Alpine Ice Eislaufen am Berg

Foto: © Österreich Werbung / Burgstaller

Lebensgefühl & Bewegungsformat mit Gipfel-Panorama

„Wir gestalten Eislaufen auf Eiswegen in Panoramalage am Berg.“ Es ist ein Wintergefühl aus unserer Kindheit, an das man sich gerne erinnert, sobald man Eis unter den Füßen spürt.

Nordic Skating (Eislaufschuhe mit abnehmbaren Kufen und einer Bindung ähnlich dem Langlaufen) ist nebenklassischem Eislauf, Eisstock und Eishockey die innovative Bewegungsform, die es in Höhen- und Panoramalage am Berg bislang noch nicht gibt, in skandinavischen Ländern, USA und Kanada aber seit langem Kult-Status besitzt.

Eislaufen: die Sport-Alternative in schneearmen Wintern

Foto: © Österreich Werbung / Weigel

ALPINE ICE innovative Inszenierung der Landschaft: „Eislaufen mit Bergpanorama“.

Als modular gestaltbares, emotionales Gesamtkonzept kombinieren wir Panoramablick und ästhetischsportliche Erfahrung zu einer neuartigen aber heute schon beliebten Wintererfahrung. (Eistraum Wien 2016: 700.000 Besucher in 6 Wochen!).

Eislaufen aktiviert Erinnerungen an den Winter der Kindheit. Und ist heute Urban.

Foto: © Österreich Werbung / Zajc

Gemeinsam mit Partnern - allesamt Marktführer in ihrer Dienstleistung (Eisproduktion,Wintersportverleih) - und ausgewählten Lieferanten schaffen wir multisensuale Erfahrungen, die in Erinnerung bleiben.

Zu Beginn gestalten wir überraschende Eiswanderwege. Unsere Vision verlängert die Bespielung ihrer Bergbahn jedoch über traditionelle Öffnungszeiten hinaus als weithin sichtbares Landmark.

Wir holen Eislaufen aus der Stadt wieder in die Berge

Foto: © Österreich Werbung / Burgstaller

Eis & Technik

Die Kunsteisproduktion ist vergleichbar mit herkömmlichen künstlichen Beschneiungssystemen naturschonend und umweltfreundlich. AST - Absorber System Technology ist Spezialist in Event- und Erlebniseisbahnen und Eissportevents. AST ist Markt-, Technologie- und Innovationsführer in Europa. Folgende Technik von AST liegt Alpine Ice zugrunde:

  • Aufbau: PE-Folie, 1 cm flexible Kautschuk-Eismatte (Schläuche), 5 cm Eisfläche
  • Umweltfreundliche Kühlung in 2 Kreisen (Propylene-Glycol-Wasser Gemisch und Sole aus Salzwasser)
  • Untergrund: ebene Flächen für Eisfläche durch Holzkonstruktion, Sand, Schotter (Druck: 500 kg/m2)
  • Eispflegemaschine (mittelgroß: bis 800 m², groß: ab 800 m² Eisfläche)
  • Kältemaschine (Container)
  • Eisfeldabgrenzung (Befestigung wird eingefroren) Holz, Kunststoff, Plexiglas
  • Flexible Größen- und Formenführung (rund, oval, organische Flächen, Eiswege)
  • Die flexiblen modularen Eismatten passen sich dem Untergrund an und lassen sich im Sommer schnell und einfach abbauen

Unzählige Variationsmöglichkeiten

Fotos: © AST
+ Kulinarik: Ganzheitliche, bleibende Kundenerfahrungen sind uns wichtig. Wir adaptieren beliebte kulinarische Pop-Up-Konzepte, die ultra-lokale Lebenskultur sichtbar machen und lokale Gastronomen einbinden.
+ Atmosphäre: Wir gestalten multisensual. Ohne Worte.

Foto: © Österreich Werbung / Pirker Alfons

Sie kaufen das Erlebniskonzept Alpine Ice...

