Loading

VWO 4 K 3 L 5

Das Germatikspiel

AUFGABE 1

Ergänze:

Technik • Stadt • Besucher • Höhe • Eröffnung • Beruf • Einblick • Bauwerks • Blick • Wahrzeichen

Der Berliner Fernsehturm feiert Geburtstag

Der Berliner Fernsehturm feiert im Jahr 2019 seinen 50. Geburtstag. Der Objektmanager des Fernsehturms gibt einen 1. _____ in seine Arbeit und die Geschichte des bekannten 2. _____ . Besucher des Fernsehturms sind begeistert von dem 3. _____ , den man von der Aussichtsplattform und vom drehbaren Restaurant aus über die ganze 4. _____ hat.

TORSTEN BRINKMANN (Objektmanager): Das Schöne an dem 5. _____ , den ich habe, ist, dass man hier ein einmaliges Bauwerk hat und dass man hier ’ne tolle Übersicht hat. Also hier in dieser 6. _____ ist man nicht sehr oft. Die 7. _____ ist hier anders, alles einmalig, und das ist schon sehr spannend.

SPRECHER: 368 Meter hoch, mehr als 30.000 Tonnen schwer und von fast überall in der Stadt zu sehen: Das ist der Berliner Fernsehturm. Ein 8. _____ und ein Publikumsmagnet – 60 Millionen 9. _____ hatte der Berliner Fernsehturm seit seiner 10. _____ am 3. Oktober 1969.

AUFGABE 2

Männlich (der), weiblich (die) oder sächlich (das)?

1. … Bauwerk

2. … Übersicht

3. … Prestigeobjekt

4. … Wahrzeichen

5. … Publikumsmagnet

6. … Objektmanager

7. … Fernsehturm

8. … DDR-Führung

9. … Schacht

10. … Aussichtsetage

AUFGABE 3

Ergänze im Präsens:

1. Wir haben Orte gesucht, die wir besuchen (können) _____ , und den Fernsehturm haben wir als Erstes gesehen.

2. Maximal 350 Personen gleichzeitig (dürfen) ______ aus Sicherheitsgründen hier oben sein.

3. Also hier in dieser Höhe (sein) _____ man nicht sehr oft.

4. Wir (sein) _____ als Touristen in Berlin.

5. Wir (haben) _____ Besucher aus der ganzen Welt.

6. Das Schöne an dem Beruf, den ich habe, ist, dass man hier eine tolle Übersicht (haben) _____ .

7. Wer (mögen) _____ , kann jetzt mal hoch in den Schacht schauen.

8. Da (müssen) _____ man einfach auf den Fernsehturm gehen.

9. Besucher des Fernsehturms (sein) _____ begeistert von dem Blick.

10. Bis heute (sind) _____ der Turm eine wichtige Funkanlage für Fernsehen und Radio.

AUFGABE 4

Ergänze:

Antennenplattform • bemerkenswert • Tafelwerk • architektonisch • Rechenschieber • verblüfft • Wow-Effekt • hinkommen • Funkanlage • unheimlich

1. das Design und die Baukunst betreffend = _____

2. eine verblüffende, überraschende Wirkung = _____

3. so gut oder auffällig, dass es besonders beachtet wird = _____

4. der Teil eines Mediengebäudes, an dem Sendemasten und Antennen für Radio und Fernsehen zu finden sind = _____

5. überrascht; erstaunt = _____ 6. ein Buch mit Formeln und Tabellen aus Mathematik, Physik, Chemie usw. = _____

7. große Fläche, auf der Antennen und Funkmasten für Radio und Fernsehen stehen = _____

8. so, dass etwas jemandem Angst macht; gruselig = _____ 9. Gerät zum Rechnen mit verschiebbaren Kugeln = _____

10. hier: zu etwas hingehen = _____

AUFGABE 5

Ergänze:

Tod • Ausnahme • Viertel • Schweizer • Ausweis • Befragten • Umfrage • Großteil • Organ • Teilnehmer

Jeder sollte automatisch Organspender sein

2013 wurden 12.000 1. _____ gefragt, eine 2. _____ über Organspende auszufüllen. Rund die Hälfte der 3. _____ an der Umfrage besitzt einen Organspende-Ausweis. Ein weiteres 4. _____ plant, sich einen zuzulegen. Zudem wären 90 Prozent aller 5. _____ bereit, zu eigenen Lebzeiten einem Familienmitglied ein nicht überlebensnotwendiges 6. _____ zu spenden.

Wer in der Schweiz lebt und nach seinem 7. _____ die Möglichkeit haben will, andere Leben zu retten, muss sich einen entsprechenden 8. _____ zulegen: den Organspende-Ausweis. An der Umfrage haben fast 12.000 Personen teilgenommen. Knapp die Hälfte der Befragten besitzt einen Organspende-Ausweis. Ein 9. _____ der Spendeausweis-Besitzer ist bereit, ohne 10. _____ alle möglichen Organe zu spenden. Nur 5 Prozent geben an, dass sie keine Organe spenden möchten.

AUFGABE 6

Ergänze:

fürchten • habe • könnte • hat • sagt • werden • haben • wählten • besitzen • ist

Wer keinen Ausweis 1. _____ , 2. _____ , dass er sich mit dem Thema noch nicht beschäftigt hat. Als Hauptgrund 3. _____ 37 Prozent die Antwortmöglichkeit „Weil ich einfach noch nie darüber nachgedacht 4. _____ “ aus. Ein Fünftel hat außerdem Angst, dass die Organe entnommen 5. ______ , während man selbst noch lebendig 6. ______ . 17 Prozent 7. _____ illegale Geschäfte bei der Organspende.

