Loading

VWO 5 K 1 L 2

Das Germatikspiel

AUFGABE 1

Ergänze:

Minute • Angeboten • Flut • Tag • Postfächern • Ängste • Informationen • Tweets • Menge • Anzahl

Was die Informationsüberflutung mit uns macht

Jeden 1. _____ erreichen uns auf den verschiedensten Wegen viele neue 2. _____ . Jeder kann etwas dazu beitragen, und die 3. _____ der Nachrichten und Nachrichtenkanäle nimmt ständig zu. So entsteht eine 4. _____ an Informationen, die nicht mehr zu verarbeiten ist. Menschen reagieren darauf oft gestresst oder entwickeln sogar 5. _____ , weil sie ständig von schlechten Nachrichten umgeben sind. Wie man mit dieser 6. _____ an Informationen umgeht, muss man lernen.

SPRECHERIN: Jede 7. _____ werden auf YouTube 400 Stunden Videomaterial hochgeladen. 103 Millionen Spam-Mails landen täglich in unseren 8. _____ . Und auf Twitter werden rund 500 Millionen 9. _____ versendet. Das sind 6000 Tweets pro Sekunde. Kein Menschenleben reicht aus, um das alles zu verarbeiten. Im Dauerfeuer an Geschichten, Bildern und verführerischen 10. _____ fühlt sich manch einer überfordert – es herrscht Information Overload.

AUFGABE 2

Männlich (der), weiblich (die) oder sächlich (das)?

1. … Level

2. … Suchmaschine

3. … Tweet

4. … Modus

5. … Nachrichtenkanal

6. … Überflutung

7. … Postfach

8. … Wachsamkeit

9. … Psychiatrie

10. … Input

AUFGABE 3

Ergänze im Präsens:

1. Jeder (können) _____ etwas dazu beitragen, und die Anzahl der Nachrichten und Nachrichtenkanäle nimmt ständig zu.

2. Etwas weltweit zu publizieren, (sein) _____ leicht geworden.

3. Das (haben) _____ das unser Gehirn auch komplett verändert in seiner Struktur.

4. Es (müssen) _____ sich ja neuen Umweltveränderungen anpassen.

5. Das (sein) _____ 6000 Tweets pro Sekunde.

6. Das (dürfen) _____ nicht mehr stattfinden.

7. Wie man mit dieser Menge an Informationen umgeht, (müssen) _____ man lernen.

8. Dr. Jan Kalbitzer (sein) _____ Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie.

9. Man (können) _____ also nicht einfach behaupten, das Internet würde uns dümmer machen.

10. Die Frage (sein) _____ also viel eher, wie wir Wissen besser für uns organisieren können.

AUFGABE 4

Ergänze:

beantragen • können • gibt • kommen • auszureisen • sind • besitzen • geknüpft • gefunden • sicherzustellen

Visa für Deutschland

In Deutschland 1. _____ es Visa zu verschiedenen Zwecken. Je nach Zweck des Aufenthalts in Deutschland 2. _____ Visa an bestimmte Voraussetzungen 3. _____ . Wenn Sie noch keinen Arbeitsplatz in Deutschland 4. _____ haben, 5. _____ Sie mit einem Visum zur Arbeitsplatzsuche für bis zu sechs Monate nach Deutschland 6. _____ , um sich eine Arbeit zu suchen, vorausgesetzt Sie 7. _____ einen in Deutschland anerkannten Hochschulabschluss. Wichtig ist dabei, dass Sie ausreichend Geld haben, um Ihren Lebensunterhalt in der gesamten Zeit des Aufenthaltes 8. _____. Wenn Sie einen entsprechenden Arbeitsplatz gefunden haben, können Sie gleich in Deutschland die Blaue Karte EU oder eine andere Aufenthaltserlaubnis bei der zuständigen Ausländerbehörde 9. _____ und bleiben, ohne vorher 10. _____ .

AUFGABE 5

Was ist das Adjektiv:

1. Mode fällt vielen Deutschen schwer, weil es keine klaren Regeln gibt.

2. Sie bevorzugen praktische Kleidung von Marken wie Jack Wolfskin oder Nordface.

3. Der Inbegriff dessen ist, natürlich, die spektakuläre Erfindung Apfelschorle!

4. Sie haben ihre Fantasie nur auf sehr spezifische Bereiche konzentriert.

5. In der Schweiz gibt es Kartoffeln nur in grundlegenden Formen.

6. Hier ist eine Liste einiger deutschen Kartoffelerfindungen: Salzkartoffeln, Bratkartoffeln, Kartoffelbrei, Kartoffelpuffer, Kartoffelknödel, Kartoffelauflauf, Kartoffelsalat, Kartoffelsuppe, Rösti, Ofenkartoffeln, Kroketten, Pellkartoffeln …

7. Du kannst auf die sechs häufigsten Phrasen zurückfallen: „gut, naja, ach so, alles klar, und sonst so“, und „tja“.

8. Deutsche sind als brillante Faktenliebhaber Weltmeister im Klugscheißen.

9. Es ist egal, ob ihr kleiner Fehltritt absolut keinen Einfluss auf das Gesagte hat.

10. Die Straße ist frei.

AUFGABE 6

Ergänze:

