Die Symptome der Entzündung und wie es dazu kommt

Die Übersicht

Die typischen Symptome einer Entzündung sind:

  • Die Wärme = Calor
  • Die Rötung = Rubor
  • Die Schwellung = Tumor oder Ödem
  • Der Schmerz = Dolor
  • Der Funktionsverlust = Functio laesa

Wie kommt es du diesen Symptomen?

  • Alles beginnt mit der Ursache (Noxe): zum Beispiel mit einer bakteriellen Infektion.
  • Die Noxe schädigt Zellen und Gewebe.
  • Die kaputten Zellen setzen chemische Stoffe frei. Man nennt sie Entzündungsmediatoren. Sie halten die Entzündung am Laufen.
  • Die Entzündungsmediatoren verursachen Schmerzen und Functio laesa: Der betroffene Teil des Körpers wird geschont.
  • Die kleinen Blutgefässe werden durchlässig und Flüssigkeit mit Abwehrzellen und Entzündungsmediatoren fliesst ins Gewebe: Das führt zum Tumor (Ödem) und steigert den Schmerz.
  • Manchmal lösen die Entzündungsmediatoren im Gehirn (Hypothalamus) Fieber aus.
  • Die kleinen Blutgefässe im Entzündungsgebiet erweitern sich, was die Durchblutung des Gewebes fördert. Das erklärt den Rubor und den Calor.
  • Die Entzündung sorgt nicht nur für die Abwehr von Eindringlingen. Sie reapariert auch den Zellschaden durch Zellregeneration (Erneuerung).

Ist die Noxe bekämpft, gibt es zwei Möglichkeiten der Reparatur:

  1. Das Gewebe regeneriert sich und ist danach wie neu.
  2. Das Gewebe ist zu stark geschädigt; dann gibt es eine Narbe.
Neugierig geworden? Hier gibt es noch mehr Infos zu medizinischen Themen
Created By
Dr. med. André Lauber
Appreciate
BY MEDIZIN VERSTEHEN

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.