Loading

HAVO 5 K 3 L 2

Das Germatikspiel

AUFGABE 1

Ergänze:

Schiefer • Schuhe • Material • Luxuslabel • Stein • Familie • Kaffee • Comic • Schuh • Leder

Schuhe aus Stein

Ein Schuh aus 1. _____ ? Das klingt mehr nach einem 2. _____ als nach der Realität. Doch die Firma „n at-2“ h at sie produziert. Die Steine müssen besonders bearbeitet werden, damit sie sich zu einem 3. _____ verarbeiten lassen .„n at-2“ hat Erfahrung mit ungewöhnlichem 4. _____ für Schuhe. Sie hat auch schon welche aus Stroh, Holz oder sogar 5. _____ produziert.

SPRECHER:

Diese Schuhe sind aus Stein: Anstelle von 6. _____ ist an vielen Stellen elastischer 7. _____ verarbeitet. Produziert hat sie das nachhaltige 8. _____ „nat-2“ aus München. Sebastian Thies leitet die innovationsfreudige Sneaker-Schmiede. Seine 9. _____ stellt seit sechs Generationen 10. _____ her, doch Stein ist auch für ihn ein völlig neues Material.

AUFGABE 2

Männlich (der), weiblich (die) oder sächlich (das)?

1. … Schmiede

2. … Flexibilität

3. … Trägermaterial

4. … Schiefer

5. … Luxuslabel

6. … Original

7. … Marmor

8. … Sneaker

9. … Platte

10. … Einsatz

AUFGABE 3

Ergänze im Präsens:

1. Der Clou: ein elastisches Trägermaterial, das mit dem Stein verklebt (werden) _____ .

2. Doch die Firma „n at-2“ (haben) _____ sie produziert.

3. Es (sein) _____ hunderte Millionen Jahre alt, also wirklich ein Naturprodukt.

4. Und heutzutage passiert da halt sehr viel, weil natürlich das Bewusstsein der Leute größer (werden) _____.

5. Doch wie wird der Stein so flexibel, dass er für einen Schuh genutzt werden (können) _____ ?

6. Also, auch dort (haben) _____ wir schon Experimente gemacht.

7. Aber auch Kaffee, Milch, Holz oder Fischleder (haben) _____ schon als Material für seine Sneaker gedient.

8. Es (werden) _____ weiterhin kostspielig und aufwendig bleiben und daher eh er’ne Nische als den Massenmarkt bedienen.

9. Doch der Einsatz des Materials in der Mode (haben) _____ auch seine Grenzen.

10. Diese Schuhe (sein) _____ aus Stein: Anstelle von Leder ist an vielen Stellen elastischer Schiefer verarbeitet.

AUFGABE 4

Ergänze:

Bewegung • Kopf • Affe • Bein • Hirnregion • Primat • Rückenmarg • Signale • Chip • Verbindung

Chip im Hirn

Gelähmter 1. _____ kann wieder laufen Ein 2. _____ mit einem gelähmten Bein kann plötzlich wieder gehen. Ein 3. _____ in seinem Gehirn überbrückt die unterbrochenen Nervenbahnen. Was bedeutet das für den Menschen?

Laufen beginnt bereits im 4. _____ . Das Startsignal für eine Bewegung kommt aus einer kleinen 5. _____ , dem Motorkortex. Die dortigen Hirnzellen schicken elektrische 6. ______ über das Rückenmark bis in die Beine, wo sie in eine bestimmte 7. _____ übersetzt werden. Ist diese 8. _____ unterbrochen, erreichen die Signale das 9. _____ nicht mehr, es ist gelähmt. Wissenschaftlern ist es nun gelungen, zerstörte Leitungsbahnen im 10. _____ eines Affen mithilfe eines Computerchips zu überbrücken.

AUFGABE 5

Ergänze:

liegen • forscht • ist (2x) • könnte • hat • wiederherstellt • sagte • können • betont

„Es liegen noch viele Herausforderungen vor uns“

„Das 1. _____ das erste Mal, dass eine Neurotechnologie die Bewegungsfähigkeit bei einem Primaten 2. _____ “, 3. _____ Grégoire Courtine. Er 4. _____ am Swiss Federal Institute of Technology in Lausanne (Schweiz) und 5. _____ an der Studie mitgearbeitet, die nun im Fachblatt Nature erschienen 6. _____ . Courtine 7. _____ allerdings: „Es 8. _____ noch viele Herausforderungen vor uns und es 9. _____ noch einige Jahre dauern, bis alle für den Eingriff nötigen Bestandteile beim Menschen getestet werden 10. _____ .“

AUFGABE 6

Ergänze im Präsens:

d

Damit ein gelähmter Affe wieder laufen (1. können) _____ , (2. brauchen) _____ es mehrere Schnittstellen: Zunächst pflanzten die Forscher einen Chip in das Bewegungszentrum des Affenhirns. Der Chip (3. zeichnen) _____ die elektrischen Impulse der Nervenzellen auf und (4. senden) _____ die Informationen an einen Computer. Der Computer (5. errechnen) _____ über verschiedene Algorithmen ein Bewegungsmuster, das an einen Taktgeber an der Lendenwirbelsäule geschickt (6. werden) _____ . Auf Grundlage des Bewegungsmusters (7. werden) _____ schließlich sechzehn Elektroden des Taktgebers gesteuert, die an den Nervenbahnen implantiert (8. sein) _____ sind, welche die Muskeln aktivieren. Das gelähmte Bein (9. bewegen) _____ sich. Die Informationsübertragung (10. geschehen) _____ drahtlos via Bluetooth und Infrarot in Echtzeit.

