Partizipation und was SMV damit zu tun hat

Die Forderung der unbedingten Teilhabe von Schülerinnen und Schülern an der Gestaltung von Schule ist nicht nur der Ruf von demokratischen Lehrerinnen und Lehrern. Es ist eine gesetzliche Pflicht.

Das ist ein sehr konkreter Auftrag. Jedes Kind, welches fähig ist, sich seine eigene Meinung zu bilden, darf und soll diese kundtun. Diese Meinung soll angemessen berücksichtigt werden. Das Schulgesetz in Baden-Württemberg wird noch konkreter

(Hervorhebungen durch den Autor).

Die SMV hat also die Aufgabe - gesetzlich - die Lernenden dazu zu befähigen ihre Interessen zu vertreten. Ebenso wird sehr klar die Beteiligung der Schülerinnen und Schüler an der Gestaltung des Schullebens formuliert.

Ich habe auf twitter, dem Lehrernetzwerk meines Vertrauens, folgende Frage für die von mir durchgeführte Fortbildung gestellt:

Die Antworten der Kolleginnen und Kollegen sprechen für sich.

Von welchen Bereichen reden wir?

Mitbestimmung bei Planungsfragen

Soziales Miteinander

Hausregeln, Schulordnung..

Schulprogramm und Leitbildentwicklung, Unterrichtsgestaltung

Feedback (Kultur)

All das muss ein(e) VerbindungslehrerIn können?

Wollen.

Kontakt: SMV-Fachberater Tom Mittelbach (Staatliches Schulamt Biberach)

email: tommittelbach@web.de

Homepage Tom Mittelbach

Created By
tom mittelbach
Appreciate

Credits:

Created with images by Alexas_Fotos - "play stone figures wood colorful placed team" • Comfreak - "timetable school plan" • klimkin - "apprentice school boy" • Lockie - "rule breaker boots grass" • rawpixel - "board business company" • MorganK - "feedback buy and sell service" • Wokandapix - "future time letters"

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.