Was ist für mich drin?

  1. Warme Worte zum Einstieg
  2. Was macht eigentlich ...
  3. Aktuelles

Warme Worte zum Einstieg

Willkommen zu unserem Newsletter "Deep Inside Business Development"!

Unregelmäßig, aber aktuell. Von Amateuren, aber mit viel Herzblut. Von uns, aber für alle. Nicht besonders lang, aber hoffentlich immer interessant. Das soll "Deep Inside Business Development" sein.

In unregelmäßigen Abständen stellen wir euch die intelligentesten Menschen der Welt vor: uns. Bei all den Themen, die wir im Business Development bearbeiten, fällt es schwer, den Überblick zu behalten. Wer weiß schon, was alle anderen machen. Hier werden wir Licht ins Dunkel bringen.

Und dann sind da noch die vielen kleinen Heldengeschichten, die es nie wirklich vor den Vorhang schaffen, die aber dafür verantwortlich sind, unsere Welt zu entwickeln und manchmal auf den Kopf zu stellen. Meist machen wir doch einfach nur unseren Job. Nichts Besonderes, oder? Doch. Wir machen nicht nur unseren Job, wir machen einen Unterschied. Hier zerren wir diese Themen ins Scheinwerferlicht und stellen sie auf die Bühne. Und wenn einmal etwas vor die Wand fährt, umso besser! Das gibt uns die Gelegenheit zu lernen.

True success comes from failing repeatedly and as quickly as possible, before your cash or your willpower runs out. (Jay Samit)

Was macht eigentlich ... Michael Schubert

Community Manager / Digital Service

Michael betreut die Unitymedia Community auf community.unitymedia.de. Sein Job als Community Manager besteht darin, die Community auf- und auszubauen, die Plattform technisch zu entwickeln und als das Community-Gesicht von Unitymedia auf Augenhöhe mit den Usern zu diskutieren, sie zu motivieren und den einen oder anderen Streit zu schlichten. Außerdem betreut er unsere Community Guides, spielt die Themen der Community in die Fachbereiche weiter und verhindert Shitstorms, lange bevor sie entstehen.

Manchmal ist es nicht ganz leicht, die notwendige Empathie für Trolle und Idioten aufzubringen, aber hey! Die positiven Momente überwiegen bei Weitem.

In unserer Online Community werden neue Produkte, unser Marktumfeld, aber auch jeder Fehler, den wir machen, mit einer Emotionalität diskutiert, die manchmal schon ein bisschen verwundern kann. Michaels Job ist es, sanft zu moderieren, die Stimmung aufzufangen und Themen, die sich aufbauen, frühzeitig zu erkennen. Diese Inhalte transportiert er ins Unternehmen, damit Lösungen schneller gefunden werden können – noch bevor Probleme die Runde machen.

Es ist halt manchmal nicht leicht, Unitymedia vor Tausenden von mitlesenden Menschen zu repräsentieren. Es kann ein wenig furchteinflößend sein, wenn jedes Wort auf die Waagschale gelegt wird. Gleichzeitig macht genau das natürlich den meisten Spaß. Und wenn es uns gelingt, einen Fehler aufzudecken, den auch noch zu reparieren und dann zu sehen, wie sich die Community selber feiert, dann ist das schon ziemlich großartig.

Vor seiner Zeit bei Unitymedia hatte Michael mit Telekommunikation wenig am Hut. Stattdessen war er damit beschäftigt, Deutschlands größte Manga Community aufzubauen. Ganz offensichtlich war das eine gute Schule. Die Unitymedia Community ist unfassbar erfolgreich. Seit Michael an Board ist, sprengt die Mitgliederanzahl jeden Zielrahmen und steht aktuell bei 14.500 Mitgliedern. Wer mehr über Manga, die Unitymedia Community oder Michael wissen will, einfach anrufen, schreiben oder anmelden in der Online Gemeinschaft!

Aktuelles aus dem ... Training

Katja und ihr Herren-Club

"Ach ... Sie haben ein technisches Anliegen und ihre Rechnung ist auch doof? Da muss ich Sie leider verbinden." Blöd für Mitarbeiter, noch viel blöder für Kunden. Zusätzlich zu ihrem Tagesgeschäft und für den Aufbau der Berliner Servicegesellschaft haben Katja und ihre Jungs das Training umgebaut und stellen damit die Art und Weise, wie wir heute Kunden betreuen, mal eben locker auf den Kopf.

"Hybrid" heißt das Zauberwort. Eine ordentliche Prise Care, ein heftiger Schuss Billing, verfeinert mit einem großen Klecks TCS - fertig ist der Customer Interactive Agent, der alles kann.

Na ja, fast alles. 70 % aus beiden Welten wird der Berliner Customer Interactive Agent beherrschen. Den Rest kann er sich in einem modular aufgebautem Training im Lauf der folgenden Monate mit unserer Unterstützung erarbeiten. (Katja)

Unsere neuen Berliner Kollegen werden die Ersten sein, die das neue Trainingskonzept ausprobieren und Musti live in Action erleben. Ob es klappt? Wir werden sehen. Wenn nicht, kommt einiges an Anpassungen auf das Trainerteam zu. Macht aber nichts, weil wir alle wissen, dass es der richtige Schritt ist.

Und zum Schluss ...

... immer dran denken:

Created By
Patricia Vahstall
Appreciate

Credits:

Business Development

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.