Loading

Schweigen oder reden? Beat Abry

Den Angehörigen und Freunden, die mir viel bedeuten, wünsche ich, dass sie ein erfülltes, sinnvolles Leben bekommen. Darum ist es mein grösstes Anliegen, dass sie Jesus Christus kennenlernen. Jesus hat gesagt (Johannes 10,10): «Ich bin gekommen, um ihnen Leben zu bringen – Leben in ganzer Fülle.»

Damit sie Jesus kennenlernen, müssen wir den Menschen das Evangelium erklären. Die Bibel sagt (Römer 10,17): «Wie wir gesehen haben, setzt der Glaube das Hören der Botschaft von Christus voraus.» Das ist mir klar! Aber genau hier beginnt für mich die Herausforderung: Wann soll ich etwas sagen? Ist es jetzt schon dran, über meinen Glauben zu reden? Oder soll ich auf eine bessere Gelegenheit warten? Ich weiss es oft nicht.

Dazu kommt immer auch die Angst, dass unsere Beziehung in Brüche gehen könnte, wenn ich etwas von Jesus erzähle.

Die Bibel sagt (Psalm 23,5): «Er führt mich auf rechter Strasse um seines Namens willen.» Dieser Zusage vertraue ich. Darum bete ich: «Herr Jesus, führe mich. Zeig mir, ob ich in dieser Situation reden oder schweigen soll.» Dann versuche ich, auf die leise Stimme Jesu zu hören und mich von ihm führen zu lassen.

Ihr Beat Abry