Loading

Kulinarischer Streifzug durch München (Werbung/Pressereise mit Microplane)

Foodblogger erobern München

Hach, München, unsere zweite/dritte Lieblingsstadt in Deutschland. Du warst wieder so gut zu uns. Mit ganz vielen anderen Foodbloggern waren wir Mitte April in dir unterwegs und du hast dich von deiner besten Seite gezeigt.

Ich weiß nicht, was es ist, aber München hat Benni und mich vor bald 4 Jahren auf unseren Flitterwochen gekriegt. Vielleicht ist es die Lage, vielleicht die Leute, keine Ahnung. Aber uns gefällt es hier sehr gut.

Wir sind Mitte April der Einladung von Microplane gefolgt und haben zusammen mit Microplane einen Tag in München verbracht. Wer uns auf Instagram folgt, der hat mitbekommen, was wir dort alles erlebt haben. Es war so ein schöner und leckerer Tag, dass Benni und ich überlegen, wie wir schnellstmöglich wieder nach München kommen, um es uns dort gut gehen zu lassen. Aber jetzt kommen wir erst einmal zum Tag.

Gestartet sind wir am Standl 20 auf dem Elisabethplatz.

Ein guter Morgen fängt auch immer mit einem guten Kaffee an. Und den bekommt man hier wirklich. Der Laden war pickepacke voll, gut für uns, wir waren angekündigt ;-)
Der Standl 20 ist ein Brewbar mit eigener Rösterei. Paul, einer der Gründer, hat uns mit seinem Feuer für guten Kaffee angesteckt. Er verarbeitet nur die Top-Qualität an Kaffeebohnen. Geschmeckt hat es natürlich auch, vor allem die Kaffee-Limo, die frisch mit Kohlensäure versetzt wurde.

Nicht weit vom Standl 20 findet sich das Le Châlet du fromage, ebenfalls auf dem Elisabethplatz, welches uns mit drei verschiedenen Käsesorten versorgte. Es startete mit einem milden und endete mit einem kräftigen, der bei allen für große Begeisterung sorgte. Natürlich konnten wir nicht aus dem Laden gehen, ohne nicht doch noch Käse gekauft zu haben.

Ein kleiner Käsetipp von uns: Die Belper Knolle hat es uns sehr angetan und landet häufiger auf der Pasta als Parmesan.

Weiter ging es. Nach dem herzhaften Käse machten wir uns auf etwas Süßes zu bekommen. Es ging in die Pralinen-Schule von Kerstin Spehr. Ein Paradies für alle Naschkatzen. Alle dort angebotenen Naschereien werden selbst hergestellt.
Wer selber einmal Pralinen herstellen möchte, der kann in der Pralinenschule Kurse dazu belegen.

Wir durften anschließend Pralinen mit nach Hause nehmen. Bei einer so großen Auswahl, fällt das Entscheiden schon schwer.

Willkommen auf dem Viktualienmarkt

Jetzt ging es für einen Foodenthusiasten zum Lieblingsplatz in München, dem Viktualienmarkt.

Wenn ich Euch jetzt sage, dass wir an einem Kartoffelimbiss waren, dann werdet ihr denken, ah ja, eine weitere Frittenbude, aber weit gefehlt.

ist viel mehr als ein Kartoffelimbiss. Zuerst einmal verkaufen sie Kartoffeln in einer Auswahl, die ich noch nicht gesehen habe. Man kann sie sogar online bestellen.

Und dann ist da ja noch der Imbiss. Und was die dort aus einer Kartoffel zaubern, das hat uns alle begeistert. So lecker und kreativ. Wir waren hin und weg und empfehlen Euch dringend, dort hinzugehen, wenn ihr in München seid.

Von dort ging es dann erst einmal ein Bier trinken, wenn man schon in München ist, dann gehört das dazu. Und so ein Radler ist schon was Feines an einem heißen Tag im April.

25hrs Hotel München

Bevor das Finale am Abend anstand, sind wir nochmal ins Hotel zurück. Wir waren im 25hrs Hotel untergebracht, welches direkt am Bahnhof liegt. Wir können es Euch sehr empfehlen, unglaublich nette Mitarbeiter, toll eingerichtete Zimmer und das Neni (Restaurant) ist ebenfalls sehr empfehlenswert.

Ein Abend von und mit Microplane und Ralf Jakumeit

Am Abend stand ein Kochmeeting mit Ralf Jakumeit an. Ein wahnsinnig netter Kerl mit dem es einfach Spaß macht zu kochen. Wir haben ein 5 Gänge-Menü gekocht und das tolle an Ralf war, dass er einen hat gewähren lassen. Zwar lagen Rezepte dafür passend da, aber Ralf sagte immer wieder, macht, wie ihr meint. Es hat richtig viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf ein nächstes Mal.

Es war ein wunderbarer Tag und wir bedanken uns sehr bei Microplane, dort besonders bei Ines und Heiko sowie Patrick und natürlich auch Ralf für diese kulinarischen Einblicke. Es hat uns unglaublich viel Freude gemacht, all das mit Euch zu erleben.

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.