Loading

Quartieri Spagnioli Impressionen einer Stadt in der Stadt - Impressions of a City in the city

Es gibt Städte in denen dominieren Motive die zum Innehalten anregen, die nachdenklich machen. Neapel ist eine solche Stadt. Eine andere Art der Straßenfotografie, wie man sie von mir aus Städten wie London oder Berlin kennt. Während meiner Zeit in Neapel habe ich mich zwar auch in den Hauptgeschäftsstraßen der Stadt aufgehaltem, habe mir die Sehenswürdigkeiten angeschaut. Eine ganz besondere Anziehungskraft übte auf mich aber die Altstadt, insbesondere die Quartieri Spagnoli aus.

There are cities in which dominating motifs inspire to pause for thought. Naples is such a city. A completely different kind of street photography, as I know it from other cities like London or Berlin. During my time in Naples I also spent time in the main shopping streets of the city and looked at the sights. But the old town, especially the Quartieri Spagnoli, exerted a very special attraction on me.

Der Kontrast und die Grenzziehung zu der konsumorientierten Via Toledo mit ihren Geschäften und gut situierten Passanten kann nicht größer sein. Nur wenige Schritte trennen das authentische Italien , das authetische Neapel und das "echte" Leben von dem Mainstream, den man mittlerweile in nahezu allen europäischen Großstädten antrifft. Wer sich auf das Viertel einlässt, den erwartet ein Szenario wie in einem Fellini-Film. Man kann die sinnlichen Erfahrungen niemals auf ein Foto bekommen, weil einem stets das Setting der ohrenbetäubenden Geräuschkulisse aus Motorrollern, Marktschreiern und lautstark diskutierenden Bewohnern verbunden mit der Geruchsmelange aus Reinigungsmitteln, Küchenaromen, stechendem Benzingestank und dem Odeut von Fisch, Obst und Gemüse der auf die Straße verlagerten Lebensmittelstände verloren geht. Einzigartig. Dunkles grobes Kopfsteinpflaster, pittoreske Gebäude, eng und dicht aneinander, verbaut und mit behängten Wäscheleinen wie ein Spinnennetz miteinander verbunden. Die Jugendlichen rasen, zu dritt, zu viert auf den unbeleuchteten Motorrollern mit Vollgas und hupend wie schwirrenden Insekten durch die schmalen Gassen. Beobachtet von den Mamas und Donnas, die vor ihren Erdgeschosswohnungen sitzen, den bassis, und dem Treiben zusehen und die Jugend gewähren lassen.

The contrast and demarcation to the consumption-oriented Via Toledo with its shops and well-situated passers-by cannot be greater. Only a few steps separate the authentic Italy, the authentic Naples and the real life from the mainstream which can be found in almost all European cities. Whoever gets involved with the neighborhood gets a scenario like in a Fellini film. You can never get the sensual experiences on a photo, because the setting is always the deafening soundscape of scooters, market cries and vociferously discussing residents combined with the smells of detergents, kitchen aromas, smelly gasoline and the odours of fish, fruit and vegetables of the food stalls on the street. Unique. Dark coarse cobblestone pavement, picturesque buildings, close and close to each other, obstructed and connected by hanging clotheslines like a spider's web. The young people, three of them, four of them, race through the narrow alleys on the unlit scooters at full throttle and honking like buzzing insects. Watched by the mamas and donnas sitting in front of their ground floor flats, the bassis, watching the hustle and bustle and letting the youth allow.

Es war eine Herausforderung in zweierlei Hinsicht, zum Einen natürlich die richtigen Motive zu finden, in ganz besonderem Maße aber auch die Vorgehensweise. Straßenfotografie bedeuted immer auch schnell und diskret zu fotografieren. Das mit der Diskretion ist in diesen Vierteln eine heikle Angelegenheit. Ich habe in meiner Zeit in Neapel die Systematik und das Wesen dieser Stadt in der Stadt nicht wirklich durchdrungen. Als Tourist und noch so unauffälliger Fotograf gehört man einfach nicht dazu. Die Viertel haben ihre eigenen Gesetzmäßigkeiten und Abläufe, die sich für den Eindringling nicht unmittelbar zeigen. Zudem ist das Viertel für Überfälle, die scippi, berüchtigt. Ein weiterer Aspekt, wenn man bedenkt, dass man mit einer Leica M und einem Objektiv den Gegenwert eines Kleinwagens über der Schulter hängen hat. Hier bewährt sich, dass die Leica M historisch aussieht und insbesondere meinem Modell der MP der auffällige rote Punkt an der Front fehlt. In den Reiseführern wird immer noch von einem Besuch der Quartieri, insbesondere während der Dunkelheit, abgeraten. Wenn man aber achtsam ist und die Intimsphäre der Bewohner respektiert, kommt man mit heiler Haut davon. Ich habe mich zu keinem Zeitpunkt unsicher gefühlt.

It was a challenge in two respects, on the one hand to find the right motifs, of course, and on the other hand to find the right approach. Street photography always means taking pictures quickly and discreetly. Discretion is a delicate matter in this neighborhood. During my time in Naples I did not penetrate the systematics and the essence of this city in the city. As a tourist and even the most inconspicuous photographer, you don't really belong to it. The districts have their own laws and procedures that do not show themselves directly to the intruder. In addition, the quarter is notorious for robberies, the scippi. Another aspect, when you consider that with a Leica M and lens you have the equivalent of a small car hanging over your shoulder. The fact that the Leica M looks historic and that my MP-model in particular lacks the conspicuous red dot on the front proves its worth here. The travel guides still advise against visiting the Quartieri, especially during darkness. But if you are mindful and respect the privacy of the inhabitants, you get away with it. At no time did I feel insecure.

In dieser Bildserie kam meine Leica M10 P zum Einsatz. Ich habe mich für das 35mm Summicron entschieden, weil es den besten Kompromiss zwischen Größe, ausreichender Lichtstärke und Qualität aufweist. Manchmal habe ich mir sowohl mehr Weitwinkel gewünscht um die engen Häuserschluchten besser abzubilden und dann wieder mein 90mm „Tele“ um unauffälliger und sicherer Personen abzubilden. Der Vorteil eines einzigen Objektives war aber sicherlich, nicht ständig auffällig mit der Kamera und Kameratasche hantieren zu müssen und dadurch Aufmerksamkeit von Taschendieben zu erregen.

My Leica M10 P was used in this image series. I chose the 35mm Summicron because it offers the best compromise between size, light intensity and quality. Sometimes I wanted more wide-angle to better capture the narrow canyons of houses and then my 90mm "Tele" to make it more inconspicuous and safer. The advantage of a single lens, however, was certainly not to have to handle the camera and camera bag in a conspicuous way all the time and to attract the attention of pickpockets.

Im Fazit: Neapel und insbesodere der Altstadtkern mit den Quartieri Spagnoli ist ein beeindruckendes und herausforderndes Aktionsfeld für Straßen- und Sozialfotografen.

In conclusion: Naples and especially the old town centre with the Quartieri Spagnoli is an impressive and challenging field of action for street and social photographers.

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.