Loading

Wurst-Werkstatt mit Stefan Wiesner

Kursort

Die Wurst-Werkstatt befindet sich hinter dem Gasthof Rössli neben den Parkplätzen vor der Kirche Escholzmatt

Infrastruktur

  • Zur Infrastruktur gehören:
  • Küchenmaschinen der schwedischen Marke Ankarsrum® mit Fleischwolf
  • Gut schneidende Küchenmesser
  • Der original Feuerring von Andreas Reichlin

Inputs

Wir produzieren eine Entlebucher Bratwurst. Für 2 kg Würste brauchen wir folgende Zutaten und Werkzeuge:

  • 1000 g Wurstfleisch (einer jungen Kuh)
  • 1000 g Kerniger Halsspeck mit Fleischanteil vom Schwein
  • 42 g Salz
  • 1 g Rottannensamen
  • 8 g Arvennadeln
  • 1 g Wacholderbeeren
  • 4 g Steinpilzpulver
  • ½ g wilder Kümmel
  • 1 g wilder Thymian
  • 2 g Langpfeffer
  • Darm, Durchmesser 32 - 34 mm, ca. 7 m
  • Ankarsrum® Fleischwolfscheibe Nr. 3

Prozesse

Wir bereiten die Wurstmasse zu

  1. Fleisch und Halsspeck durch den Fleischwolf mit Scheibe 3 drehen.
  2. Die Därme unter fliessendem Wasser innen und aussen gründlich waschen, dann jeweils durch die fast geschlossene Hand ziehen, um möglichst alles Wasser auszupressen.
  3. Die Wurstmasse mit der Ankarsrum® in der gewünschten Grösse abfüllen, zwischen den Würsten jeweils etwa 8 cm Platz lassen, damit sie noch «arbeiten» und sich ausdehnen können. Den Darm jeweils in der Mitte zwischen den Würsten durchtrennen und abbinden.
  4. Oder die Wurstmasse zwischen zwei Holzschindeln zusammenpressen, so braucht es keine Därme.

Outputs

Braten und Anrichten

Die Würste langsam auf dem Feuerring braten, dann auf einer Holzscheibe anrichten. Oder die Wurstmasse zwischen zwei Holzschindeln pressen und auf dem Feuerring auf beiden Seiten gut braten.

Symposium

Die Würste zusammen mit Freunden geniessen, mit einem selbstgebackenem Brot vom Feuerring und selbstgemachtem Senf geniessen. Dazu ein kühles Bier oder einen Wein trinken.

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.