Dennoch 8. _____ die Schweiz schon bald deutlich mehr eingetragene Organspender 9. _____ : Die Hälfte der Personen, die noch keinen Organspende-Ausweis 10. _____ , antwortete auf die Frage, ob sie sich in Zukunft einen solchen Ausweis zulegen möchten „Ja“ oder „Eher ja“.

AUFGABE 7

Übersetze N-D:

1. Wenn man zu viel raucht, dreigen = _____ Probleme mit den Lungen.

2. Die daling = _____ Ihres Blutdrucks hat keine negativen Folgen.

3. Diese geneesmiddel = _____ wird erst seit einigen Wochen von Ärzten empfohlen.

4. In den Hüften hat man ein bewegliches gewricht = _____ .

5. Kann der Patient dem Psychologen overbrengen = _____ , was er wirklich fühlt?

6. Der Patient sollte die klacht = _____ bei der Krankenkasse einreichen.

7. Mit welcher snelheid = _____ pumpt das Herz das Blut durch den Körper?

8. Die Notfallpraxis ist für die ganze Stadt bevoegd = _____ .

9. Den ganzen Tag auf einem Stuhl sitzen, ist nicht comfortabel = _____ .

10. Die Stiche einer Malariamücke können heftiges Fieber teweegbrengen = _____ .

AUFGABE 8

Ergänze im Präsens:

Die positive Einstellung zum Thema Organspende (1. zeigen) _____ sich auch anhand des folgenden Punktes: Fast 60 Prozent der Personen, die keinen Organspende-Ausweis (2. besitzen) _____ , wären einverstanden, wenn im Falle eines Unfalls dennoch die Organe entnommen würden. 90 Prozent aller Befragten wären bereit, zu eigenen Lebzeiten einem Familienmitglied ein nicht überlebensnotwendiges Organ zu spenden.

In manchen anderen Ländern (3. funktionieren) _____ das Organspendesystem umgekehrt: Dort (4. sein) _____ jeder Mensch automatisch ein Organspender, auch wenn er es nicht explizit (5. verneinen) _____ . Die hohe Bereitschaft zur Organspende (6. werden) _____ bei der Zustimmung zum umgekehrten System deutlich. Zum Beispiel in Österreich (7. sein) _____ es so, dass jeder Mensch nach dem Tod automatisch seine Organe zur Spende (8. freigeben) _____ . Wer das nicht (9. wünschen) _____ , (10. müssen) _____ es zu Lebzeiten deutlich machen.

AUFGABE 9

Übersetze:

1. Was hältst du davon, (als) _____ ich dir helfe?

2. Ich hoffe, (dat) _____ der Film mir gefällt.

3. Gehen wir in die Stadt (of) _____ ins Kino?

4. Was hat er (dan) _____ zu dir gesagt?

5. Erst (toen) _____ kam er.

6. (Wanneer) _____ ist das Baby geboren worden?

7. Das Bild ist nicht schön, (maar) _____ hässlich.

8. Das schmeckt (anders) _____ als früher.

9. Sage mir, (of) _____ du kommst.

10. Geh jetzt, (anders) _____ ist der Laden zu.

AUFGABE 10

Wähle die richtige Alternative:

1. Sie steht früh auf, denn / weil sie einen Termin hat.

2. Wissen Sie, ob / oder dieser Zug nach Berlin fährt?

3. Wir dürfen nicht sprechen, wann / wenn wir essen.

4. Das Telefon läutete, als / damals ich gehen wollte.

5. Die Jacke kostet nur / sondern 15 Euro.

6. Er sucht zwar eine Arbeit, aber / sondern er findet keine.

7. Ist dir das / dass nicht klar?

8. Nächste Woche? Dann / Denn habe ich schon Urlaub.

9. Ich meine das Haus, das / dass dort gebaut wird

10. Was machst du dann / denn da?

AUFGABE 11

Übersetze D-N:

1. Du musst dich rasch = _____ entscheiden: Gehst du zum Arzt oder nicht?

2. Die Gebühren = _____ betragen pro Semester 5000 Euro.

3. Sie fürchten = _____ , einen Fehler bei der Operation gemacht zu haben.

4. Die Chirurgen entfernen = _____ die Nadel aus dem Arm des Patienten.

5. Er wird ihn über die Nebenwirkungen des Medikaments aufklären = _____ .

6. Der Aufenthalt im Krankenhaus verlief reibungslos = _____ .

7. In den Sommermonaten sind die Blutvorräte knapp = _____ .

8. Im neuen Computersystem fehlen = _____ die Patientendaten noch.

9. Nach der Arbeit erholen = _____ sich die Ärzte und trinken ein Glas Wein.

10. Mit diesem Ausweis = _____ zeigst du, dass du Organspender bist.

AUFGABE 12

Ergänze:

"Respektrente" Wort des Jahres

Das "Wort d_1_ Jahres (o) 2019" lautet "Respektrente". Aus sprachlicher Sicht handele es sich um d_2_ Neubildung (v) ein_3_ "Hochwertwortes" (o) in d_4_ politischen Debatte (v), teilte die Gesellschaft für deutsche Sprache in Wiesbaden mit.

Auf Platz zwei wählte die Jury "Rollerchaos". D_5_ Zulassung (v) von mietbaren E- Rollern habe sich in vielen Städten zu ein_6_ Problem (o) entwickelt. Der Anglizismus "Fridays for Future" auf Platz drei stehe wie kein_7_ anderer Ausdruck (m) für ein_8_ junge Generation (v), die bereit sei, für ihr_9_ Zukunft (v) auf d_10_ Straße (v) zu gehen.

willembunnik@gmail.com

© 2019 - W. Bunnik