AUFGABE 7

Übersetze N-D:

Bei den meisten Familien (1. staat) _____ ein Computer zu Hause. Und wenn du ins Internet (2. wil) _____ , dann (3. is) _____ das eigentlich ganz einfach: Du (4. zet aan) _____ den PC ein, rufst den Internetbrowser auf und los (5. gaat) _____ es. Damit ein Computer sich aber mit dem Internet (6. verbinden) _____ (7. kan) _____ , (8. is) _____ jede Menge Technik nötig. Bei der Adresse (9. is veranderd) hat sich etwas _____ . Alle Computer auf der ganzen Welt haben eine neue Adresse (10. gekregen) _____ .

AUFGABE 8

Ergänze im Präsens:

1. Sylvia (verraten) _____ ein Geheimnis.

2. Sabine (abwaschen) _____ das ganze Geschirr ab, weil ihre Mutter krank ist.

3. Johannes (helfen) _____ seinem kleinen Bruder beim Anziehen.

4. Eva (sprechen) _____ mit vollem Mund.

5. Christian (werfen) _____ beim Spielen anderen Kindern Sand ins Gesicht.

6. Heinrich (quatschen) _____ die ganze Zeit.

7. Gudrun (begegnen) _____ immer coolen Leuten.

8. Er (gleiten) _____ über das Eis wie ein Profi.

9. Du (bitten) _____ den Lehrer um Hilfe? Frage doch lieber deine Mitschüler.

10. (Setzen) _____ du dich bitte auf den Stuhl? Wir fangen gleich an.

AUFGABE 9

Übersetze D-N:

1. mittlerweile - _____

2. der Grund – de _____

3. die Gegend – de _____

4. erläutern - _____

5. die Fähigkeiten – de _____

6. allerdings - _____

7. bereits - _____

8. vertreten - _____

9. ereignen - _____

10. die Tätigkeiten – de _____

AUFGABE 10

Ergänze im Imperfekt:

1. Ihr (bieten) _____ ihnen doch auch Geld an?

2. Ich (geben) _____ ihm die Hand.

3. Du (trinken) _____ ein Bier.

4. Was (finden) _____ du davon?

5. Er (kommen) _____ gestern Nachmittag.

6. Ich (kaufen) _____ ein Haus.

7. Du (antworten) _____ richtig.

8. Er (radeln) _____ zur Schule.

9. Wir (studieren) _____ Geschichte.

10. Ihr (spielen) _____ mit dem Hund.

AUFGABE 11

Personalpronomen:

1. Wieviel kostet (het) _____ nach Süd-Afrika zu fliegen?

2. Wir haben (jou) _____ mit WhatsApp ein Bild geschickt.

3. Ich kann (u) _____ diese Schule wirklich empfehlen.

4. Er hat (haar) _____ gestern noch angerufen.

5. Hinterher wollte er (me) _____ noch Geld dafür geben.

6. Die Lehrerin erzählte (hen) _____ ganz vorsichtig was geschehen war.

7. Wir haben (hem) _____ in Amsterdam kennen gelernt.

8. Ihr erinnert (jullie) _____ doch noch an diesen schrecklichen Lehrer?.

9. Diese Tüte Chips gehört (ons) _____ !

10. Wieso kommt (jullie) _____ wieder zurück?

.

AUFGABE 12

Ergänze:

Freitags-Demos von Frauen getragen

D_1_ "Fridays for Future"-Bewegung (v) in Deutschland ist ein_2_ Studie (v) zufolge stark weiblich geprägt und gut gebildet. D_3_ wöchentlichen Schulstreiks (mv) für mehr Klimaschutz würden vor allem von jungen, gut gebildeten Demonstrierenden und von Frauen getragen, heißt es in ein_4_ Studie (v) d_5_ Berliner Instituts (o) für Protest- und Bewegungsforschung.

Viele d_6_ Jugendlichen (mv) wollten die Politik unter Druck setzen, klimapolitische Versprechen einzulösen. Sie seien davon überzeugt, dass ein_7_ Veränderung (v) d_8_ Lebensweise (v) ein_9_ wichtigen Beitrag (m) im Kampf gegen d_10_ Klimawandel (m) leistet.

willembunnik@gmail.com

© 2019 - W. Bunnik

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a copyright violation, please follow the DMCA section in the Terms of Use.