Bunnik