1. Ein Angestellt__ konnte den großen Ladendieb festhalten.

2. Zu ihrem vierzigsten Geburtstag hat sie viele Bekannt__ eingeladen.

3. Sie hat ihren Geburtstag mit vielen Freunden und Bekannt__ gefeiert.

4. Der Zug hatte eine so große Verspätung, dass die Wartend__ die Geduld verloren.

5. Für Alleinerziehend__ ist es nicht immer einfach, ihren normalen Alltag zu organisieren.

6. In diesem Grundkurs lernen Jugendlich__ gemeinsam mit Erwachsenen Deutsch.

7. Er kannte die hübsche Frau zwar nicht, aber er hatte große Lust, die Unbekannt__ kennenzulernen.

8. Im Urlaub in Italien habe ich zum ersten Mal mit einem Deutsch__ auf Deutsch gesprochen.

9. Letzten Freitag hat er in Amsterdam eine Deutsch__ kennengelernt.

10. Vielleicht sollte der Junge einmal mit einem klugen Erwachsen__ über dieses Problem sprechen.

AUFGABE 7

Ergänze wer, wessen, wem oder wen:

1. W__ Mutter ist das? – Das ist Sabines Mutter.

2. W__ gefällt dieses Buch nicht? Das kann doch nicht sein!

3. Für w__ hast du dieses Geschenk gekauft?

4. W__ läuft da auf der Straße? – Meine Nachbarin.

5. W__ habt ihr eine Karte geschickt?

6. W__ ist der neue Junge in unserer Klasse?

7. W__ lädt Marthe alles zu ihrer Party ein?

8. W__ gratuliert er zum Geburtstag? – Seiner Schwester.

9. W__ wird gewinnen? FC Bayern München natürlich!

10. W__ Fahrrad hast du geliehen?

AUFGABE 8

Übersetze N-D:

1. Das Kind spielt auf der Straße, ohne den Verkehr zu _letten op_ _____ .

2. Nur mit großer _uithoudingsvermogen_ _____ wird er sein Abitur schaffen.

3. Er kam wie _gebruikelijk_ _____ zu spät nach Hause.

4. Mit solchen Bemerkungen kann man jemanden _kwetsen_ _____ .

5. Leider geht meinem Arbeitgeber ein wichtiger _opdracht_ _____ verloren.

6. Die Schüler _vrezen_ _____ sich vor einer Strafe.

7. Für mich war der Spaziergang richtig _vermoeiend_ _____ .

8. Man kann die Wörter durch Fettdruck _benadrukken_ _____ .

9. Wir _waarderen_ _____ diesen Wissenschaftler sehr, weil er so viel weiß.

10. Am Wochenende wird mein Bruder nach München _verhuizen_ _____ .

AUFGABE 9

Übersetze D-N:

1. Unter der _Voraussetzung_ = _____ , dass ihr mitmacht, stimme ich zu.

2. Ich gebe einen aus. Ich habe _ausreichend_ = _____ Geld dabei.

3. Die Deutschen _bevorzugen_ = _____ Obst und Gemüse der Saison.

4. _Grundsätzlich_ = _____ habe ich nichts dagegen.

5. _Fakt_ = _____ ist aber auch, dass es zu wenig Deutschlehrer gibt.

6. Der Bräutigam war eigentlich recht _schlicht_ = _____ gekleidet.

7. Sie hat die _Erlaubnis_ = _____ ihrer Eltern, nach Slovenien zu reisen.

8. Diese Firma hat bundesweit einen sehr guten _Ruf_ = _____ .

9. Sie fährt _im Schnitt_ = _____ 80 km/h.

10. Kann ich losfahren? _Schließlich_ = _____ ist alles schon aufgeräumt.

AUFGABE 10

Ergänze:

vor (2x) • auf (2x) • unter (2x) • an • über • hinter • in

1. Sie redete _____ ihn.

2. Das Schwerste liegt _____ ihm.

3. Diese Bonbons schützen _____ Halsschmerzen.

4. Die Katze legt sich _____ die Bank.

5. Das Gemälde hängt _____ der Wand.

6. Ich lege mich _____ mein Bett.

7. Ich hoffe _____ eine gute Note.

8. Ich schmeiße das Buch _____ das Bett.

9. Ich stelle die Pflanze _____ das Fenster.

10. Das Buch liegt _____ dem Bett.

AUFGABE 11

Ergänze:

Bayern: Schüler stürmen Wache

Die Festnahme ein_(1)_ im Alkohol- und Drogenrausch randalierend_(2)_ 15-jährigen Gasts (m) ein_(3)_ Schulabschlussfeier (v) hat in Starnberg in Bayern zu ein_(4)_ Großeinsatz (m) d_(5)_ Polizei (v) geführt. Etwa hundert Schüler zogen von d_(6)_ Feier (v) zur örtlichen Polizeiwache und versuchten d_(7)_ Randalierer (m) zu befreien, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Nord mitteilte.

So seien aus ein_(8)_ Gruppe (v) von rund 50 Schülern Flaschen und Steine auf d_(9)_ Wache (v) geworfen worden. Einzelne versuchten sogar, die Eingangstür d_(10)_ Polizei (v) aufzubrechen.

.

AUFGABE 12

Ergänze:

1. An dem letzten Treffen haben auch ein Deutsch__ und ein Franzose teilgenommen.

2. Die Durchführung der umstrittenen Reformen sollte von der Zustimmung der Studierend__ abhängig gemacht werden.

3. Diese neue Veranstaltung dürfen Kinder nur in Begleitung eines Erwachsen__ besuchen.

4. Er ist zwar noch ein Jugendlich__, aber er ist schon sehr vernünftig.

5. Die neuen Regeln gelten auch für alle alten Angestellt__.

6. Bei den Spielen war er der Best__ seines Jahrgangs.

7. Wenn man Deutsch lernt, ist es hilfreich, mit Deutsch__ zu sprechen.

8. Aus Sicht vieler Studierend__ sind die Hochschulreformen komplett unzureichend.

9. Während den Ferien haben die Jugendlich__ sehr viel erlebt.

10. Bei dem schweren Unfall wurde eine Frau verletzt: Die Verletzt__ wurde sofort in ein Krankenhaus eingeliefert.

willembunnik@gmail.com

© 2019 - W. Bunnik