Foto: © Tourismusdesign

Grundmodul Alpine Ice

1. TECHNISCHE DIENSTLEISTUNG

  • Technik / Eis Variante Basic: 2 Flächen ca. 450 m² und 600 m² (20x30 m), Skateways mit Circle 3,5 m breit (ca 600 lfm) = Gesamtfläche Eis ca 3.000 m²
  • Ausbaustufen Smart 4.000 m², Best 5.000 m²
  • Kältestationen, Montage, Anforderungskatalog techn. Vorgaben (Strom, Wasser, Garage, Lager)
  • Eisfeldabgrenzung 3 Varianten: Holz, Plexiglas, Metall
  • 2 Eispflegemaschinen mittel / groß

2. GESTALTERISCHE DIENSTLEISTUNG

  • Freiraumgestaltung, Ruhebereich, Besucherlenkung
  • Möblierung, Kulinarikbereich, Sitzgelegenheiten
  • Architektur
  • Multisensuale Bespielung, Sound-Design, Lichtinstallationen

3. INHALTLICHE DIENSTLEISTUNG

  • Erlebnisplanung, Dramaturgie, Inszenierung Service, Customer Experience
  • Food-Konzept Gastronomie
  • Verleih, Kooperationen
  • WLAN-Entertainment
  • Basiscontent PR / Web / Promotion (z.b. Faltkarte)
Foto: © Tourismusdesign

3 verschiedene Stil-Varianten

Foto: © Österreich Werbung / Burgstaller
Foto: © Österreich Werbung / Burgstaller
Foto: © Tourismusdesign

Schätzung Besucherzahlen

Berücksichtigte Faktoren:

  • Anteil Skifahrer, die statt Skitag eislaufen gehen
  • Anteil Skifahrer, die zusätzlich am Skitag eislaufen gehen
  • Tagesausflügler, die zum Eislaufen kommen
  • Potenzial Nicht-Skifahrer, die zum Eislaufen kommen
  • Potenzial Nicht-Skifahrer, die zum Schauen und Winterspaziergang kommen

= 400 - 450 Eintritte Alpine Ice pro Betriebstag*

* Schätzung Gästepotential berechnet auf Basis tatsächlicher Gästezahlen einer beliebten, erfolgreichen Wintersport-Region im SalzburgerLand und einer vorsichtigen Hochrechnung.

Foto Wiener Eistraum: © Stadt Wien Marketing

Benefits & Nutzen für Bergbahnen

  • Zusätzliche Wertschöpfung - auch durch Nichtschifahrer
  • Ansprache neuer Kundengruppen und Gästepotentiale
  • USP im Frühwinter & für Sonnenski
  • Früh / Abend / Nachtfahrten möglich
  • Schneeunabhängige Nutzung
  • Medienwirksamkeit / USP
  • Sommernutzung Infrastruktur (Plattform, Gastronomie, Wege etc.)
  • Angebot für den hybriden Gast führt zu besserer Auslastung
  • Verlässliche Gästeattraktion durch langjährige Erfahrung in touristischer Produktentwicklung
  • Fertiges Gesamtkonzept von der Erlebnisplanung bis Storytelling aus einer Hand
  • Zeiteffiziente & ressourcensparende Umsetzung + externes Projektmanagement
  • Weitgehend reduzierter Planungs-, Koordinations- u. Projektentwicklungsaufwand
  • Echte Produktinnovation am Berg und im alpinen Wintersport (Potential für Förderungen)

Team Alpine Ice

Martin Schobert (tourismusdesign), Renate Bauer (14.40 Innovationsgestaltung), Manfred Mair (AST)

Hinweis zum Urheberrecht:

Die in dieser Projektskizze erarbeiteten Strategien, Maßnahmen Entwürfe, Skizzen, sowie Inszenierungs-, Service Design- und Kommunikations-Konzepte sind geistiges Eigentum der tourismusdesign gmbh & co kg und genießen urheberrechtlichen Schutz. Die urheberrechtlichen Verwertungsrechte, insbesondere jegliche Verwendung, Bearbeitung, Vervielfältigung und Weitergabe an Dritte ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der tourismusdesign gmbh & co kg zulässig. Die Weitergabe des ausgearbeiteten Vorschlags an Dritte zur Umsetzung desselben ohne Genehmigung von tourismusdesign ist untersagt. Bei Zuwiderhandeln behält sich die tourismusdesign gmbh & co kg ausdrücklich gerichtliche Schritte vor.

Alpine ice - Eislaufen am Berg

Foto: © Österreich Werbung / Burgstaller

Created By
Michael Fenböck
Appreciate

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.