Loading

Projekttage Am berufskoLleg stadtmitte 2017

An den zwei Tagen, Dienstag 4.April und Mittwoch 5.April, fanden für die 3 Mülheimer Realschulen Projekttage statt, in denen die Schüler an jedem Tag 6 Workshops besuchten, in denen sie die einzelnen Bildungsgänge des Berufskolleg ausprobieren konnten!

Alle Schüler durchliefen die 12 Workshops, die durch die Lehrer und Schüler des Berufskollegs moderiert wurden.

Die Workshops werden in der Reihenfolge gezeigt wie der WP Kurs Chemie unserer Realschule Mülheim Broich die 2 Projekttage durchlaufen hat.

An beiden Tagen versammelten sich alle Schüler zuerst in der Aula. Dort wurden die Schüler durch die einzelnen Bildungsgangleiter über die Ausbildungswege am BK informiert .

Hier die 3 Workshops aus dem Bereich Metalltechnik:

Fluidslim: durch Luftdruck werden Kolben bewegt.

Diese Technik ist z.b. wichtig in Logistik Unternehmen wie DHL oder zum Öffnen von automatischen Türen.

Angehende industriemechaniker betreuen unsere Schüler !

Im workshop "Schlag auf Schlag" erstellten die Schüler im Fachbereich Metalltechnik gestanzte Aluminiumplatten.

Feilen mal nicht an den Nägeln sonst an Metallen 🤖🤖.

Im letzten Workshop "Konturprogrammierung" erstellten die Schüler am Computer mit einem Konturprogramm ein Modell.

Erklärung des Programms

Zuhören und dann umsetzen!

Arbeitsbuch des 2. Lehrjahrs

Und jetzt sind wir dran!

Fertig !

So sieht eine Fräse aus und der Gegenstand, den wir erstellen würden!

Im 2.Block lernten die Schüler die Elektrotechnik kennen

In der Aula unterhielten uns angehende Veranstaltungstechniker und beschallten uns mit verschiedenen Dezibel.

Am Ende wurde das neue Wissen noch abgeprüft!

Im zweiten Workshop der Metalltechnik löteten Schüler ein LED Männchen zusammen. Für viele Schüler die erste Erfahrung mit dem Lötkolben!

Das Ergebnis : wenn die Lampe brannte, wurde richtig gelötet!

Im letzten Teil der Elektrotechnik bauten die Schüler eine Glühbirne und eine LED in eine Lampe ein und verglichen die Leistung der beiden Birnen.

MAN Kraft in Licht umwandeln🤓🤓

Gute Laune beim Energie Radeln!🚴🏻🚴🏻‍♀️🚴🏻

Wer erzeugt mehr Watt?

Der zweite Tag begann wieder in der Aula:

Der Bereich Veranstaltungstechnik wurde genauer vorgestellt und es wurde über Vorteile einer Ausbildung gegenüber einem Studium gesprochen.

Der Anteil von Studienabbrechern ist relativ hoch!!

Danach durchliefen die Schüler die 3 Workshops der Physik Technik.

Im ersten Workshop wurde das Laden von Solar Akkus in unterschiedlichen Schaltungen gemessen.

Es wurden Reihen- und Paralellschaltungen aufgebaut

Im Zweiten Block bauten die Schüler ein Handspektroskop und betrachteten das Lichtspekrum verschiedener Lichtquellen.

Bau der Spektroskope

Anwenden der Spektroskope!

Im 3.Block der Physiktechnik untersuchten unsere Schüler " LED als Landescheinwerfer".

In der Einheit candela wurde eine LED Leuchte untersucht in Abhängigkeit vom Winkel!

Und wenn man richtig mass und alle Werte eintrug, sollte es so aussehen:

Der 2. Bereich fand in der Chemietechnik statt.

Hier durchliefen die Schüler zuerst den Workshop "Rotkohl oder Blaukraut", indem sie ein UV Spektrum aufnahmen.

Aus der Schule ist Vielen die Papierchromatographie bekannt....

Bei einem Gaschromatographen ist das Lösemittel Gas statt Wasser und das Papier ist eine ca. 30 m lange Säule!

Die Konzentration des Stoffes kann auch mit solchen Geräten bestimmt werden, da die Farbintensität abhängig von der Konzentration ist .

Danach untersuchten sie die Farben von Salzen mit Hilfe der Flammenspektroskopie. Dieser Versuch wird auch im WP Kurs Chemie immer durchgeführt.

Natrium

Kalium

Fast geschafft: im letzten Versuch der Chemietechnik wurde die Schmelztemperatur von Acetylsalicylsäure bestimmt. Allen bekannt unter dem Namen AAS oder Aspirin.

Die Probe wurde zuerst in einem Röhrchen aufbereitet und dann mit Hilfe eines Gerätes die SDT des Reinstoffes und einer Kopfschmerztablette (mit Füllstoffen) bestimmt.

Vorbereitung der Probe.

Mörsern der Probe, warten, messen!

Ende!!!

Die Realschule Mülheim Broich bedankt sich bei allen betreuenden Lehrern und deren Schülern!

Es war lehrreich, spannend , aktivierend und wie alle fanden: "besser als (gewöhnliche) Schule "👏👏👏👍🏿

If you like it , please appreciate it!❤

Give me your (appreciate) heart❤❤!

Created By
Andrea Borchardt
Appreciate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.