unantastbar #hah16 Bochum

Tour Diary - Hand aufs Herz Tour 2016 Part 2

Day 4 - Bochum - Matrix

Der Pott kocht!

Halbzeit, Bergfest, nennt es wie ihr wollt. Als letzte Show vor den Day Offs stand das Ruhrgebiet bereit. Und wie. Ebenfalls seit Monaten ausverkauft, hätte man die gute alte Matrix auch zweimal hintereinander füllen können. Leider gab das der Terminplan nicht her.

Es ist immer ein wenig wie heimkommen bei diesem Club. Seit Tagen spricht die Band und Crew von der Vorfreude auf das perfekte Essen in Bochum. Seht Ihr liebe Veranstalter, so einfach kann es sein die Meute bei Laune zu halten. Und da auch die local Crew nur aus Profis besteht, gestaltete sich die Technik ebenfalls als Kinderspiel. Ansonsten war es eher ein ruhiger Tag. Sonntag halt. Alles geschlossen und dazu noch bescheidenes Wetter.

Die Band hatte trotzdem beste Laune und natürlich wieder einmal einen vollen Terminkalender. Irgendwie praktisch, wenn man vieles liegengebliebene aufarbeiten kann. Aber lässt halt auch wenig Freiraum für spontane Aktionen.

Besuch gab es ebenfalls im Tourbus. Ado, der Basser von Betontod schaute mal vorbei. Als zweiter Support waren wieder Delirium Rock ́n Roll dabei. Die Jungs von Toxigen hingen ein wenig im Stau fest. Auch das konnte niemand aus dem Konzept bringen. Und es war wieder alles pünktlich startklar.

Jeder der den schlauchartigen Keller der Matrix kennt, weiß was dann folgte:

„Hexenkessel pur!!!“.

Die Supports machten ihren Job und sorgten in der bereits sehr gut gefüllten Halle dafür, das der Schweiß in Strömen floss. So aufgeheizt konnte Unantastbar die Fans auf dem Servierteller übernehmen. Vollgas lautete das Motto, egal ob jemand am nächsten Morgen arbeiten musste oder nicht. Die Setlist hat sich inzwischen etabliert und es war genau die richtige Entscheidung. Keiner ging unzufrieden nach Hause. Die Jungs haben wieder einmal alles gegeben. 26 Songs über 2 Stunde n, Abend für Abend. Respekt!

Nachdem sich die Band bei der ganzen Tour Crew bedankt hat, verabschiedete man sich in die wohlverdienten Day Offs. Joggl und Spitzi sind ein wenig angeschlagen, daher ist schonen angesagt.

Wir sehen uns in Erfurt am 30.11.2016!

Die Setlist in Bochum:

1. Intro

2. Ihr könnt mich alle mal

3. Kämpft mit uns

4. Knast der Liebe

5. Aus dem Nebel

6. Bis nichts mehr bleibt

7. Gerader Weg

8. Es kommt die Zeit

9. Ich bin bei dir

10. Noch einmal - Scheißegal

11. Dein Stein

12. Solange unser Herz noch schlägt

13. Moment

14. Gefangen

15. Dein Leben, deine Regeln, dein Gesetz

16. Wir sind eins

17. Wo bist du hin?

18. Auf dich, auf mich

19. Hoch das Glas

20. Du alleine bestimmst

21. Für immer

22. Gegen den Strom

Zugaben:

1. Das Stadion brennt

2. Ich gehöre mir

3. Für immer mein

4. Zusammen

5. Fackel im Sturm

Text: Patrick Christ

Foto/Video: Mike Heider

Made with Adobe Slate

Make your words and images move.

Get Slate

Report Abuse

If you feel that this video content violates the Adobe Terms of Use, you may report this content by filling out this quick form.

To report a Copyright Violation, please follow Section 17 in the Terms of Use.