Fotowalk im Landschaftspark Duisburgs Industriedenkmal durchs Objektiv

Im Landschaftspark Nord in Duisburg wurde früher hart gearbeitet. Denn wo heute Industriekultur im Mittelpunkt steht, war früher ein Hüttenwerk. Heute kann man in den ehemaligen Werkshallen feiern und im Gasometer tauchen. Im ehemaligen Erzlagerbunker ist ein Klettergarten, in der alten Gießhalle ein Hochseilparcours. Und vom Hochofen aus hat man einen tollen Blick.

Bis zu 5000 Kilo hat dieser Haken getragen. Früher.

Blick nach draußen.

Wo früher malocht wurde, wird heute gefeiert.

Die Zeit setzt Staub an. Und Rost.

Ich bin im Landschaftspark Nord, um Fotos zu machen. Im Rahmen der Messe Photo + Adventure wird nämlich ein Fotowalk angeboten. Dabei kommt man auch in Gebäude, die nicht immer für die Öffentlichkeit zugänglich sind. Trotzdem finde ich die Gebühr für die Veranstaltung im Nachhinein überzogen. Etwas mehr Anleitung hätte ich mir schon gewünscht. Tatsächlich läuft der Fotowalk so ab: Die Teilnehmer werden in Canon-Fotografen und in Nicht-Canon-Fotografen eingeteilt. Meine Gruppe besteht aus etwa 20 Leuten. Wir haben drei Guides dabei. Gemeinsam gehen wir zunächst in den Gebläsehallenkomplex. Ich stelle mich an einen der Tische im heutigen Barbereich, weil ich damit rechne, dass wir begrüßt werden und man uns sagt, was genau wir uns ansehen werden. Dem ist nicht so. Darum beginne ich nach einigen Minuten zu fotografieren und frage mich, wie lange wir wohl in diesem Raum bleiben werden, und was uns noch erwartet. Nach 30 Minuten sagt man uns, dass wir weitergehen, jetzt in die alte Gießhalle, auch dort haben wir 30 Minuten.

Die alte Gießhalle

Das ist einerseits ganz nett, denn man kann in aller Ruhe völlig ungestört fotografieren. Andererseits hätte ich ein bisschen Anleitung auch schön gefunden. Vielleicht bin ich auch einfach nur verwöhnt durch die Fotoworkshops von Joachim Rieger in Köln, der immer ein Auge auf seine Teilnehmer hat. Er macht sie auf interessante Details und Motive aufmerksam und stellt kleine Aufgaben. So stellte ich mir den Fotowalk In Duisburg auch vor. Dementsprechend war ich ein bisschen enttäuscht - aber auch begeistert von der Kulisse desLandschaftsparks.

Spiegelung im Wasserbecken

Denn die Natur holt sich wieder, was der Mensch ihr einst abgetrotzt hat: Der Landschaftspark ist grün. Aus jeder noch so kleinen Mauerritze sprießen Blätter und Blüten. Eine faszinierende Kombination mit den metallenen, rostenden Resten des ehemaligen Hüttenweks. Und auf jeden Fall einen Besuch wert.

Die Natur setzt sich durch

Natürlich sollte man auch die vielen Treppen auf den Hochofen hinaufsteigen. Der Blick entschädigt für die brennenden Oberschenkel.

Die Treppe ganz nach oben.
Created By
Bettina Blass
Appreciate
Alle Bilder sind urheberrechtlich geschützt. Mehr Infos unter wirtschaft-verstehen.de.

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.