Das Lieblingstal des Johann Gottlob von Quandt

Am Rande von Dürrröhrsdorf-Dittersbach, im Landkreis Sächsische Schweiz erstreckt sich das Lieblingstal. Seinen Namen erhielt es weil es eben das erklärte Lieblingstal von Johann Gottlob von Quandt war.

Der romantische Pfad im Schullwitztal wurde 2006 vom Quandt-Verein nach Jahrzehnten des Verfalls wiederhersgestellt.

Besonders hervorzuheben sind die historischen Stelen, die an die erste Sächsische Verfassung erinnern.

Weiter führte unsere kleine Wanderung über die Wünschendorfer Straße, vorbei an einem kleinen Teich mit schönen Bänken drumherum zur Schönen Aussicht mit dem Belvedere.

Das im frühen 19. Jahrhundert erbaute und im Inneren mit Fresken nach Goethes Dichtungen ausgestaltete Gebäude war in seinen Anfangsjahren Treffpunkt der damaligen "Künstlerszene". Es kann auch heute besichtigt werden, auch Trauungen finden von Zeit zu Zeit hier statt.Leider macht die benachbarte Gaststätte derzeit einen etwas desolaten Eindruck. Bei schönem Wetter lohnt natürlich auch der Ausblick vom Turm.

Unser Weg führte jetzt vorbei am Karl-Lampe-Stein hinab ins Tal der Wesenitz, zur sogenannten Teufelskanzel.

Den Abschluß unserer Tour bildete der malerische Schloßpark von Dittersbach.

Created By
Steffen Lubke
Appreciate

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.